2176138

LibreOffice 5.1 freigegeben

10.02.2016 | 15:21 Uhr |

Die Document Foundation hat die Freigabe von LibreOffice 5.1 bekanntgegeben. Die neue Hauptversion der freien Office-Suite bringt eine neu organisierte Oberfläche, direkten Zugriff auf Dokumente auf Serverdiensten und viele weitere Verbesserungen.

Gut ein halbes Jahr nach LibreOffice 5.0 steht jetzt LibreOffice 5.1 wie angekündigt bereit, wie die Document Foundation bekannt gab. LibreOffice 5.1 präsentiert sich laut der Ankündigung mit einer völlig neu organisierten Oberfläche, die einen schnelleren Zugriff auf die meistgenutzten Funktionen verspricht. Dabei wurden neue Menüeinträge hinzugefügt sowie einige Icons und Menüeinträge neu positioniert.

Dokumente auf Serverdiensten wie Sharepoint, Google Drive und Alfresco können nun direkt und ohne Umweg aus dem Dateimenü heraus geöffnet werden. Die Kompatibilität mit proprietären Dokumentformaten wurde weiter verbessert, um den Austausch mit anderen Office-Paketen zu erleichtern. Zusätzlich wurden Filter für Apple Keynote 6, Microsoft Write und Gnumeric-Dokumente hinzugefügt.

Die Tabellenkalkulation Calc wurde um einige Funktionen erweitert, die unter anderem die Interoperabilität mit OOXML-Tabellen und ODF 1.2 verbessern. Calc erhielt ferner einen Formel-Wizard und einen Dialog zur Regressionsberechnung in Statistiken. Ein Export von Tabellendokumenten ist jetzt auch als PNG-Bild möglich. Die zahlreichen weiteren Änderungen kann man im Detail in den Anmerkungen zur Veröffentlichung nachlesen.

LibreOffice 5.1 wird zunächst allen empfohlen, die sich für die Neuerungen begeistern können, während Firmen und Organisationen mit der Aktualisierung noch warten sollten. Ihnen wird empfohlen, noch bei Version 5.0 zu bleiben und beim Einsatz von LibreOffice professionelle Supportverträge abzuschließen. LibreOffice 5.1 steht ab sofort auf der Downloadseite bereit. [ Quelle: pro-linux.de ]

0 Kommentare zu diesem Artikel
2176138