679387

8 unverzichtbare Privatsphären-Add-Ons für Firefox

22.11.2010 | 09:09 Uhr |

Viele Ihrer Spuren im Internet gehen niemanden etwas an. Die vorgestellten Add-Ons ermöglichen nahezu anonymes Surfen.

Auf unseren Computern befinden sich viele Details über unser Privat- und Geschäftsleben, die von Kriminellen genutzt werden könnten. Viele Hacker werden jedoch immer raffinierter, sodass Sie zunehmend Vorsichtsmaßnahmen treffen müssen.

Eine große Bedrohung für die Privatsphäre im Internet sind Cookies und ähnliche Techniken, die Ihre Surf-, Klick-, Such-, Networking- und Kaufgewohnheiten Seite für Seite ausspionieren. Diese Datensammel-Techniken bauen dann ein Online-Profil über Ihr Verhalten zusammen, das nicht nur zu Werbezwecken genutzt wird, sondern in den falschen Händen auch wertvolle Hinweise für einen versuchten Identitäten-Diebstahl liefern kann.

Die andere Bedrohung sind die riesigen Datenmengen auf Ihrer Festplatte. Dazu gehören die Browser-Verläufe, Log-In-Cookies, zwischengespeicherte Webseiten und vieles Weitere. Diese Dateien können entweder direkt von Ihrem Rechner oder über einen Malware-Fernzugriff von Hackern ausspioniert werden. In dem Datenpaket sind viel zu oft Bankdaten, Kreditkartennummern, Webseiten-Passwörter und Aufzeichnung über peinliche Webseitenbesuche enthalten.

Die populärsten Browser bieten in ihrer neusten Version eine Art "privates Surfen"-Funktion an. Sie ist sehr praktisch, da Sie mit einem Klick mit den üblichen Browserfunktionen weitersurfen können und am Ende der Session Cookies, Passwörter, Web-Verläufe und der Browser-Zwischenspeicher gelöscht werden. Diese Funktion bietet einen Minimalschutz, wenn Sie auf Komfortfunktionen, wie den Web-Verlauf oder gespeicherte Passwörter, verzichten können. Jedoch hat die Stanford University in Zusammenarbeit mit der Carnegie Mellon University herausgefunden, dass kein Browser mit dieser "privates Surfen"-Funktion die Internetspuren tatsächlich verwischt.

In diesem Zusammenhang ist die riesige Firefox-Add-On-Bibliothek Fluch und Segen zugleich. Auf der einen Seite haben Forscher herausgefunden, dass einige Add-Ons, wie Werkzeuge zur Suchoptimierung, Web-Informationen trotz der "privates Surfen"-Funktion im Speicher belassen.

Andere Firefox-Add-Ons bieten hingegen einen besseren Schutz der Privatsphäre als es die browserinterne Funktion leisten kann. Einige der Add-Ons sind auch für andere Browser verfügbar. Für einen umfassenden Schutz sollten Sie sich die nächsten Seiten dieses Ratgebers durchlesen und zumindest ein paar der acht vorgestellten Add-Ons installieren und nutzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
679387