1148855

iPhone 4S vs. Samsung Galaxy Nexus: Erster Vergleich

19.10.2011 | 14:55 Uhr |

Zwei neue Topmodelle im Duell um die Spitze der besten Smartphones. Das Apple iPhone 4S ist bereits seit dem 14. Oktober verfügbar. Das Samsung Galaxy Nexus S wurde am 19. Oktober vorgestellt und wird im November auf den Markt kommen. Zu welchem Smartphone Sie greifen sollten, zeigt der erste Vergleich.

Beide Smartphones gehören zu besten ihrer Art - unterscheiden sich aber völlig voneinander. Das Apple iPhone 4S kommt mit dem eigenen neuen Betriebssystem iOS 5 und vielen neuen Features wie der Sprachsteuerung Siri und einer 8-Megapixel-Kamera mit FullHD-Videoaufnahmen. Das Samsung Galaxy Nexus hingegen ist aus der Kooperation mit Google entstanden und wird der Nachfolger der Google-Smartphones Google Nexus One und Google Nexus S. Das Galaxy Nexus wird die neue Android-Referenz, denn es kommt mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich und einem 4,65 Zoll großen HD-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten. Die Ausstattungsmerkmale beider Geräte sind beeindruckend. Lesen Sie, welches Gerät zumindest auf dem Papier mehr überzeugen kann.

Apple iPhone 4S im Test

Apple iPhone 4S vs. Samsung Galaxy Nexus: Display im Vergleich

Das iPhone 4S besitzt nur einenen 3,5 Zoll großen Bildschirm - das ist verhältnismäßig klein. Allerdings bietet das Retina-Display mit einer Auflösung von 960 x 640 Pixel eine hohe Punktdichte von fast 330 ppi. Dadurch kann das iPhone 4S seine Inhalte scharf und detailgetreu darstellen. Das Samsung Galaxy Nexus stellt das iPhone 4S mit seinem riesen Display klar in den Schatten. Das HD-Super-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel misst 4,65 Zoll in der Bilddiagonalen. Das entspricht einer Punktdichte von rund 315 ppi. Das sind zwar weniger Punkte auf die gesamte Bildfläche gerechnet als beim iPhone 4S, doch immer noch höher als die meisten Smartphones aufweisen können. Zudem ist der Unterschied so gering, dass er in der Praxis nicht erkennbar ist.

Obwohl das Samsung Galaxy Nexus ein sehr viel größeres Display besitzt, ist es dünner als das iPhone 4S. An der dicksten Stelle misst das Galaxy Nexus 8,84 Millimeter in der Tiefe, während das iPhone 4S 9,3 Millimeter "dick" ist.

Google stellt Galaxy Nexus und Android 4.0 vor

Apple iPhone 4S vs. Samsung Galaxy Nexus: Geschwindigkeit im Vergleich

Beide Smartphones sind je mit einem Dual-Core-Prozessor ausgestattet. Im iPhone 4S sorgt der Apple A5 Prozessor mit einer Taktrate von 800 MHz für genügend Leistung. Der Prozessor wird im eigenen Hause entwickelt, produziert wird er jedoch von Samsung. Dagegen steckt im Galaxy Nexus der OMAP4 Prozessor von Texas Instruments, der mit 1,2 GHz getaktet ist - also deutlich höher als beim iPhone 4S.

Aber allein die Rechenleistung ist nicht entscheidend. Da Smartphones kleine Computer sind, verbringen die Nutzer viel Zeit im Internet. Somit spielen die Browser-Geschwindigkeit und der Mobilfunkstandard eine wichtige Rolle. Beim iPhone 4S wird via UMTS mit HSDPA im Internet gesurft - das enspricht einer Datenrate von maximal 14,4 Mbit/s im Download. Mit dem Samsung Galaxy Nexus surfen Sie mit dem schnelleren HSPA+ im Internet. HSPA+ ist eine Erweiterung von UMTS, um noch höhere Datenraten zu ermöglich - diese entsprichen maximal 21 bis 28 Mbit/s im Download. Verbindungen über WLAN werden von beiden Smartphones mit n-Standard aufgebaut.

