1333678

3G Watchdog und andere Traffic-Monitor-Apps im Vergleich

10.02.2012 | 12:15 Uhr |

Wer auf dem Smartphone zuviel surft wird vom Provider ausgebremst – oder muss extra zahlen. Wir vergleichen zehn kostenlose Android-Apps, die Sie rechtzeitig warnen.

Anders als beim DSL-Anschluss ist bei Smartphone-Flatrates meist nach 100 oder 200 MB übertragener Daten im Monat Schluss. Dann drosselt der Anbieter – sei es nun T-Mobile, Alice oder Vodafone – die Geschwindigkeit auf Modem-Niveau, sprich 56 KB/s. Oder – je nach Vertrag – wird dann jedes über das Limit hinausgehende Megabyte einzeln abgerechnet und auf die monatliche Rechnung addiert. Das kann schnell zu bösen Überraschungen führen. Zumindest dann, wenn man seinen Datenverbrauch nicht im Blick hat. Wir vergleichen darum die populäre App 3G Watchdog mit neun weiteren Android-Apps, die das verbrauchte Datenvolumen messen. Alle Apps sind kostenlos, unterscheiden sich teils aber stark im Funktionsumfang. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir die passenden Apps für drei unterschiedliche Nutzertypen herausgesucht.

Typ I: Der Vergessliche

Traffic-Monitor installiert, fertig. Die App landet als eine von dutzenden auf dem Smartphone-Speicher und gerät schnell in Vergessenheit. Schon nach ein paar Tagen öffnen Sie die Traffic-Monitor-App nicht mehr – und erreichen die Grenze Ihres Datenvolumens völlig überraschend nur eine Woche später. Damit Ihnen das nicht passiert, verfügen viele Apps über eine Warnfunktion. Sie blenden dann etwa eine Nachricht auf dem Display ein oder zeigen ein Icon in der Statusleiste Ihres Android-Geräts an. Sechs der zehn verglichenen Traffic-Apps warnen Sie bei einer vorab festgelegten Verbrauchsmenge: 3G Watchdog, DroidStats, NetSentry, Network TrafficStats Lite, PhoneUsage und Traffic Counter Extended. 3G Watchdog, DroidStats, PhoneUsage und Traffic Counter Extended bieten zusätzlich ein Widget, dass Sie auf den Android-Screen legen dürfen und Ihren Traffic-Verbrauch so immer im Blick haben.

Alles über Android: AndroidWelt

Typ II: Der Misstrauische

Warum soll ein Live-Wallpaper Zugriff auf meine Kontaktlinste erhalten? Warum will diese Traffic-Monitor-App Zugriff auf meine GPS-Daten? Gesunder Menschenverstand schützt mindestens genauso gut vor Viren wie so manche Sicherheits-App. Apps mit allzu obskuren Berechtigungswünschen haben wir schon gar nicht in unsere Auswahl von Traffic-Monitor-Apps aufgenommen. Bedingt durch den unterschiedlichen Funktionsumfang benötigen manche Apps aber deutlich mehr Rechte als andere – ob Sie den Entwicklern im Tausch gegen mehr Funktionalität mehr persönliche Daten anvertrauen möchten, müssen Sie selbst entscheiden. Misstrauische Naturen entscheiden sich aber für eine der folgenden Traffic-Apps, die besonders wenig Berechtigungen verlangen: NetBilling, NetSentry oder TrafficInfo. In Betracht kommen ferner noch: NetCounter und Network TrafficStats Lite.

AndroidWelt - die Gratis-App für Androiden

Typ III: Der Daten-Freak

Sie wollen es ganz genau wissen? Im letzten Monat haben Sie über 200 MB versurft – welche App war Schuld am Daten-Ausreißer? Einige Traffic-Monitor-Apps verraten Ihnen genau das – sie schlüsseln den Datenverbrauch nach jeder einzelnen App auf: Network TrafficStats Lite, Traffic Counter Extended und TrafficInfo. Traffic Counter Extended bietet zusätzlich eine Graphen-Ansicht des verbrauchten Datenvolumens, will aber mit Abstand die meisten Berechtigungen. Dafür misst die App sogar das SMS- und Telefonier-Verhalten. Das ist nützlich, wenn Sie etwa 30 Frei-SMS pro Monat und/oder 100 Frei-Minuten haben.

App

Widget

Sprache

Graph

Warn- Meldung

Berechtigungen

Sonstiges

3G Watchdog

X

englisch

-

X

Speicher, System-Tools, Hardware-Steuerelemente, Netzkommunikation

Werbung, CSV-Export

Data counter widget

X

deutsch

-

-

Speicher, System-Tools, Netzkommunikation

CSV-Export

DroidStats

X

deutsch

-

X

Ihre Nachrichten, Ihre Persönlichen Daten, Telefonanrufe, Speicher, Netzkommunikation, System-Tools

überwacht auch Gespräche und SMS

NetBilling

X

englisch

-

-

System-Tools

rechnet Kosten aus

NetCounter

-

deutsch

-

-

Speicher, System-Tools, Netzkommunikation

CSV-Export

NetSentry

-

englisch

-

X

System-Tools

-

Network TrafficStats Lite

-

englisch

-

X

Netzkommunikation, System-Tools

Werbung, Verbrauch pro App

PhoneUsage

X

deutsch

X

X

Ihre Nachrichten, Netzkommunikation, Ihre Persönlichen Daten, Telefonanrufe, Hardware-Steuerelemente, System-Tools

Werbung, überwacht auch Gespräche und SMS, aber kein WLAN

Traffic Counter Extended

X

englisch

X

X

Ihre Nachrichten, Ihre Persönlichen Daten, Speicher, Netzkommunikation, System-Tools

Verbrauch pro App, überwacht auch Gespräche und SMS

TrafficInfo

-

englisch

-

-

Netzkommunikation

Verbrauch pro App, Absturz auf LG Optimus Speed

Traffic-Monitor-Apps für Android: Fazit

Egal für welche App Sie sich entscheiden: Die meisten sind nicht optimal vorkonfiguriert. Regeln Sie das Aktualisierungsintervall nach oben, denn eine minütliche Aktualisierung kostet mehr Akku, als die Sache lohnt. Die Option finden Sie gewöhnlich in der App, wenn Sie die Menü-Taste Ihres Androiden drücken. Wenn Ihnen eine App gut gefällt, Sie aber auf eine Spezial-Funktion einer weiteren App nicht verzichten wollen, können Sie auch beide verwenden. Zum Beispiel harmonieren NetSentry (Traffic-Alarm) und TrafficInfo (Verbrauch pro App) gut.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1333678