3. PIXELFEHLER

Mittwoch den 21.11.2001 um 13:10 Uhr

von Annette Kniffler

Defekte Transistoren: Störend, aber nur bedingt ein Garantiefall

Pixelfehler, also kaputte Transistoren, sind gang und gäbe bei TFT-Displays und genau deshalb nur bedingt ein Garantiefall: Meist gibt's in der Garantievereinbarung eine Klausel, wonach eine bestimmte Anzahl solch bunt leuchtender, stets weißer oder schwarzer Pixel von der Garantie ausgeschlossen sind.

So müssen Sie etwa bei Displays von CTX offiziell bis zu acht, von IBM fünf und von LG Electronics vier Fehler hinnehmen. Deshalb empfehlen wir Ihnen: Lesen Sie die Garantiebestimmung eingehend, und überprüfen Sie im Geschäft exakt das Display, das Sie mit nach Hause nehmen möchten, damit Sie von vornherein ein intaktes Display ergattern.

Klären Sie auch, ob das Gerät nach der ISO-Norm 13406-2 (Internationale Standardisierungsorganisation) zertifiziert ist - ein Qualitätsstandard für TFT-Displays. Damit lassen sich Modelle vier Pixelfehlerklassen zuordnen, die genau aufschlüsseln, mit wie vielen kaputten Transistoren Sie maximal rechnen müssen. Ob und gegebenenfalls nach welcher Pixelfehlerklasse das Gerät zertifiziert ist, entnehmen Sie in der Regel dem Datenblatt, der Hersteller-Website oder dem Handbuch.

Der Großteil der gängigen Geräte gehört der Klasse 2 an, bei der höchstens zwei ständig weiße oder schwarze und bis zu fünf dauerhaft bunte Bildpunkte (rot, grün oder blau) pro eine Million Pixel auftreten dürfen. Besonders aufmerksam sollten Sie Modelle der Klassen 3 und 4 prüfen: Hier sind insgesamt bis zu 70 beziehungsweise 700 fehlerhafte Pixel pro eine Million Bildpunkte erlaubt. Von Geräten mit zu vielen Pixelfehlern raten wir natürlich ab; Sie können aber auch Glück haben und einen nach Klasse 3 oder 4 zertifizierten Bildschirm finden, der nur wenige Fehler aufweist.

Hat ein Display kein ISO-Zertifikat, sollten Sie natürlich erst recht genau prüfen. Nur Profi-Displays, die bis zu 30 Prozent mehr kosten, gehören der Klasse 1 an und bieten damit eine Null-Pixelfehler-Garantie.

Mittwoch den 21.11.2001 um 13:10 Uhr

von Annette Kniffler

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
103286