1933676

Aktuelle Saturn-Angebote im Schnäppchen-Check

17.04.2014 | 13:25 Uhr |

Im neuen Prospekt läutet Saturn den "Früh-JA" mit vermeintlichen Schnäppchen-Angeboten ein! Wir prüfen für Sie, ob Sie bei den Smartphones, Tablets und Fernsehern zuschlagen sollten. Oder ob ein Blick in unserem PC-WELT-Preisvergleich den einen oder anderen Euro spart.

JA! zu bester Technik! Im neuen Saturn-Prospekt sind tatsächlich viele aktuelle und vor allem starke Geräte angepriesen. Jetzt muss nur noch der Preis stimmen. Wir haben uns die Angebote genauer angesehen und klären, wo Sie zugreifen sollten und von welchen Geräten Sie eher die Finger lassen sollten - es geht oft auch günstiger!

Smartphones und Tablets im Saturn-Prospekt

Smartphones und Tablets im Saturn-Prospekt. Vom Galaxy S5 lassen Sie lieber die Finger - in unserem Preisvergleich finden Sie deutlich günstigere Angebote.
Vergrößern Smartphones und Tablets im Saturn-Prospekt. Vom Galaxy S5 lassen Sie lieber die Finger - in unserem Preisvergleich finden Sie deutlich günstigere Angebote.

HTC One M8 für 669 Euro

Das Alu-Phone glänzt mit hoher Performance und einem tollen Display. Viel interessanter sind aber die neuen Technologien wie der Tiefensensor sowie die ganzen Software-Features von Sense 6. Nicht zu verachten sind außerdem elegante Metall-Optik sowie die angenehme Haptik. Durch das sehr gute Gesamtpaket reicht es für Platz 1 in unserer Bestenliste! Trotzdem ist der Saturn-Preis sehr hoch angesetzt, in unserem PC-WELT-Preisvergleich bekommen Sie das Gerät nämlich für fast 90 Euro weniger, genauer gesagt für 580 Euro!

HTC One M8 im ausführlichen Test

Samsung Galaxy S5 für 648 Euro

Um auf dem Smartphone-Markt hervorzustechen, bedarf es heutzutage mehr als nur Top-Hardware. Klar, das Galaxy S5 ist mit der neuesten und stärksten Hardware ausgestattet, Samsung legt aber eher Wert auf Zusatzangebote sowie innovative Features. Dazu gehören der Finger-Scanner und der Herzfrequenzmesser. Zwar erfüllen die beiden Funktionen eine wichtige Aufgabe – Sicherheit und Überwachen der Gesundheit – trotzdem sind das eher Techniken, die in der Praxis wahrscheinlich selten bis nie zum Einsatz kommen. Innovativ finden wir lediglich den extremen Energiesparmodus sowie das herausragende Display - das hilft auch in der Praxis. Saturn verlangt knapp 50 Euro mehr als die Online-Händler in unserem Preisvergleich , also lieber dort zuschlagen.

Samsung Galaxy S5 im ausführlichen Test

Nokia Lumia 925 für 299 Euro

Das Lumia 925 überzeugt mit schickem Design, guter Performance und einer hoher Fotoqualität. Obwohl es bereits seit fast einem Jahr auf dem Markt ist, gehört es noch zur Oberklasse. Wenn Sie also auf Windows Phone 8, bald 8.1, setzen wollen, dann sind die knapp 300 Euro gut investiert. Die aktuelle Lumia-Generation, die auf ähnlichem Niveau arbeitet, kostet nämlich über 100 Euro mehr.

