169894

Actebis Targa Visionary AMD Athlon XP 3000+

04.11.2003 | 09:00 Uhr |

Der Discounter-PC ist mit allem bestückt, was an Multimedia-Ausstattung derzeit aktuell ist.

Für rund 1150 Euro gibt's bei Lidl einen gut ausgestatteten Multimedia-Boliden. Der mit 2100 MHz getaktete Prozessor verhilft im Zusammenspiel mit dem schnellen Dual-Channel-DDR-Speicher dem PC zu guten Ergebnissen in unseren Benchmarks. Zwar kann die Grafikkarte auf Basis des Geforce FX 5600 nicht mit den derzeitigen High-End-Modellen mithalten, doch für die meisten aktuellen Spiele reicht die Leistung allemal.

Schnell ist auch die Festplatte mit 7200 Umdrehungen pro Minute. Deren üppige Kapazität ist gerade für Video- und Bildbearbeitung gut zu gebrauchen. Der Rechner verfügt für den Anschluss von Videoquellen sowohl über drei Firewire-Buchsen für Digital-Video als auch über eine TV-Karte mit analogen Video-Eingängen.

Das vergleichsweise schmale Tower-Gehäuse ließ sich problemlos öffnen: Nach dem Herunterdrücken von zwei Laschen geht die Seitenwand auf; allerdings ist zum Abnehmen einiges an Platz von Nöten. Im Inneren war unser Testgerät sauber aufgebaut. Jedoch waren die Kanten gerade der Seitenwand recht schlecht entgratet, so dass man sich leicht daran verletzen kann.

0 Kommentare zu diesem Artikel
169894