154684

Aldi Multimedia-Internet Entertainment PC Medion Titanium 3000

22.11.2001 | 18:34 Uhr |

Ungebrochener Boom: Der Aldi-PC verkauft sich trotz Flaute im PC-Markt anscheinend weiterhin hervorragend. Und die Käufer dürfen sich freuen: Hinter dem Namens-Ungetüm verbirgt sich ein PC, der (fast) keine Wünsche mehr offen läßt.

Der aktuelle Aldi-PC bietet eine tolle Ausstattung und ist trotz kleiner Ungereimtheiten sein Geld absolut wert.

Ungebrochener Boom: Der Aldi-PC verkauft sich trotz Flaute im PC-Markt anscheinend weiter hervorragend. Als wir am 22.11. um 8 Uhr früh vor einer Aldi-Süd-Filiale ankamen, um den PC zu kaufen, warteten bereits rund 35 weitere potentielle Käufer. Gerangel oder gar Raufereien, wie bei früheren Aldi-PC-Aktionen öfters kolportiert, gab es allerdings zu dieser frühen Stunde noch nicht. Als der erste Schwung Käufer bedient war, standen noch einige PC-Kisten in den Regalen.

Und die Käufer dürfen sich freuen: Hinter dem Namens-Ungetüm verbirgt sich ein PC, der (fast) keine Wünsche mehr offen läßt: Pentium 4 1800, Seagate-Platte ST380020A mit 76.316 MB, 16fach(max)-DVD-ROM-Laufwerk Ultima DHI-G40, 16fach-Sony-Brenner CRX-1611, MSI-Grafikkarte mit Geforce-3-Ti-200-Chip und 64 MB DDR-SDRAM und TV-in/-out-Anschlüssen.

Sehr gut: Neben einem 56-Kbps-Modem gibt es Firewire (3 Buchsen) und einen Fast-Ethernet-Netzchip auf der Hauptplatine. Praktisch sind die in der Frontblende integrierten Audio-, Firewire- und USB-Schnittstellen. An Software liefert Aldi MS Works Suite 2001, Aheads Nero Burning ROM 5.5 und Win Cinema Suite, eine Sammlung von Videobearbeitungs-Programmen von Intervideo, mit.

In unseren Benchmarks - bestehend aus Windows-Standardanwendungen - erzielte der PC unter der Windows XP Home Edition die Geschwindigkeits-Note 2,9. Erst mit speziell auf den Befehlssatz des Pentium 4 optimierten Programmen könnte der Chip seine volle Kraft ausspielen. Zudem dient als Hauptspeicher lediglich ein SDRAM-Modul (256 MB). Auch das kann die Leistung des Prozessors bremsen.

Kritik üben wir vor allem am Netzteil, das nur 250 Watt Leistung hat. Zwar gibt es keine verbindliche Spezifikation, aber für Pentium-4-PCs werden mindestens 300-Watt-Netzteile empfohlen. Die Seagate-Platte arbeitet sehr leise, schafft aber nur 5400 Umdrehungen pro Minute. Dritter Punkt: Im Mini-Tower ist nicht viel Platz für Erweiterungen: 1 Laufwerk, 2 PCI-Karten und 1 Speichermodul finden noch Platz. Aldi gibt 24 Monate Garantie, Vor-Ort-Service inklusive.

Hersteller/Produkt: Aldi Multimedia-Internet Entertainment PC Medion Titanium 3000; Prozessor: Pentium 4 1800 MHz; Hauptplatine: MSI MS-6399 Medion 3000; Chipsatz: Intel 845; Bios-Version: Award v.6.00PG V1.0H MEDIONPC vom 28.9.2001; Hauptspeicher: 256 MB SDRAM; Festplatte: Seagate ST380020A; 76.316 MB Kapazität; CD-ROM: - ;DVD-ROM: Ultima DHI-G40; 16fach(max); CD-Brenner: Sony CRX-1611; 16x/10x/40x; Grafikkarte: MSI MS-8838; Chip: Nvidia Geforce 3 Ti 200 ; 64 MB DDR-SDRAM; Monitor: -; Steckplätze insgesamt: 3 x PCI; 1 x AGP; Sonstige Ausstattung: 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerk; Tastatur; Maus; Soundchip C-Media CMI8738/C3DX; Modem-/Firewire-Karte Medion V.9X V.90 HAM 56K 1394V; Fast-Ethernet-Netzchip Realtek RTL8100L; Anschlüsse: 1 x parallel; 1 x seriell; 1 x PS/2-Maus; 3 x Firewire; 4 x USB; 1 x SPDIF in; 1 x SPDIF out; 1 x TV-in; 1 x TV-out; 1 x Gameport ;Software: Windows XP Home Edition; MS Works Suite 2001 (Büroprogramm), Ahead Nero Burning ROM 5.5 (Brennprogramm), Bitware 3.30 (Modem-Programm), Intervideo Win Cinema Suite (Videobearbeitung, MPEG-2-Software-Decoder, Video-Recorder); Phoneware (Modem-Programm)

Hersteller/Anbieter

Aldi

Telefon

Weblink

www.aldi.de

Bewertung

4,5 Punkte

Preis

2298 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
154684