2082887

5 Apps, die Sie haben sollten

19.06.2015 | 08:30 Uhr |

Smartphones lassen sich zu universellen Werkzeugen umfunktionieren - mit den richtigen Apps.

Smartphones eignen sich bekanntlich nicht nur zum Telefonieren - das steckt schon im Namen. Wir haben im App-Store fünf smarte Tools aufgespürt, mit denen die Talente der Alleskönner richtig zur Geltung kommen. Mit der Software machen Sie Licht im Dunkeln, hängen Bilder und Regale waagerecht auf oder werden im örtlichen Museum zum Schlaufuchs.

Ob virtueller Werkzeugkoffer, Universalübersetzer oder elementare System-Kontrollen: Diese fünf Android-Apps gehören auf jedes Smartphone.

Easy Backup & Restore

Easy Backup & Restore
Vergrößern Easy Backup & Restore
© Steffen Zellfelder

Alle wichtigen Daten Ihres Smartphones können Sie mit Easy Backup & Restore schnell und einfach auf der SD-Karte oder im Cloud-Speicher sichern. Eine Systemwiederherstellung wird damit zum Kinderspiel.

Smartphones werden immer mehr zum Mittelpunkt beruflicher und privater Organisation: Termine, Kontakte, Notizen und Nachrichten landen auf den handlichen Alleskönnern. Damit die wertvollen Daten nicht mit dem Gerät über den digitalen Jordan wandern, wenn es mal zu Unfällen oder einem Geräteverlust kommt, können Sie mit Easy Backup & Restore alles schnell und bequem in Sicherheit bringen. Die App rettet unter anderem Nachrichten, Kalender, Kontakte, Apps und Lesezeichen.

Abgelegt wird das Backup dabei je nach Wunsch auf der externen SD-Karte oder einem Cloud-Speicher wie Dropbox, One Drive oder Google Drive. Sicherungen dürfen Nutzer auch per Zeitplan automatisch ausführen lassen, und vor dem Wiederherstellen können die Backup-Dateien zunächst inhaltlich durchsucht werden. Manche Funktionen (etwa die App-Wiederherstellung) funktionieren nur auf Smartphone mit Root-Zugriff.

Funktionsvielfalt gut untergebracht

Easy Backup & Restore ist ein leistungsstarkes und intuitiv bedienbares Backup-Tool mit einer modernen Menüoberfläche, die alle Funktionen übersichtlich unterbringt. Die Gratis-Version der App kommt mit dezenter Werbung daher - im Vergleich ist die eher unauffällig. Ein Lob gibt es für die flotte Arbeitsgeschwindigkeit und die gute Bedienbarkeit.

Fazit zum Test der Android-App Easy Backup & Restore

Ein zuverlässiges und leistungsstarkes Backup-Tool, mit dem Sie alle wichtigen Daten auf der SD-Karte oder in der Cloud in Sicherheit bringen können.

Vorteil: Leistungsstark, übersichtliche Oberfläche

Nachteil: Keiner

Gesamtnote: 1,22

Funktionalität (45 %): 1,15

Bedienung und Support (40 %): 1,25

Design (15 %): 1,35

Deutschsprachig, kostenlos

Google Übersetzer

Google Übersetzer
Vergrößern Google Übersetzer
© Steffen Zellfelder

Mit dem Google Übersetzer fallen die Sprachbarrieren: Das leistungsstarke Sprachwunder übersetzt flott und zuverlässig in 90  Sprachen.

Wer den Google Übersetzer auf sein Smartphone lädt, der kann sich von manchem Konkurrenz-Produkt verabschieden: Mit 90 unterstützten Sprachen macht das Tool die meisten Übersetzer-Apps überflüssig. Dabei glänzt das Programm mit Bedienkomfort: Übersetzt wird per Sprachaufnahme, Kamera, Tastatur oder handschriftlicher Eingabe. Bei falscher Schreibweise beeilt sich das Tool mit Verbesserungsvorschlägen. Wer Gehörtes in einer Fremdsprache eingeben möchte, verliebt sich schnell in diese Funktion.

