2051652

11 Dateimanager für Ihr Android-Gerät

20.02.2015 | 08:30 Uhr |

Wer sein Smartphone mit allen Möglichkeiten nutzt, wird schnell eine Fülle unterschiedlicher Dateien gespeichert haben. Dateimanager helfen, dann noch den Überblick zu behalten.

Einer der großen Vorteile von Android gegenüber iOS ist sicher die Freiheit der Nutzers, etwa beim Zugriff auf das Ordner- und Dateiensystem. Weil die dafür benötigten Dateimanager aber nicht immer zur Werksausstattung von Android-Smartphones gehören, müssen wir uns selbst helfen - zum Glück bietet der Google Play Store dafür reichlich Möglichkeiten.

Wir stellen 11 Android-Dateimanager vor, mit denen Sie Bilder, Videos, Musik und alle anderen Dateien auf Ihrem Smartphone oder Tablet bequem und sicher verwalten können. Das Anlegen neuer Ordner oder das Aufräumen eines Daten-Chaos, aber auch ganz einfache Dinge wie die Suche nach verlorenen Dateien geht damit spielend von der Hand. Mit Zusatzfunktionen wie Netzwerk- und Cloud-Diensten, integrierten Bild- und Quellcode-Viewern oder Pack-Programmen finden hier auch anspruchsvolle Nutzer ihr neues Lieblingstool.

X-plore File Manager

X-plore File Manager
Vergrößern X-plore File Manager
© Steffen Zellfelder

Mit dem X-plore File Manager laden Sie sich ein echtes Kraftpaket aufs Smartphone: Mit etlichen Funktionen und durchdachtem Aufbau macht die App im Test einen vielversprechenden Eindruck.

Der X-plore File Manager bietet alle Funktionen, die man sich von einem Dateimanager wünschen kann: Das Verwalten von Dateien, Ordnern und Strukturen geht dank Dual-Ansicht mit doppeltem Verzeichnisbaum angenehm übersichtlich von der Hand.

Eine ganze Reihe von Extras machen den File-Manager zum Power-Tool: So lassen sich mit dem Zugriff auf Google Drive, Dropbox und Co. bequem Daten aus der Cloud abgreifen. Eine grafische Darstellung macht speicherhungrige Dateien auf einen Blick erkennbar, und ein integriertes Bildbetrachtungsprogramm erlaubt das Sortieren und Durchstöbern der Bildgalerie ohne den Umweg über andere Apps. Auch auf kleineren Displays ist im Querformat für Übersicht gesorgt. Das Tool kann Archive im Format ZIP, RAR und 7ZIP öffnen.

Lange Funktionsliste

Die Funktionen des X-plore File Managers gehen deutlich über die Bedürfnisse des Normalnutzers hinaus: Mit FTP-Unterstützung, einem SQL-Viewer sowie Verbindungsmöglichkeiten zu freigegebenen Ordnern im WiFi und Verwaltungsoptionen für den Bilderdienst Picasa bleiben keine Wünsche offen. Auch ein kompakter App-Manager ist an Bord, damit lassen sich Programme starten oder bequem deinstallieren.

Fazit zum Test der Android-App X-plore File Manager

Trotz riesiger Funktionsvielfalt kommen auch Durchschnittsnutzer mit dem aufgeräumten und intuitiven Interface der wirklich gut aufgebauten App schnell zurecht. Der X-plore File Manager ist ohne Zweifel einer der besten Dateimanager im Store.

Gesamtnote: 1,09

Funktionalität (45 %): 1,05

Bedienung und Support (40 %): 1,10

Design (15 %): 1,20

Deutschsprachig, kostenlos

Solid Explorer File Manager

Solid Explorer File Manager
Vergrößern Solid Explorer File Manager
© Steffen Zellfelder

Der Solid Explorer File Manager sieht gut aus und hat einiges auf dem Kasten: Mit Drag&Drop-Funktion, Cloud-Diensten und FTP-Client geht die App deutlich über die Standardfunktionen hinaus.

