715388

4DOS/4NT: Dateien entpacken

Sie haben eine größere Menge von ZIP-Archiven und wollen diese jeweils in Unterverzeichnisse entpacken. Jedes Unterverzeichnis soll so heißen wie die ZIP-Datei, aus der die Daten stammen. Selbst teure Shareware wie Winzip kann das Gewünschte nur leisten, wenn Sie jede Datei einzeln rechts anklicken und den Inhalt per Kontextmenü ins entsprechende Verzeichnis entpacken. PC-WELT zeigt Ihnen, wie Sie mit dem englischsprachigen Kommando-Interpreter 4DOS oder 4NT diese Aufgabe lösen können.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Sie haben eine größere Menge von ZIP-Archiven und wollen diese jeweils in Unterverzeichnisse entpacken. Jedes Unterverzeichnis soll so heißen wie die ZIP-Datei, aus der die Daten stammen.

Lösung:

Selbst teure Shareware wieWinzipkann das Gewünschte nur leisten, wenn Sie jede Datei einzeln rechts anklicken und den Inhalt per Kontextmenü ins entsprechende Verzeichnis entpacken.

Bei einer großen Menge von Archiven ist das keine praktikable Lösung. Haben Sie dagegen Ihr Geld in die englischsprachigen Kommando-Interpreter 4DOS oder 4NT investiert, genügt das einfache englischsprachige Freeware-Programm Unzip . Stellen Sie sicher, dass sich Unzip im Pfad befindet, öffnen Sie eine 4DOS- oder 4NT-Eingabeaufforderung, und wechseln Sie in das Verzeichnis mit den ZIP-Dateien. Hier genügt der Befehl

for %i in (*.zip) do unzip %i -d %@strip[".zip"".ZIP",%i]

Damit werden alle Archive jeweils in ein separates Unterverzeichnis entpackt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
715388