HP Pavilion 11-N071EG X360 für 399 Euro

Beim HP-Tablet lässt sich wie bei den Yoga-Modellen von Lenovo der Bildschirm um 360 Grad drehen. So können Sie das Tastatur-Tablet mit der 64-Bit-Edition von Windows 8.1 nicht nur als Tablet, sondern auch als Notebook oder als Bilderrahmen aufstellen. Er arbeitet mit dem Bay-Trail Prozessor Celeron N2820 (2,13 GHz, mit Turbo Boost maximal 2,39 GHz) und mit 4 GB Arbeitsspeicher. Damit ist er für Tablet-Verhältnisse sehr leistungsfähig. Allerdings bremst ihn die Standard-Festplatte – fast alle Tablets besitzen nämlich schnelleren Flash-Speicher. Der Vorteil beim HP-Notebook-Tablet: Die Platte ist mit 500 GB deutlich größer als der übliche Tablet-Speicher. Das Display ist 11,6 Zoll groß und zeigt mäßige 1366 x 768 Bildpunkte. Der ideale Einsatzzweck: Als günstiger Netbook-Ersatz, der sich dank Tastatur auch als Arbeitsgerät unterwegs nutzen lässt – und zwischendurch auch als Tablet – dafür ist das Pavilion 11 mit rund 1,4 Kilogramm aber recht schwer. Der Preis bei Saturn entspricht dem der meisten Online-Anbieter, auch bei HP selbst zahlen Sie 399 Euro.

Notebook im Check

Das Toshiba-Notebook kaufen Sie lieber in unserem Preisvergleich, da ist es günstiger.
Vergrößern Das Toshiba-Notebook kaufen Sie lieber in unserem Preisvergleich, da ist es günstiger.

Toshiba Satellite L50-A-1FM für 649 Euro

Das Toshiba-Notebook bringt einen schnellen Prozessor mit – den Quad-Core Intel i7-4700MQ mit 2,4 GHz und maximalem Turbo Boost von 3,4 GHz. Damit schneidet das 15,6-Zoll-Notebook vor allem bei Formatumwandeln von Video-Dateien und beim Multi-Tasking gut ab. Ansonsten ist seine Ausstattung aber nur mäßig: Die 3D-Grafik HD 4600 ist nur bedingt spieletauglich, reicht aber für viele Games, weil das Display nur 1366 x 768 Bildpunkte zeigt. Die Ausstattung, unter anderem mit 500-GB-Festplatte, DVD-Brenner und zweimal USB 3.0 ist ordentlich. Die bessere Alternative für Allround-Aufgaben wäre aber ein Notebook mit Core i5 und stärkerer Grafikkarte. Der Saturn-Preis liegt rund 50 Euro über den meisten Web-Angeboten, was auch der PC-WELT-Preisvergleich zeigt.

Fernseher und Monitore im Prospekt

Philips 32PHK4109/12 für 299 Euro

Der Philips 32PHK4109/12 für 299 Euro ist ein Fernseher mit 32 Zoll Bilddiagonale (81 Zentimeter) und HD-Ready-Auflösung (1366 x 768 Pixel). Er kann zwar mit Full-HD-Inhalten umgehen, die volle Auflösung kann er aber nicht anzeigen. Er beherrscht USB-Recording und kann per Easy Link auch über die Fernbedienung des Fernsehers den DVD-Player und andere Geräte steuern. Der Preis ist günstig, denn im Netz kostet er durchweg mehr. Trotzdem ist die Auflösung nicht unbedingt zeigemäß.

Philips 32PHK4109/12 im PC-WELT-Preisvergleich

Panasonic TX42ASW504 für 629 Euro

Ein eher zeitgemäßes kleines TV-Gerät ist dagegen der Panasonic TX42ASW504. Er bringt immerhin 42 Zoll (106 Zentimeter) Bilddiagonale mit und passt damit auch in Räume mit weniger Platz für einen Fernseher. Mehr noch: Das Gerät hat eine Full-HD-Auflösung, ist WLAN-fähig und als Smart-TV nutzbar. Allerdings ist der Saturn-Preis kein Schlager, denn man findet das Gerät bereits ab 555 Euro im Internet.

Sony KDL-42W805 für 699 Euro

Mit dem Sony KDL-42W805 erhalten Sie einen Fernseher mit 42 Zoll (106 Zentimeter) Bilddiagonale und allen TV-Tunern. Das Gerät hat WLAN, ist smart sowie 3D-fähig. Zwei Brillen liegen bei. Der Saturn-Preis ist fair, denn er liegt nur 4 Euro über dem zum Recherchezeitpunkt günstigsten Angebot im Netz.

SonyKDL-42W805 im PC-WELT-Preisvergleich

Samsung UE55H6470 für 1299 Euro

Der Fernseher Samsung UE55H6470 für 1299 Euro hat eine Bilddiagonale von 55 Zoll (140 Zentimeter). Alle wichtigen Anschlüsse und Tuner sind vorhanden. Das Gerät ist smart, hat ein WLAN-Modul integriert und beherrscht 3D. Der Preis des Saturn-Angebots überzeugt aber nicht ganz. Im Internet lassen sich gut 100 Euro sparen.