Dateiverwaltung wird mit dieser App zum Kinderspiel: Per Dual-View können Dateien zwischen zwei Verzeichnissen, etwa der SD-Karte und einem Netzwerkspeicher, auch per Drag&Drop ausgetauscht werden. Im Hochformat wechselt die App dabei  automatisch zur einspaltigen Ansicht.

Das Aufspüren von Dateien und Dokumenten geht dank indexierter Suche sehr zügig, und die Schnellauswahl von Dateien erlaubt  Verschieben, Kopieren und Löschen in wenigen Sekunden. Die Unterstützung gleich mehrerer Netzwerkprotokolle, globaler Passwort-Schutz, Zugriff auf Cloud-Dienste wie Dropbox und eine integrierte grafische Darstellung der Speicherauslastung lassen kaum Wünsche offen. Auch eine Chromecast-Unterstützung ist implementiert, und Root-Support ist ebenfalls an Bord.

Top Interface

Das reaktionsfreudige Interface des Solid Explorer überzeugt mit modernem, aber einfachem Design und führt den Nutzer mit einer Schnellstart-Anleitung an alle wichtigen Funktionen heran. Schick: Die App erlaubt es Nutzern auch, passwort-geschützte Datei-Archive (ZIP) zu erstellen. Geöffnet werden von der App die Archive ZIP, RAR und TAR.

Leider ist die Gratis-Version nur 14 Tage lang nutzbar - danach wird das Upgrade auf die Vollversion für 1,99 Euro oder eben der Umstieg auf eine kostenlose Alternative fällig.

Fazit zum Test der Android-App Solid Explorer File Manager

Da steckt viel Mühe drin: Die vielen Funktionen dieses Dateimanagers lassen sich dank der clever aufgebauten Bedienerführung  intuitiv nutzen. Das Tool sorgt dabei stets für maximale Übersicht, ist aber nur die ersten zwei Wochen gratis.

Gesamtnote: 1,16

Funktionalität (45 %): 1,10

Bedienung und Support (40 %): 1,20

Design (15 %): 1,20

Deutschsprachig, kostenlos

PowerGrasp file manager

PowerGrasp file manager
Vergrößern PowerGrasp file manager
© Steffen Zellfelder

Wer es lieber einfach mag, der greift zum PowerGrasp file manager . Das handliche Tool kommt mit einer kompakten Funktionsliste daher, bietet dabei aber alle wesentlichen Funktionen eines Dateimanagers.

Während andere Dateimanager mit nahezu endlosen Funktionen daher kommen, hält es der PowerGrasp file manager etwas schlichter. An Bord sind die wichtigsten Funktionen und ein paar kleinere Extras. So bietet das Programm einen Explorer mit den gängigen Funktionen, erlaubt Drag&Drop und kommt mit den Archiven ZIP, RAR, 7ZIP, und TAR zurecht.

Dank Dual-Ansicht können Dateien rasch ausgetauscht oder kopiert werden - besonders beim Transfer etwa zwischen der SD-Karte und dem internen Speicher erweist sich das als komfortable Funktion. Praktisch: Im Hochformat wechselt die App automatisch zur einspaltigen Ansicht. Die Entwickler haben sich für ein eher einfaches Design entschieden: Das wirkt grafisch zwar sehr schlicht, macht dafür aber einen modern-minimalistischen Eindruck.

Bedienerführung: Schlicht und klar

Das einfache Interface der App erlaubt eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit und lenkt besonders Laien-Nutzer nicht mit überladenen Schaltflächen ab. Die Verzeichnisstruktur kann die App nach Namen, Dateigröße sowie Typ und Änderungsdatum sortieren. Leider gehört eine Suchfunktion bisher nicht zum Programm.