Eine weitere Funktion lässt Zukunftsgefühle aufkommen: Die App arbeitet auf Wunsch auch als Live-Übersetzer mit Spracherkennung. Nutzer platzieren ihr Smartphone im Auto-Modus dafür einfach zwischen sich, etwa auf einem Tisch. Gespräche darf dann jeder in seiner Muttersprache führen, die App übersetzt automatisch in die jeweils andere Sprache.

Alles außer Klingonisch

Mit 90 unterstützten Sprachen von Afrikaans bis Zulu müssen Sie schon entlegene Ecken der Erde bereisen, bevor Sie vom Google Übersetzer im Stich gelassen werden. Standardmäßig zieht die App benötigte Sprachdaten aus dem Internet, Sprachpakete lassen sich aber auch vorsorglich aufs Smartphone laden - top!

Fazit zum Test der Android-App Google Übersetzer

Der unerreichte Google Übersetzer gehört auf jedes Smartphone und macht sich mit cleveren Funktionen schnell unverzichtbar. Verständigungshürden gehören damit der Vergangenheit an.

Vorteil: Erkennt Sprachen automatisch, Bedienkomfort

Nachteil: Spracherkennung nicht immer fehlerfrei

Gesamtnote: 1,17

Funktionalität (45 %): 1,10

Bedienung und Support (40 %): 1,15

Design (15 %): 1,45

Deutschsprachig, kostenlos

Clean Master

Clean Master
Vergrößern Clean Master
© Steffen Zellfelder

Der Clean Master macht wieder klar Schiff auf Smartphones und Tablets. Die App beseitigt Daten-Abfall schnell, zuverlässig und erlaubt auch selektives Löschen.

Manche Dinge sind unvermeidlich: Der Sonnenaufgang, die Gezeiten - und die Vermüllung vom Smartphone. Wenn Sie auf Ihrem Gerät auch langsam in Speichernot kommen oder von langsamen Startvorgängen genervt sind, dann wird es höchste Zeit, den Müll rauszubringen - der Clean Master macht das schnell, unkompliziert und unerreicht: Kaum eine Cleaner-App kann mit dem Funktionswunder mithalten.

Die App löscht Installationsreste, angesammelten Datenschrott aus Cache und App-Speicher und sogar Werbemüll auf Knopfdruck. Wer dabei den Kahlschlag fürchtet, darf den Löschvorgang vorab einsehen und eigenhändig anpassen, zum Datenverlust kann es so kaum kommen. Auch ein Virenscanner, RAM-Booster und ein praktischer Anwendungsmanager gehören zu dem vielseitigen Tool.

Backups nur mit Root

Mit Clean Master können Sie Ihr Smartphone nicht nur zur alten Betriebsgeschwindigkeit zurückführen, auch sensible oder personenbezogene Daten werden Sie damit los - etwa vor dem Verkauf oder der Weitergabe eines Gerätes. Die Backup-Funktion des Programms ist nur mit Root-Rechten verfügbar.

Fazit zum Test der Android-App Clean Master

Der vielleicht beste Cleaner im Store: Clean Master ist schnell, sehr funktional und dank regelmäßiger Updates immer auf dem neusten Stand. Ein Pflichtdownload!

Vorteil: Schnell und zuverlässig

Nachteil: Keiner

Gesamtnote: 1,12

Funktionalität (45 %): 1,05

Bedienung und Support (40 %): 1,15

Design (15 %): 1,25

Deutschsprachig, kostenlos

Google Goggles

Google Goggles
Vergrößern Google Goggles
© Steffen Zellfelder

Google Goggles macht den Internet-Check - mit allem, worauf Nutzer ihr Smartphone richten. Produkte, Gemälde oder QR-Codes lassen sich damit auf Knopfdruck analysieren.