SamsungUE55H6470 im PC-WELT-Preisvergleich

Philips 47PFK6559 für 949 Euro

Mit dem Philips 47PFK6559 für 949 Euro hat Saturn einen weiteren Fernseher in kleinerer Größe (47 Zoll oder 119 Zentimeter) im Angebot. Highlight am Gerät ist das zweiseitige Ambilight. Damit strahlt der Fernseher Licht nach hinten an die Wand und unterstreicht so den Eindruck des Geschehens auf dem Schirm. In Sachen Ausstattung liegt das Gerät auf gutem Niveau: alle Tuner sind vorhanden, das TV ist smart und beherrscht 3D. Zwei Brillen sind mit im Paket. Momentan haben wir das Gerät nur bei Saturn gefunden. Damit lässt sich zum Preis wenig sagen.

AOC E2070SWN für 95 Euro

Im Prospekt steht beim Monitor AOC E2070SWN ein Preis von 95 Euro. Klickt man im Internet auf das Saturn-Angebot, ist das Gerät für 89 Euro zu haben. Das ist verwirrend. Immerhin liegen beide Preis über alternativen Angeboten im Netz. Der Schirm bietet 19 Zoll (48 Zentimeter) Bilddiagonale, LED-Hintergrundbeleuchtung und eine Auflösung von 1600 x 900 Pixel. Das ist insgesamt kein Brüller.

AOCE2070SWN im PC-WELT-Preisvergleich

Multifunktionsgerät im Check

Aktuelles Multifunktionsgerät ist bei Saturn günstig zu haben.
Vergrößern Aktuelles Multifunktionsgerät ist bei Saturn günstig zu haben.

Canon Pixma MX725 für 139 Euro

Das Tinten-Kombigerät mit Fax Canon Pixma MX725 für 139 Euro ist topaktuell und war schon öfter im Angebot bei Märkten der Metro-Gruppe. Der Preis günstig. PC-WELT hat das Canon Pixma MX725 schon getestet. Es ist ein Allrounder, der mehr kann, als Büroarbeiten erledigen. Gut für Vieldrucker: Die Schwarzpatrone für die Textdrucke gibt es auch als XXL-Variante. Das drückt den Seitenpreis auf günstige 2,5 Cent.

Canon Pixma MX725 im ausführlichen Test

Kamera-Angebote im Preis-Check

Richtige Schnäppchen sind bei den Saturn-Angeboten nicht dabei.
Vergrößern Richtige Schnäppchen sind bei den Saturn-Angeboten nicht dabei.

Sony Alpha 5000 für 399 Euro

Saturn bietet die im März 2014 vorgestellt Sony Alpha 5000 für 399 Euro an. Das entspricht auch den Preisen im PC-WELT-Preisvergleich . Die Kamera, die in unserem Test gut abschnitt, kommt mit 20,1-Megapixel-Sensor und richtet sich in erster Linie an Einsteiger. Mit an Bord sind WLAN und NFC. Saturn packt der spiegellosen Systemkamera das Kit-Objektiv 16-50mm bei.

Sony Alpha 5000 im ausführlichen Test

Canon EOS 1200  für 419 Euro

Auch im März 2014 wurde die Canon EOS 1200 eingeführt, eine Spiegelreflexkamera mit 18 Megapixeln, die es bei Saturn für 419 Euro gibt. Sie besitzt ein 3 Zoll großes Display, das sich nicht aufklappen lässt. ImInternet ist die DSLR mit dem Objektiv 18-55 mm für  414 Euro zu haben, also nur minimal günstiger.

Nikon D3200 für 449 Euro
 
Fast zwei Jahre alt ist die Nikon D3200, die Saturn für 449 Euro anbietet. Die DSLR ist bei Online-Händlern bereits ab 420 Euro erhältlich, deutlich günstiger als das Saturn-Angebot.  Die Kamera nutzt einen 24,2-Megapixel-Sensor und besitzt ein hoch auflösendes Display, das mit 921.000 Bildpunkten arbeitet.