Die Werbung in der App verschwindet, sobald Nutzer dem Entwickler etwas spenden - die Höhe des Betrages ist dabei egal. Auch eine Root-Unterstützung ist an Bord.

Fazit zum Test der Android-App PowerGrasp file manager

Der PowerGrasp file manager ist ein einfacher Dateimanager, der über alle Grundfunktionen verfügt, Datei-Archive öffnet und mit sehr flotter Arbeitsgeschwindigkeit überzeugt. Anspruchsvolle Nutzer werden aber ein paar Funktionen vermissen.

Gesamtnote: 1,64

Funktionalität (45 %): 1,85

Bedienung und Support (40 %): 1,40

Design (15 %): 1,65

Deutschsprachig, kostenlos

File Wrangler

File Wrangler
Vergrößern File Wrangler
© Steffen Zellfelder

Der einfache File Wrangler beschränkt sich auf wesentliche Funktionen zum Dateimanagement und wenige Extras, muss sich dank leistungsstarker Kernfunktionen aber nicht vor der Konkurrenz verstecken.

Während sich viele Dateimanager als Alleskönner versuchen, geht der File Wrangler einen anderen Weg: Mit dem Verzicht auf endlose Zusatzfunktionen bietet das Leichtgewicht unter den Manager-Tools nur die wirklich wichtigen Funktionen. Weil dabei die einfache Bedienung um Vordergrund steht, ist die App vor allem für Laien-Nutzer interessant, die mit den Grundfunktionen eines Explorers ausreichend bedient sind.

Mit Mehrfachfenstern, einer geteilten Ansicht, flexiblen Menüs mit Schnellzugriff und intelligenter Datei-Auswahl sowie bequemer Drag&Drop-Funktion muss sich die App aber nicht verstecken. Auch Archive in den Formaten ZIP und TAR stellen das Tool nicht vor  Probleme. Sehr schön: Einzelne Dateien oder Ordner dürfen per Schnellzugriff im App-Menü verankert werden und sind damit stets ohne Umwege verfügbar. Die Gratis-App verzichtet vollständig auf Werbung.

Problem mit unbekannten Formaten

Für die meisten Dateien schlägt der File Wrangler beim Öffnen eine passende App vor. Leider kommt der Manager dabei nicht mit allen Formaten klar. Während Dokumente, Bilder und Videos problemlos funktionieren, hatte das Tool etwa mit E-Books im Test Erkennungsschwierigkeiten. Da half dann nur der manuelle Umweg über die entsprechende App.

Fazit zum Test der Android-App App File Wrangler

Einfach zu bedienen, übersichtlich und mit allen Kernfunktionen ausgestattet: Der File Wrangler ist der ideale Dateimanager für alle Nutzer ohne außergewöhnliche Ansprüche.

Gesamtnote: 1,67

Funktionalität (45 %): 1,85

Bedienung und Support (40 %): 1,50

Design (15 %): 1,55

Deutschsprachig, kostenlos

DateiManager

DateiManager
Vergrößern DateiManager
© Steffen Zellfelder

Über Ordner-Strukturen und installierte Apps bekommen Nutzer mit dem DateiManager die volle Kontrolle. Mit verschiedenen Designs ist dabei auch optisch für Abwechslung gesorgt.

Mit Archiv-Funktionen für eine ganze Reihe Standard-Formate, Mehrfach-Auswahl, Suchfunktion für den internen Speicher,l aber auch mehrerer SD-Karten, sowie Share-Funktion bietet der DateiManager alle Funktionen eines soliden File Managers. Dabei sind auch Standardkommandos zum Kopieren, Ausschneiden, Umbenennen oder Löschen mit an Bord.

Sehr schön: Verknüpfungen zu gespeicherten Bildern, Filmen und Musik bietet die App direkt per Lesezeichen-Menü. Auch auf installierte Apps, Kamera-Fotos, Screenshots und den Download-Ordner kann man hier direkt zugreifen. Nutzer dürfen auch eigene Favoriten-Orte hinzufügen. Das optionale Sortieren nach Name, Alter, Typ oder dem Änderungsdatum von Dateien, aber auch Ordner-Strukturen runden den Dateimanager ab.

