688260

AVI-Videovorschau übers Kontextmenü

Ihre Sammlung an Urlaubsvideos auf der Festplatte ist ziemlich groß, und anhand der Dateinamen lässt sich ein bestimmter Streifen manchmal nur schwer herauspicken. Wenn Sie eine bestimmte AVI-Datei suchen, möchten Sie deshalb für einige Sekunden in einzelne Videos reinsehen, ohne erst einen Video-Player starten und dort herumklicken zu müssen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dieses Problem mit Hilfe eines PC-WELT Tools lösen können.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Ihre Sammlung an Urlaubsvideos auf der Festplatte ist ziemlich groß, und anhand der Dateinamen lässt sich ein bestimmter Streifen manchmal nur schwer herauspicken. Wenn Sie eine bestimmte AVI-Datei suchen, möchten Sie deshalb für einige Sekunden in einzelne Videos reinsehen, ohne erst einen Video-Player starten und dort herumklicken zu müssen.

Lösung:

Die Windows-Versionen ab 98 enthalten einen API-Befehlssatz (Advanced Programming Interface), mit dem sich Multimediageräte steuern lassen. Für unübersichtliche Musiksammlungen haben wir bereits früher ein Tool entworfen, das auf diesem Weg das Media Control Interface (MCI) nutzt, um Audiodateien ohne Player abzuspielen (:pcwQuickPlay.EXE).

Unser neues Tool :PcwQuickAvi.EXE bindet mit derselben Methode eine praktische Videovorschau in das Kontextmenü von AVI-Dateien ein. Das kleine Programm lässt sich einfach einrichten und anwenden. Kopieren Sie die Datei zunächst in ein beliebiges Verzeichnis. Der Ort spielt keine Rolle – nach der Installation dürfen Sie das Tool aber nicht mehr verschieben.

Um es einzurichten, führen Sie es einfach aus. Im ersten Dialog geben Sie an, wie lange die AVI-Vorschau dauern soll (1 bis 99 Sekunden). Danach wählen Sie die Startposition in Minuten (von 1 bis 99). Jede Videovorschau startet dann automatisch an der angegebenen Stelle. Durch einen Klick auf "OK" speichern Sie die Werte. Danach finden Sie den neuen Eintrag "AVI-Vorschau" im Kontextmenü aller AVI-Dateien. Ein Klick darauf, und Sie sehen das Video ab der angegebenen Marke für die eingestellte Dauer.

Um das Tool zu de-installieren, rufen Sie es per Doppelklick erneut auf und geben als Dauer der Videovorschau "00" ein. Wenn Sie die Spieldauer oder die Startposition ändern möchten, starten Sie ebenfalls das Programm per Doppelklick.

Übrigens: Falls der Eintrag im Kontextmenü nach der Installation einer anderen Multimedia-Software verschwunden sein sollte, dann de-installieren Sie das Tool und richten es anschließend neu ein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
688260