115822

Advanced EFS Data Recovery 1.30

10.11.2003 | 16:14 Uhr |

Im Falle des Verlusts der EFS-Schlüssel oder des Passwortes soll Advanced EFS Data Recovery 1.30 weiterhelfen.

Ab Windows 2000 lassen sich mit dem verschlüsselten Dateisystem EFS (Encrypted File System) Daten vor unberechtigten Zugriffen schützen. Sie werden dazu kodiert auf der Festplatte abgelegt. Doch lässt sich unter Windows 2000 der Schutz leicht mit einer Linux-Bootdiskette von P. Nordahl umgehen . Ab Windows XP funktioniert dieser Trick jedoch nicht mehr. Im Falle des Verlusts der EFS-Schlüssel oder des Passwortes soll Advanced EFS Data Recovery 1.30 weiterhelfen.

Das Programm ist intuitiv und sehr einfach zu handhaben. Der Hersteller garantiert die Entschlüsselung nur für das EFS bei US-Versionen von Windows 2000 und XP. Im Test gab es auch mit der deutschen Version von Windows 2000 keine Probleme. Alle Dateien ließen sich problemlos und ohne Passwortabfragen entschlüsseln.

Aber weder die EFS-Dateien der deutschen noch die der US-Version von Windows XP ließen sich dekodieren. Hier ist noch mindestens das Passwort des Benutzers nötig. Damit leistete das Programm aber nicht viel mehr als die kostenlose Linux-Boot-Diskette und konnte unsere Erwartungen nicht ganz erfüllen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
115822