Klein, einfach, zuverlässig

Die Gratis-Version der App setzt Nutzern einen Dauerwerbebalken vor, der mit der Premium-Version für 99 Cent verschwindet - alternativ können Nutzer zehn Freunde zum Download der App überreden. Die Navigation geht aber so oder so angenehm von der Hand: Intuitive Wischgesten erlauben das Wechseln zwischen Ordnern, das Optionsmenü ist kontextsensitiv und die Symbole sind selbsterklärend. Die fixe Größe des Verzeichnisbaumes wirkt auf dem Smartphone allerdings etwas klobig.

Fazit zum Test der Android-App DateiManager

Der DateiManager ist eine solide App mit allen Grundfunktionen, übersichtlicher Struktur und handlichem Aufbau. Die starre Größe der Listeneinträge prädestiniert das Tool aber fürs Tablet.

Gesamtnote: 1,73

Funktionalität (45 %): 1,70

Bedienung und Support (40 %): 1,70

Design (15 %): 1,90

Deutschsprachig, kostenlos

ASTRO File Manager with Clouds

ASTRO File Manager with Clouds
Vergrößern ASTRO File Manager with Clouds
© Steffen Zellfelder

Der ASTRO File Manager with Clouds ist einer der beliebtesten Dateimanager unter Android. Neben den Standardfunktionen zur Dateiverwaltung überzeugt die App auch mit einer langen Liste praktischer Extras.

Mit diesem Dateimanager haben Nutzer nicht nur die Organisation von Dateien und Dokumenten im Griff. Das Tool erlaubt auch den Zugriff auf Netzwerk-Ordner und Cloud-Dienste wie Dropbox und Co. Der ASTRO File Manager kann dabei auch als Schnittstelle zwischen verschiedenen Cloud-Diensten fungieren: Sogenanntes Cloud-Hopping erlaubt dabei den Austausch von Dateien zwischen verschiedenen Speichern in der Wolke - auch ohne PC.

Die Funktionsliste umfasst auch den Support von Archiv-Dateien, integrierte Bild- und Text-Betrachtungsprogramme, Bluetooth-Datenaustausch, eine umfassende Suchfunktion, Thumbnail-Vorschau beim Browsen sowie einen Task-Killer und App-Manager. Die Pro-Version ohne Werbung kostet aktuell 3,99 Euro.

Bedienung: Einfach und flott

Die bequeme und schnelle Handhabung des ASTRO File Manager überzeugt: Durchdachte Strukturen, Lesezeichen und reaktionsfreudige Menüs machen die Arbeit mit dem Tool geschmeidig. Einige Anzeigeeinstellungen lassen sich zudem in den Optionen anpassen: Mit flexiblen Darstellungsgrößen und Ansichtstypen bekommt die App dabei ein individuelles Aussehen. Beim Browsen sind verschiedene Darstellungsmodi stets über einen separaten Button erreichbar.

Fazit zum Test der Android-App ASTRO File Manager with Clouds

Lässt in Sachen Funktionalität kaum Wünsche offen: Der leistungsstarke und intuitiv aufgebaute ASTRO File Manager ist ein Alles-Könner mit ansprechendem Look.

Gesamtnote: 1,18

Funktionalität (45 %): 1,15

Bedienung und Support (40 %): 1,20

Design (15 %): 1,20

Deutschsprachig, kostenlos

Datei Manager (File Manager)

Datei Manager (File Manager)
Vergrößern Datei Manager (File Manager)
© Steffen Zellfelder

Der Datei Manager (File Manager) verfügt über alle Kernfunktionen eines soliden Organisations-Tools - und jede Menge Extras.

