93232

Albatron PX845PEV-800

02.04.2003 | 14:04 Uhr |

Eine solide Sockel-478-Platine zu einem angemessenen Preis.

Eine solide Platine zu einem angemessenen Preis. Sie hat jedoch kleine Mängel.

2 Dinge fallen bei dieser Platine auf: Zum einen hat sie 1 Lüfter auf der Northbridge montiert, der abwechselnd rot, blau und grün blinkt. Zum anderen bietet sie weder Soundchip noch AC97-Codec. Ihr liegt statt dessen 1 - wenn auch in No-Name-Ausführung - Soundkarte mit Gameport bei. Zusammen mit dem Netzanschluss macht das die Ausstattungs-Note 2,5. Die Platine lässt 100 bis 248 MHz Systemtakt (Front Side Bus) in 1-MHz-Schritten zu. Außerdem sind Multiplikatoren von 10 bis 24 möglich - Übertaktbarkeits-Note 2,4.

Das englischsprachige Handbuch ist gut. Allerdings liegt der AGP-Slot zu nahe an den Dimm-Sockeln und blockiert sie (Handhabungs-Note 1,6). Bei den Stabilitätstests schnitt die Platine mit der Note 2,3 ab: Sie durchlief den Parcour fehlerfrei und einigermaßen zügig. Albatron bietet 36 Monate Garantie, die Hotline von Anbieter Rombus (01805/035383; 0,12 Euro pro Minute) war okay - Service-Note 1,8.

Ausstattung: Intel-Chipsatz 845PE; 3 Dimm-Sockel für bis zu 2048 MB DDR-SDRAM; 1 AGP-, 5 PCI-Slots

Technische Daten: Hersteller / Produkt:Albatron PX845PEV-800; CPU-Steckplatz:Sockel 478; Chipsatz:Intel 845PE; Bios / Version:Phoenix R1.00 / 14.2.2003; Einstellbare Systemtaktraten (MHz):100 bis 248 MHz in 1-MHz-Schritten; Formfaktor:ATX; Steckplätze (AGP / ISA / PCI / CNR-/PCI-Kombi): 1 / 0 / 5 / 0; Speicherbänke / maximaler Ausbau:3 / 2048 MB DDR-SDRAM; Anschlüsse/Schnittstellen:2 x Ultra-DMA/100, 6 x USB 2.0, 1 x LAN, Maus- und Tastaturbuchse im PS/2-Format, 1 parallele Schnittstelle, 1 serielle Schnittstelle, ; Zusätzliche Komponenten:4-Kanal-Soundkarte mit Gameport, 3-Com-Netzchip 910

Hersteller/Anbieter

Albatron

Weblink

www.albatron.com.tw

Bewertung

3,5 Punkte

Preis

rund 115 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
93232