2165360

Linux

Red Hat schließt 2015 positiv ab

30.12.2015 | 09:11 Uhr |

Red Hat veröffentlicht positive Zahlen für das am 30. November zu Ende gegangene 3. Qartal des Fiskaljahrs 2016.

Der Umsatz konnte auf 524 Mio. US-Dollar angehoben werden, das sind 15 Prozent über dem gleichen Quartal des Vorjahrs. Der Nettoertrag daraus beläuft sich auf 47 Mio. US-Dollar, eine Million weniger als im Vergleichszeitraum. Derzeit werden 87 Prozent der Gesamteinnahmen aus Wartungsverträgen erwirtschaftet, was einer Steigerung um 14 Prozent im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum darstellt. Mehrjährige Verträge garantieren Red Hat derzeit 1.4 Milliarden US-Dollar Einnahmen über die nächsten Jahre und stellen damit eine verlässliche Einnahmequelle für das Unternehmen dar.

Red Hat hat die voraussichtlichen Einnahmen für 2015 jetzt auf 2.048 Milliarden US-Dollar beziffert. Die Milliardenmarke knackte Red Hat in 2012 und benötigte dazu 19 Jahre. Nun wird Red Hat das erste Open-Source-Unternehmen sein, das zwei Milliarden Umsatz erwirtschaftet. Das Unternehmen sieht seinen anhaltenden Erfolg nicht zuletzt in den Investitionen in Cloud und Containerisierung in den letzten Jahren. Für ein Unternehmen dieser Größe hat Red Hat sehr früh auf Docker gesetzt und dieses in Red Hat Enterprise Linux (RHEL) integriert.

Mit OpenShift bietet der Konzern eine Platform-as-a-Service-Applikation (PaaS), deren Basis frei verfügbar ist und sowohl Docker als auch die Container-Orchestrierung mittels Kubernetes integriert. App-Entwicklung im Container für die Cloud von der Programmierung über Ausrollen, Skalierung und Hosting aus einer Hand ist ein starkes Argument für Kunden von RHEL. OpenShift Dedicated skaliert dabei OpenShift in den Cluster und stellt Red Hat mit an die Spitze von wenigen Unternehmen wie IBM, Microsoft, Google oder Cloud Foundry, die ähnliches bieten können.

Red Hat straft mit dem anhaltenden Erfolg seines Angebots auch jene Analysten Lügen, die eine hemmende Wirkung der Containerisierung von Applikationen auf die Unternehmensentwicklung vorausgesagt hatten. Die Börse gibt Red Hat recht, die Aktie stieg 2015 von unter 58 US-Dollar auf derzeit 82.34 US-Dollar. [ Quelle: pro-linux.de ]

0 Kommentare zu diesem Artikel
2165360