Zur Datenübertragung mit anderen Geräten steht in beiden Geräten Bluetooth zu Verfügung. Im iPhone 4S kommt der neueste Bluetooth-Version 4.0 zum Einsatz, wohingegen im Samsung Galaxy Nexus "nur" Bluetooth 3.0 steckt. Mit Bluetooth 4.0 sind noch schnellere Datenübertragungen möglich auf größerer Entfernung. Darüber hinaus ist beim Samsung Galaxy Nexus auch NFC (Near Field Communication) mit an Bord. NFC ist ein Übertragungsstandard auf kurzer Strecke, der oft für den Zahlungsverkehr genutzt wird. Allerdings kommt diese Übertragsform in Deutschland kaum zum Einsatz.

Apple iPhone 4S vs. Samsung Galaxy Nexus: Akku und interner Speicher im Vergleich

Damit den Smartphones nicht gleich der Saft ausgeht, wurden Akkus mit hohen Kapazitäten in den Geräten verbaut. Der Akku im iPhone 4S weist eine Kapazität von 1420 mAh auf. Der Akku im Samsung Galaxy Nexus hat eine Kapazität von 1750 mAh. Also deutlich höher; wie sich das auf die Akkulaufzeit auswirkt, wird ein ausführlicher Test zeigen.

Das iPhone 4S gibt es wie gewohnt mit wahlweise 16, 32 und 64 GB internem Speicher. Auch der Speicher im Galaxy Nexus ist hoch bemessen mit 16 und 32 GB. So schnell sollte der Speicherplatz also nicht ausgehen. Erweiterbar durch eine Speicherkarte sind beide Smartphones allerdings nicht.

Apple iPhone 4S vs. Samsung Galaxy Nexus: Die Kamera im Vergleich

Auf der Rückseite des iPhone 4S ist eine Kamera mit 8 Megapixeln und einem LED-Licht verbaut. Mit der Videofunktionen können Sie Filme in FullHD aufnehmen, sprich: 1920 x 1080 Bildpunkte. Auch die Kamera im Samsung Galaxy Nexus filmt in FullHD-Auflösung, knipst Fotos aber nur mit 5 Megapixeln. Ein LED-Licht ist dafür ebenfalls mit an Bord. Beide Kameras sollen besonders schnell auslösen.

Apple iPhone 4S vs. Samsung Galaxy Nexus: Betriebssysteme im Vergleich

Das iPhone 4S ist das erste Apple-Gerät, auf dem das neue iOS 5 läuft. Zu den wichtigsten unter den rund 200 Neuerungen und Verbesserungen von iOS 5 gehören die neue Mitteilungszentrale, iMessage, integriertes Twitter, eine neue Erinnerungsfunktion und Zeitungskiosk. Mit iOS 5 können alle Apple-Geräte auch über iCloud miteinander synchronisiert werden. In der iCloud können Sie Musik-Dateien, Fotos, Dokumente und Einstellungen speichern und drahtlos an alle anderen Geräte weitergeben.

In dem neuen Google-Smartphone kommt die neueste Android-Version 4.0 zum Einsatz. Mit "Ice Cream Sandwich" führt Google die bisher getrennten Android-Zweige für Smartphones (Android 2.3.X) und Tablet-PCs (Android 3.X) zusammen. Google hat den Home Screen von Android grundlegend überarbeitet. Nun sind auch skalierbare Widgets möglich. Die bequeme Multitasking-Funktion mit dem Multitasking-Button wurde von Android 3 für Android 4 übernommen. Nicht mehr benötigte Anwendungen lassen sich in Android 4.0 einfach dadurch schließen, dass man ihr Icon vom Bildschirm wegwischt.

Apple iPhone 4S vs. Samsung Galaxy Nexus: Fazit

Beide Geräte gehören sicherlich zu den besten Smartphones. Das Samsung Galaxy Nexus hat ein größeres Display, ist dünner und bietet mehr Leistung (zumindest nach den Daten auf dem Papier). Zwar knipst die Kamera des iPhone 4S mit 3 Megapixeln mehr als das Samsung Galaxy Nexus und und hat mehr Speicherplatz in der größten Ausführung, doch bei der Akkukapazität und Mobilfunk-Datenraten kann das iPhone 4S mit dem Galaxy Nexus nicht mithalten. Somit liegt das Samsung Galaxy Nexus laut Daten vor dem iPhone 4S.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1148855