Der Datei Manager von Cheetah Mobile zeigt direkt im Startfenster praktische Verknüpfungen für gespeicherte Videos, Bilder, Audio-Titel und Dokumente an. Neben den Standardfunktionen zur Verwaltung von Verzeichnisstrukturen und Dokumenten bietet das Tool zudem einen bequemen Schnellzugriff auf die wichtigsten Orte wie Downloads, SD-Karte sowie den internen Speicher.

Auch  Cloud-Dienste werden unterstützt, und Netzwerkzugriff sowie FTP/FTPS- und SFTP-Verbindungen sind möglich. Der gut strukturierte Aufbau macht die Verwaltung von Verzeichnissen und Dokumenten dabei angenehm einfach. Mit mehr als 80 Symbolen für viele Dateitypen verbindet das Interface intuitive Bedienung mit ansprechender Optik, Thumbnails machen das Browsen durch Bilder- oder Video-Archive besonders bequem. Eine zusätzliche Speicheranalyse listet speicherhungrige Ordner auf.

Flexibles Interface, das überzeugt

Das schnelle Interface des Datei Managers bietet verschiedene Ansichten, ist reaktionsschnell und macht das Management mit Multi-Auswahl, Dateitypen-Sortierung und komfortabler Suchfunktion so einfach wie es eben geht. Ein Text-Editor, optionaler Root-Explorer und ein SWF-Player runden das Kraftpaket ab.

Leider lässt sich die Darstellungsgröße der App in den Optionen nicht anpassen, hier wurde der Schwerpunkt offenbar in Richtung Tablets verschoben. Nutzer mit kleinem Smartphone-Display haben dabei leider Nachsehen.

Fazit zum Test der Android-App Datei Manager (File Manager)

Mit solider Ausstattung, die deutlich mehr bietet als nur Kernfunktionen, kann der Datei Manager überzeugen: Trotz Funktionsvielfalt bleibt das Tool dabei leicht zu handhaben, eignet sich aber am besten fürs Tablet.

Gesamtnote: 1,25

Funktionalität (45 %): 1,20

Bedienung und Support (40 %): 1,35

Design (15 %): 1,15

Deutschsprachig, kostenlos

File Explorer

File Explorer
Vergrößern File Explorer
© Steffen Zellfelder

Hier kommt der Klassenprimus: Der File Explorer lässt in Sachen Funktionalität keine Wünsche offen und macht dabei auch optisch einen richtig guten Eindruck. Leider steht eine deutsche Übersetzung des Kraftpakets noch aus.

Mit frischem Design schickt sich der File Explorer an, die Konkurrenz auf ihre Plätze zu verweisen. Dazu gehört ein kontextsensitiver Schnellzugriff auf Standardaktionen wie das Erstellen neuer Ordner und Dateien. Auch das Setzen von Lesezeichen ist möglich, und eine Prozessübersicht verrät, was das Android-Gerät im Hintergrund so treibt. Die Dateiauswahl funktioniert beim File Explorer per horizontaler Wischgesten, Kontextmenüs öffnet das Tool dann ganz automatisch. Die Auswahl mehrerer Dateien lässt sich per Sondermodus ebenfalls zügig erledigen.

Bilder und Musik-Titel öffnet das Programm ohne die Hilfe anderer Apps, und gängige Datei-Archive lassen sich mit dem Tool erstellen und öffnen. Noch mehr Funktionen gibt es per Add-on: Ein kostenloser Root-Explorer und eine kostenpflichtige Netzwerkerweiterung für Cloud-Dienste und Streaming-Funktionen stehen im App-Store bereit.

