115992

Active PDF Composer 3.21

07.11.2003 | 13:49 Uhr |

Mit Active PDF Composer erzeugt man PDF-Dokumente aus beliebigen Windows-Programmen heraus, die über eine Druckfunktion verfügen.

Mit Active PDF Composer erzeugt man PDF-Dokumente aus beliebigen Windows-Programmen heraus, die über eine Druckfunktion verfügen. Die Bedienung ist sehr einfach. Der Benutzer wählt eine der drei Qualitätsstufen Press, Web und Print. Auch legt er fest, ob die PDF-Datei verschlüsselt werden soll. Active PDF Composer wirkt nur auf den ersten Blick schlicht. Das Programm besticht durch eine Vielzahl von Optionen: Dazu gehören Farbverwaltung und Kompressionsstufen für Bilder, Schriftarteneinbindung, automatisches Drehen von Seiten im Querformat, automatischer Mailversand, 40- und 128-Bit Verschlüsselung sowie das Mitprotokollieren von Programmmeldungen.

Die Einstellungen speichert der Administrator in einem Profil oder exportiert sie in eine XML-Datei. Gut: Für Benutzer von Microsoft Word und Powerpoint gibt es eine Reihe von Makros, mit denen sich etwa navigierbare Inhaltsverzeichnisse automatisch erzeugen lassen. Active PDF Composer ist auch für Anfänger geeignet, der volle Funktionsumfang erschließt sich jedoch erst dem Fortgeschrittenen. Ein gedrucktes Handbuch existiert nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
115992