Canon EOS 700D für 849 Euro

Ebenfalls von Canon ist die EOS 700D, die es mit dem Objektiv 18–135 mm IS STM für 849 Euro bei Saturn gibt. Die Mittelklasse-Spiegelreflexkamera ist bei Online-Händlern schon ab knapp 820 Euro zu haben – Saturn bietet hier also kein echtes Schnäppchen an. Die DSLR wurde im April 2013 eingeführt, arbeitet mit 18 Megapixeln und besitzt ein berührungsempfindliches Display, das sich aufklappen und drehen lässt.

Canon EOS 70D für 919 Euro  
Und nochmal Canon: Die EOS 70D (Markteinführung im August 2013) ist ohne Objektiv für 919 Euro zu. Im Internet ist das bis zu 10 Euro günstiger zu haben. Die semiprofessionelle DSLR ist mit einem 20,2-Megapixel-Sensor im APS-C-Format ausgestattet. Über den integrierten WLAN-Adapter lässt sie sich fernsteuern, und Sie können Ihre Daten übertragen.

Panasonic Lumix DMC-TZ56 für 279 Euro
 
Die im März 2014 eingeführte Panasonic Lumix DMC-TZ56 können Sie für 279 Euro erstehen. Das ist etwas höher als der Durchschnittspreis im Internet . Die Kompaktkamera bietet 17,5 Megapixel und ein optisches 20fach-Zoom.

Sony DSC-HX300 für 299 Euro
 
Die Sony DSC-HX300, die Sie bei Saturn für 299 Euro bekommen, ist auch bei anderen Online-Händlern zu diesem Preis erhältlich. Die Kamera ist seit April 2013 auf dem Markt, arbeitet mit 20,4 Megapixeln und einem gigantischen 50fach-Zoomobjektiv.

Olympus Stylus 1 für 599 Euro
 
Und auch bei der Olympus Stylus 1 orientiert sich Saturn am Online-Preis von 599 Euro. Die Kompaktkamera, die im Dezember 2013 vorgestellt wurde, besitzt einen 12-Megapixel-Sensor und ein 10,71fach-Zoomobjektiv.

Action-Cams bei Saturn

GoPro Hero3+ Black Edition Outdoor

Die Hero3+ Black Edition von Gopro stellt nicht nur das Topmodell des Herstellers von Actionkameras dar, sondern ist nach wie vor die beste und vielseitigste des gesamten Segments. Dazu gibt es jede Menge Zubehör, von der Klebehalterung für die Ski bis zum Brustgurt für praktisch jede Sportart. Technisch glänzt die Black Edition mit 4K-Auflösung, die Bildrate beschränkt sich bei dieser Auflösung allerdings auf 15 Bilder pro Sekunde. Angesichts dieser Schwäche, den eingeschränkten 4K-Wiedergabemöglichkeiten und des hohen Preises – online gibt es die Kamera auf Saturn.de übrigens für 369 Euro – sollte man ernsthaft darüber nachdenken, ob es nicht ein Modell mit Full-HD-Auflösung tut. Die Hero 3+ Silver Edition gibt es im Internet ab ca. 250 Euro, WLAN-Anbindung und damit die Steuerung per Smartphone-App hat sie auch. Wichtig: Es sind auch noch alte Modelle ohne „+“ im Handel – diese bitte nicht mehr kaufen!
 
Rollei 5S WiFi Basic Edition

Eine Stufe unter der GoPro-Kamera ist das aktuelle Modell von Rollei angesiedelt, denn insbesondere bei der Bild- und Tonqualität kommt sie nicht an den Marktführer heran. 1080p mit 30 Bildern pro Sekunde schafft die Rollei 5S WiFi dennoch, zudem verspricht der Hersteller, dass sie bis zu 60 Meter Tauchtiefe wasserdicht ist. Eine Fernbedienung ist im Set dabei, alternativ lässt sich die Actioncam dank WLAN-Support auch per Remote-App (Android und iOS) steuern. Der Preis von 199 Euro liegt unter dem aller Online-Shops. Unklar bleibt nur, ob sich die hier angebotene „Basic Edition“ irgendwie von den normalen Modellen unterscheidet – der Hersteller schweigt sich dazu aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1933676