Vorbildliches Interface

Schnelle Reaktionen, Kontext-gesteuerte Menüs und eine Thumbnail-Vorschau für Bilder und Videos lassen die Bedienung mit dem File Explorer spielend von der Hand gehen. Auch ein Cleaner-Tool zum Aufräumen und Löschen duplizierter Dateien ist mit an Bord. Die Bedienerführung lässt sich anpassen, beim Browsen dürfen auch mehrere Fenster gleichzeitig benutzt werden. Mit einfachen Zoom-Gesten kann man die Ansicht seinen eigenen Vorlieben anpassen - vor allem Smartphone-Nutzer werden sich über diese Funktion freuen.

Fazit zum Test der Android-App File Explorer

Viel Leistung für gar kein Geld: Der File Explorer lässt kaum Wünsche offen und macht sich mit einem ansprechenden, intelligenten und sehr flotten Interface einen guten Namen. Fehlt nur noch die deutsche Übersetzung!

Gesamtnote: 1,23

Funktionalität (45 %): 1,10

Bedienung und Support (40 %): 1,40

Design (15 %): 1,15

Englischsprachig, kostenlos

Total Commander - Dateimanager

Total Commander - Dateimanager
Vergrößern Total Commander - Dateimanager
© Steffen Zellfelder

Getreu dem Titel macht der Total Commander den Nutzer zum Dienstherren seines Android-Gerätes: Das Power-Tool bietet alle Funktionen, die man sich nur wünschen kann, und bleibt auch auf kleineren Displays noch übersichtlich.

Von Verwaltungsfunktionen wie Kopieren, Verschieben (auch ganzer Verzeichnisse) oder Löschen bis hin zum Bearbeiten von ZIP- und RAR-Dateien sowie einer Miniaturvorschau für Bilder und Videos bietet der Total Commander alle Grundfunktionen eines soliden Dateimanagers. Das Tool kann aber noch mehr: Mit einem eigenen Text-Editor, Media-Player, einer Suchfunktion (auch Text), Mehrfachauswahl, Root- sowie Bluetooth-Unterstützung und Lesezeichen sowie einem Verzeichnis-Verlauf setzt sich das Programm von der Konkurrenz ab.

Sehbehinderten kommt die App mit praktischen Darstellungs-Extras entgegen. Für Dienste wie FTP-Transfer, LAN-Zugang, Cloud-Dienste oder Web-DAV sind zusätzliche Gratis- Plug-ins erforderlich. Einzig am Design haben die Entwickler etwas gespart, da präsentieren sich manche Konkurrenten ansprechender.

Der Top-Manager fürs Smartphone

Der Total Commander macht auch anspruchsvolle Nutzer auf dem Smartphone glücklich: Das Interface orientiert sich im Gegensatz zu so manch anderem Dateimanager nicht vorrangig am Tablet. Auch eine konfigurierbare Button-Leiste, etwa für das Starten von Apps oder Senden von Shell-Befehlen, gehört zum Programm.

Fazit zum Test der Android-App Total Commander

Schlank und schnell: Hervorragende Funktionalität, Zwei-Fenster-Ansicht und die Übersichtlichkeit eben auch auf dem Smartphone machen den Total Commander zum Spitzenreiter unter den Dateimanagern.

Gesamtnote: 1,15

Funktionalität (45 %): 1,05

Bedienung und Support (40 %): 1,10

Design (15 %): 1,55

Deutschsprachig, kostenlos

ES Datei Explorer

ES Datei Explorer
Vergrößern ES Datei Explorer
© Steffen Zellfelder

Der ES Datei Explorer lässt im Test kaum Wünsche offen: Eine lange Funktionsliste und die solide Handhabung machen die App zu einem Favoriten unter den Dateimanagern.

Im Startfenster präsentiert der ES Datei Explorer Schnellzugriffe auf die wichtigsten Dateien: Bilder, Musik, Videos und Dokumente sind hier nur einen Button entfernt. Auch ein Anwendungsmanager ist Teil des Programms: Per bequemer Mehrfachauswahl lassen sich hier gleich mehrere Apps gleichzeitig sichern oder deinstallieren. Die lange Funktionsliste der App umfasst auch RAR- und ZIP-Support, Remote-Zugriff auf einen Netzwerkspeicher, einen Text-Editor, FTP- und Bluetooth-Transfer sowie Cloud-Dienste. Auch ein Root-Explorer ist mit an Bord.

