2179562

Tiny Core 7.0 veröffentlicht

29.02.2016 | 11:14 Uhr |

Die minimalistische Linux-Distribution "Tiny Core Linux" wurde in der Version 7.0 veröffentlicht und bringt unter anderem aktualisierte Versionen der enthaltenen Pakete und Verbesserungen des Kernels.

Tiny Core Linux hat es sich zum Ziel gesetzt, ein möglichst kleines Desktop-System für die Nutzung an verschiedenen Orten zu erstellen. Das System wurde ursprünglich von Robert Shingledecker gegründet. Im Januar 2009 erschien die Version 1.0. Seitdem gibt das Team recht häufig neue Versionen heraus.

Die Idee hinter der Distribution ist, eine schnelle und »nomadische« Distribution zu schaffen. Das System kann von CDs, USB-Sticks oder auch von Festplatten gebootet werden, belegt eine Größe von nur 24 MB auf dem Medium und läuft vollständig im RAM des Rechners. Trotz seiner geringen Größe hat Tiny Core die wichtigsten Werkzeuge an Bord. Damit versprechen die Entwickler, ein besonders schnelles System zu liefern, das individuell an die eigenen Belange angepasst werden kann. Zusätzliche Anwendungen, die von der Gemeinschaft entwickelt oder an Tiny Core Linux angepasst werden, lassen sich nachinstallieren. Diese Erweiterungen können von einem Speichermedium gemountet oder auf einem solchen installiert werden.

Mit der Freigabe der Version 7.0 haben die Entwickler das System aktualisiert. Die Updates umfassen unter anderem einen neuen Kernel 4.2.9, der um diverse Erweiterungen und Anpassungen ergänzt wurde. Unter anderem wurde der CPU-Limit auf 64-Bit-Systemen auf 64 erhöht. Busybox wurde auf die Version 1.24.1 angehoben und glibc auf 2.22, wobei die Bibliothek um eine Korrektur für den kürzlich gefundenen DNS-Fehler ergänzt wurde. Weitere Neuerungen umfassen eine Aktualisierung von GCC auf die Version 5.2.0, e2fsprogs auf 1.42.13 und util-linux auf 2.27.

Tiny Core ist in den Versionen TinyCorePure und CorePure erhältlich. CorePure ist mit nicht einmal 12 MB Umfang die kleinere Variante, die Nutzern lediglich eine Kommandozeile bereitstellt. TinyCorePure ist das Standardsystem mit grafischer Oberfläche und kaum 24 MB groß. [ Quelle: pro-linux.de ]

0 Kommentare zu diesem Artikel
2179562