Google Goggles ist eine etwas andere Suchmaschine für Smartphones. Die App analysiert alles, worauf Nutzer ihre Handykamera richten und findet im Internet schnell die zugehörigen Informationen. Damit lassen sich etwa QR- und Barcodes lesen, die App erkennt Sehenswürdigkeiten und erlaubt es, Kontakte durch das Einscannen von Visitenkarten aufzunehmen.

Leider klappt die Erkennung nicht immer: Schon die Perspektive oder die Lichtverhältnisse können etwa bei Sehenswürdigkeiten zu Problemen führen. Beim Scannen von Büchern oder DVDs kommen dagegen kaum Fehler vor, so lassen sich etwa schnell bessere Preise oder besondere Angebote aufspüren. Auch eine Reihe europäischer Sprachen und Russisch übersetzt die App auf Knopfdruck.

Schummeln mit Google Goggles

Neben interessanten Hintergründen zu Sehenswürdigkeiten und Produkten hilft Google Goggles auch an unerwarteter Stelle: Sudoku-Rätsel können Sie einfach mit der Kamera aufnehmen, und die App spuckt die passende Lösung aus. Zugegeben, das nimmt der Knobelei jeden Reiz - ist aber ganz schön cool. Leider erfährt die App seit einem Jahr keine Updates mehr.

Fazit zum Test der Android-App Google Goggles

Google Goggles identifiziert QR-Codes, Produkte sowie Sehenswürdigkeiten und liefert dazu passende Infos - alles via Smartphone-Kamera.

Vorteil: Einfache Bedienung

Nachteil: Keine aktuellen Updates, Erkennung klappt nicht immer

Gesamtnote:  1,45

Funktionalität (45 %):  1,35

Bedienung und Support (40 %): 1,45

Design (15 %):  1,75

Deutschsprachig, kostenlos

Intelligente Werkzeuge

Intelligente Werkzeuge
Vergrößern Intelligente Werkzeuge
© Steffen Zellfelder

Mit der Tool-Sammlung Intelligente Werkzeuge bleiben kaum Wünsche offen: Der virtuelle Werkzeugkoffer macht das Smartphone zum echten Alleskönner.

Was sich mit der Messtechnik und Sensorik im Smartphone so alles anstellen lässt, ist beeindruckend: Ganze 30 praktische Tools stellt die App Intelligente Werkzeuge zur Verfügung. Dazu gehören ein Kompass, eine Lupe, Licht- und Geräuschmessung, eine Hundepfeife, Taschenlampen für den Kamerablitz und das Display, ein Thermometer, ein Metalldetektor und ein Metronom.

Die Geräuschmessung funktionierte im Test leider nicht gut: Signale wurden entweder nicht erkannt oder setzten die App vorrübergehend außer Gefecht. Auch bei der Distanzmessung mussten wir unpräzise Ergebnisse verzeichnen, damit sind erfahrungsgemäß aber viele Apps überfordert. Die Werkzeugsammlung unterstützt das metrische und anglo-amerikanische Einheitensystem.

Funktionsvielfalt hängt vom Smartphone ab

Intelligente Werkzeuge kann nur Sensoren nutzen, die tatsächlich auch im Smartphone stecken: Das Thermometer oder der Beschleunigungsmesser funktionieren daher nicht auf allen Geräten.

Leider funktionieren aber auch bei vorhandenen Sensoren nicht immer alle Anwendungen fehlerfrei. Aber allein schon die Taschenlampe, der Einheiten-Rechner und der Kompass sind den kostenlosen Download wert.

Fazit zum Test der Android-App Intelligente Werkzeuge

Trotz kleiner Funktionsschwächen kann diese Tool-Sammlung überzeugen: Das Programm bietet viele praxistaugliche Werkzeuge.

Vorteil: Viele praktische Einsatzmöglichkeiten

Nachteil: Einige Werkzeuge fehlerhaft

Gesamtnote: 1,93

Funktionalität (45 %): 1,90

Bedienung und Support (40 %): 1,85

Design (15 %): 2,25

Deutschsprachig, kostenlos

0 Kommentare zu diesem Artikel
2082887