Clever: Über das Definieren von Wischgesten lässt sich die App noch bequemer bedienen: Dabei wird über das Berühren der Display-Mitte einfach ein vorher festgelegtes Muster gemalt - den zugeteilten Befehl führt das Tool dann selbstständig aus.

Das Interface: flexibel und smart

Der kompakte Aufbau der Bedienerführung kommt besonders Smartphone-Nutzern entgegen. Kleine Symbole und eine klare Strukturierung sorgen hier für eine intuitive Handhabung mit voller Übersicht. Beim Wechsel ins Querformat schaltet auch das Interface in einen Extra-Modus, und gleich eine ganze Reihe von Darstellungsmodi stellen Nutzer mit unterschiedlichsten Ansprüchen zufrieden. Die App gibt auf Smartphones und Tablets ein gleichermaßen hervorragendes Bild ab.

Fazit zum Test der Android-App ES Datei Explorer

Der ES Datei Explorer punktet mit vielen Funktionen und trotzdem komfortabler Bedienung - und das sowohl auf Smartphone als auch Tablet.

Gesamtnote: 1,12

Funktionalität (45 %): 1,10

Bedienung und Support (40 %): 1,15

Design (15 %): 1,15

Deutschsprachig, kostenlos

AntTek Explorer Ex

AntTek Explorer Ex
Vergrößern AntTek Explorer Ex
© Steffen Zellfelder

Mit dem AntTek Explorer Ex haben Sie Ihr Dateisystem im Griff: Mit allen essentiellen Verwaltungsfunktionen und schneller Arbeitsgeschwindigkeit kann das Tool im Test überzeugen.

Auch der AntTek Explorer Ex ist ein echtes Kraftpaket unter den Dateimanagern. Das Tool erlaubt alle gängigen Verwaltungsbefehle, wechselt im Querformat automatisch in eine übersichtliche Zwei-Spalten-Ansicht und macht das Verschieben von Dateien per Drag&Drop sehr bequem.

Ein großes Lob gibt es für die flexibel aufgebaute Bedienerführung: Mit sechs Darstellungs-Modi behalten Nutzer auf Smartphones und Tablets stets die Übersicht. Sortierfunktionen stehen auch datei-spezifisch zur Verfügung, und integrierte Betrachtungsprogramme für Bilder, GIFs, Archive, aber auch ein APK- und Quellcode-Viewer lassen kaum Wünsche offen. Mit dem freien Setzen von Lesezeichen und dem Schnellzugriff auf die wichtigsten Ordner und Verknüpfungen kommen Nutzer mit dem AntTek Explorer Ex schnell ans Ziel. Auch ein Musik-Player und eine Suchfunktion sind vorhanden.

Hohe Flexibilität

Die App ist größtenteils ins Deutsche übersetzt, manche Tipps und Hinweise kommen aber noch in englischer Sprache daher. Mit dem Kauf der Pro-Version dürfen gleichzeitig mehrere Netzwerk-Verbindungen, auch zu Cloud-Diensten, aufgebaut werden. Es winken neue Themes, und eine SQL- und Quellcode-Anzeige wird freigeschaltet. Preis: 2,61 Euro.

Fazit zum Test der Android-App AntTek Explorer Ex

Tolle Übersicht, viele Funktionen und ein reaktionsfreudiges Interface mit durchdachtem Aufbau machen den AntTek Explorer Ex zum Geheimtipp unter den Dateimanagern.

Gesamtnote: 1,14

Funktionalität (45 %): 1,10

Bedienung und Support (40 %): 1,20

Design (15 %): 1,10

Deutschsprachig, kostenlos

0 Kommentare zu diesem Artikel
2051652