61920

Aldi-PC: Medion Titanium MD 8008 XL

25.03.2003 | 22:04 Uhr |

Ein gelungenes System. Der leistungsfähige Rechner mit großer Festplatte eignet sich hervorragend als Heim-Video-Maschine. Dafür bringt er diesmal auch genügend Speicher mit.

ein gelungenes System. Der leistungsfähige Rechner mit großer Festplatte eignet sich hervorragend als Heim-Video-Maschine. Dafür bringt er diesmal auch genügend Speicher mit.

Discounter Aldi verkauft ab 26. März wieder einen komplett ausgestatteten PC. Nur beim Prozessor hat Medion gespart: Der verbaute Pentium 4 2,60 GHz läuft lediglich mit einem 400-MHz-Front-Side-Bus (FSB) anstelle der verbreiteteren Version mit 2,66 GHz und 533 MHz FSB. Dennoch ist er recht flott und konnte vor allem bei unseren Multimedia-Benchmarks selbst einzelne Rechner der 2,8-GHz-Klasse hinter sich lassen (Note Geschwindigkeit: 2,1).

Zur guten Ausstattung (Note 2,3): Um ein Komplettsystem zu erhalten, haben wir den ebenfalls ab 26. März erhältlichen 19-Zoll-Monitor von Medion (rund 170 Euro) mit einberechnet.

In aktuellen Angebots-PCs hat sich ein DVD-Brenner mittlerweile fest etabliert - der Aldi-PC folgt dem Trend mit dem Pioneer-Laufwerk DVR-105 nach dem DVD-R(W)-Standard.

Neben der Grafikkarte mit dem offiziell erst Ende April verfügbaren Radeon-9600-Chip (Kartenhersteller ist MSI) befindet sich in dem kleinen Tower noch eine kombinierte Modem-/TV-Karte von Medion.

Praktisch: Die Multimedia-Funktionen lassen sich mittels der beiliegenden Funkfernbedienung auch aus einiger Entfernung steuern. Im PC haben noch 2 PCI-Karten, 2 Laufwerke und 1 Speichermodul Platz. Wer Datenaustausch per Floppy betreiben möchte muss dieses jedoch erst nachrüsten und verliert somit einen freien Laufwerksschacht. Dank nahezu aller denkbaren Schnittstellen findet der PC leicht Anschluss an aktuelle Peripheriegeräte.

Der Multimedia-Front-Einschub enthält dabei auch einen Speicherkartenleser für alle aktuellen Standards (Note Erweiterbarkeit: 1,7).

Bei der ansonsten guten Handhabung (Note 2,4) ist das recht enge Mini-Tower-Gehäuse zu bemängeln. Außerdem kollidieren die Speicherbänke beim Bestücken mit der AGP-Grafikkarte, und der sehr große CPU-Kühler ist beim Prozessoraufrüsten hinderlich.

Zur Ergonomie (Note 3,9): Der Stromverbrauch von 89,5 Watt im Betrieb und 4,2 Watt im Standby-Modus ist zwar hoch, aber im Gegensatz zu anderen aktuellen PCs noch erträglich.

Erfreulich leise ist das System im Betrieb - bei ruhender Platte haben wir nur 1,1 Sone gemessen. Medion gibt auf diesen PC 36 Monate Garantie mit Vor-Ort-Service. Die kompetente Hotline (01805/633466; 0,12 Euro pro Minute) war gut erreichbar (Note Service: 2,2).

Ausstattung: Intel Pentium 4 2,60 GHz; 512 MB DDR-SDRAM; Medion Radeon 9600TX; Seagate ST3160021A, 152.626 MB (formatiert).

Technische Daten:

Hersteller/Produkt: Medion Titanium MD 8008 XL; Prozessor: Intel Pentium 4 2,60 GHz; Hauptplatine: Medion MD5000 (MSI MS 6701); Chipsatz: SIS 648, 963; Bios-Version: Award v6.00PG; Hauptspeicher (installiert/maximal): 512/2048 MB DDR-SDRAM; Festplatte: Seagate ST3160021A; insgesamt 152.626 MB Kapazität; CD-ROM: -; DVD-ROM: Sony DDU1612 (DVD/CD: 16-/48fach); DVD-Brenner: Pioneer DVR-105 (DVD-RW/DVD-R/DVD-ROM/CD-R/CD-RW/CD-ROM: 2-/4-/12-/16-/8-/32fach); Grafikkarte: Medion Radeon 9600TX (MSI MS-8906); Chip: ATI Radeon 9600TX; 128 MB DDR-SDRAM; Monitor: 19-Zöller Medion 19" Professional Color Monitor; Steckplätze insgesamt: 3 x PCI; 1 x AGP.

Sonstige Ausstattung: Tastatur; Maus; Soundfunktionen im Chipsatz (AC97-Codec); Netzfunktionen auf der Hauptplatine; Firewire auf der Hauptplatine; V.9X-Faxmodem Creatix V.9X DSP mit Medion TV-Tuner 7134 MK2/3; 4 Schächte für Speicherkarten (1 x Compact-Flash/Microdisc; 1 x Memorystick; 1 x SD/MMC; 1 x Smartmedia).

Anschlüsse: 1 x parallel; 1 x seriell; 1 x PS/2-Maus; 5 x USB 2.0 (davon 3 x vorne); 3 x Firewire (davon 1 x vorne); 1 x Ethernet 10/100/1000; je 1 x S-VHS-Ein- und -Ausgang; je 1 x Composite-Video-Ein- und -Ausgang; 1 x S/P-DIF-Eingang; 1 x S/P-DIF-Ausgang.

Stromverbrauch (in Watt): Betrieb: 89,5; Standby: 4,2.

Software: Windows XP Home Edition (installiert und auf Recovery-CD); Ahead Nero Burning Rom 5.5 OEM (Brenn-Software); Microsoft Works Suite 2003 OEM (Büroprogramm); Medion Home Cinema XL (Video-Abspiel- und Bearbeitungsprogramme); Instant Copy (CD-Kopier-Programm).

Hersteller/Anbieter

Medion/Aldi

Weblink

www.aldi.de

Bewertung

5 Punkte

Preis

rund 1.350 Euro (1.179 Euro für PC + 170 Euro für 19"-Monitor)

0 Kommentare zu diesem Artikel
61920