TV-Inhalte aufnehmen

Seite 2: Videoformate für die HD- und SD-Aufnahme

Montag den 28.05.2012 um 08:04 Uhr

von Thorsten Eggeling

SD-Aufnahmen (Standard Definition Television) von digitalen Empfangsgeräten liegen meist im Format MPEG-2-TS (Transport-Stream) vor. Die Dateien bestehen aus Bildmaterial, das mit dem MPEG-2-Verfahren komprimiert wurde, und sie können mehrere Tonspuren in den Formaten A/52 (Dolby AC3) und/oder MPEG-1 Audio Layer 2 (MP2) sowie zusätzlich Videotextseiten enthalten. Der Transport-Stream enthält außerdem Füllmaterial („Null Packets“), das für die Aufrechterhaltung einer konstanten Bitrate erforderlich ist. Weiter sind in einer TS-Datei zahlreiche Fehler enthalten, die bei der Wiedergabe über einen DVB-Receiver kaum auffallen, aber nach der Konvertierung in ein anderes Format zu Bildaussetzern oder zeitversetztem Bild und Ton führen können.

Montag den 28.05.2012 um 08:04 Uhr

von Thorsten Eggeling

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1285676