727975

2000, XP: Beim Beenden aufräumen

08.11.2006 | 10:31 Uhr |

Jedes Mal, wenn Sie eine Weile mit dem Rechner gearbeitet haben, sammelt sich eine Menge Datenmüll an, etwa temporäre Dateien oder Nutzungsprotokolle. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diesen Müll automatisch loswerden.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Jedes Mal, wenn Sie eine Weile mit dem Rechner gearbeitet haben, sammelt sich eine Menge Datenmüll an, etwa temporäre Dateien oder Nutzungsprotokolle. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diesen Müll automatisch loswerden.

Lösung:

Windows 2000 und XP Pro bieten über Gpedit.MSC standardmäßig die Möglichkeit, Scripts und Anwendungen automatisch beim Starten, Herunterfahren, An- oder Abmelden auszuführen. Unter XP Home fehlt diese Funktion - Sie müssen sie nachinstallieren, wie in diesem Tipp ( :Kostenlos noch näher an XP Pro heran ) erläutert wird.

Ist das geschehen, können Sie beispielsweise unser Aufräum-Script :pcwCleaner 2.0 als Shutdown-Script festlegen. Zuvor müssen Sie es jedoch konfigurieren. Kopieren Sie es dazu in einen beliebigen Ordner, und rufen Sie es per Doppelklick auf. Beim ersten Start stellt das Script eine Reihe von Entscheidungsfragen. Auf Basis der Antworten entsteht eine Batchdatei, die künftig die Arbeit übernimmt. Je mehr Fragen Sie bejahen, umso umfassender vernichtet der pcwCleaner die Spuren Ihrer Internet- und System-Nutzung. Er beseitigt auch Sicherungsdaten sowie temporäre Dateien und schaufelt so Platz auf der Platte frei.

Wenn das Script einmal konfiguriert ist, läuft es vollautomatisch ab: Die Dialogboxen sind so programmiert, dass sie nach einer gewissen Zeit die Standard-Antwort übernehmen und weitermachen. Weitere Informationen zur Verwendung unseres Scripts finden Sie im Tipp "pcwCleaner 2.0: Der Serienkiller" (PC-WELT 8/2006, Seite 68).

So legen Sie ein Shutdown-Script an: Klicken Sie auf "Start, Ausführen", und geben Sie "Gpedit.MSC" ein. Öffnen Sie dann im Editor für Gruppenrichtlinien die Rubrik "Computerkonfiguration, Windows-Einstellungen, Scripts (Start/Herunterfahren)", und wählen Sie die Option "Herunterfahren" per Doppelklick. Klicken Sie im neuen Dialog auf "Hinzufügen", dann auf "Durchsuchen", und wählen Sie die pcwCleaner.VBS aus. Wenn Sie das nächste Mal den Rechner herunterfahren, wird das Script automatisch ausgeführt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
727975