138340

AMD Duron 1200

15.11.2001 | 06:01 Uhr |

Bei den "großen" Prozessoren hat AMD Intel längst überholt. Doch bei den Einsteiger-CPUs hatte Intel bisher die Nase vorn. Kann der neue Duron 1200 daran etwas ändern?

Der 1,2-GHz-Duron ist unterm Strich genauso flott wie der Celeron 1200. Da die AMD-CPU etwa 20 Euro weniger kostet und sich auch ältere Sockel-A-Platinen meist problemlos nachrüsten lassen, geht der Duron aus dem Vergleichstest als Sieger hervor.

Mit dem Duron 1200 zieht AMD zumindest in Sachen Taktrate mit dem derzeit schnellsten Prozessor für Einsteiger-PCs, dem Celeron 1200, gleich. Ob der neue Duron dem 1,2-GHz-Celeron die Krone wieder abjagen kann, klärt unser Test. Die Testplattform: KT133-Platine mit 128 MB PC-133-SDRAM, Win 98 SE.

Im Sysmark 2000 (1024 x 768 x 32) kam der 1,2-GHz-Duron auf 199 Punkte und ist damit gut 2 Prozent langsamer als der Celeron 1200. Im 3D-Mark 2000 (1024 x 768 x 16, SSE aktiviert) lag die AMD-CPU mit 7232 Punkten hauchdünn vor dem Intel-Rivalen (7177 Punkte). Im UT-Bench Demoplay (1024 x 768 x 16) kam der Duron auf 41,8 Bilder/s - knapp 4 Prozent weniger als der Celeron 1200. Dafür zog die AMD-CPU im Expendable-Benchmark (1024 x 768 x 16) am Celeron vorbei: 97,3 Bilder/s bedeuten einen Vorsprung von knapp 5 Prozent.

Ausstattung: 100 MHz Systemtakt (DDR, effektiv 200 MHz), 128 KB Level-1- und 64 KB Level-2-Cache, mit vollem CPU-Takt angesprochen.

Hersteller/Anbieter

AMD

Telefon

Weblink

www.amd.com

Bewertung

5 Punkte

Preis

rund 125 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
138340