Hitze-Knigge

Gepflegte Hände und Fingernägel sind wie eine Visitenkarte

Freitag, 06.06.2014 | 09:22 von Anke Quittschau, Christina Tabernig
Hände sprechen Bände. Sie sind Zeichen des Vertrauens und für jeden sichtbar. Fingernägel sollten also stets sauber und gepflegt sein. Eingerissene Nagelhaut sowie abgesplitterter Nagellack wirken abstoßend. Pflegen Sie Ihre Nagelhaut mit einer reichhaltigen Nagelcreme oder gönnen Sie Ihren Händen ab und zu ein Ölbad.

Unser Extratipp: Ein Fingerbad in Oliven- oder Mandelöl wirkt gegen rissige Nagelhaut und spröde Fingernägel. Und so gehts: Eine viertel Tasse Öl erwärmen, etwas Zitronensaft hinzugeben und großzügig einmassieren oder über Nacht in Baumwollhandschuhen einwirken lassen.

Längst ist die Zeit vorbei, in denen Mann sich nicht um sein Äußeres kümmert. Das Haar muss sitzen, die Kleidung muss passen und die Schuhe müssen blitzen. Und dann scheitern viele Männer gerade beim ersten Eindruck ihrer Hände. Und wie schon gesagt: für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Das ist schon immer so, und wird auch sicher die nächsten Jahre, Jahrzehnte oder Jahrhunderte so bleiben.

Freitag, 06.06.2014 | 09:22 von Anke Quittschau, Christina Tabernig
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (26)
  • Kiton 18:43 | 14.05.2013

    Ja ja, das sind die Hormone. Die werden im Frühjahr verstärkt produziert.

    Antwort schreiben
  • kingjon 18:25 | 14.05.2013

    Zitat: magiceye04
    Das Geknalle der Stöckelschuhe treibt mich in den Wahnsinn...
    Jaja, wenn dann die Phantasie mit einem durchgeht... Gruß kingjon

    Antwort schreiben
  • mike_kilo 10:24 | 14.05.2013

    "Erschwernisszulage"
    fragt sich für wen. Für die holde Weiblichkeit, weil sie auf Highheels geht oder den angeblich geplagten männl. Kollegen. Ein Albtraum: Ich möchte jedenfalls keine Kollegin auf Zimtlatschen durch die Büroflure schlurfen sehen.

    Antwort schreiben
  • dnalor1968 10:19 | 14.05.2013

    Dafür gibt's doch "Erschwernisszulage"

    Antwort schreiben
  • kalweit 09:18 | 14.05.2013

    Das sind wirklich erschütternde Schicksale.

    Antwort schreiben
1522032