1799188

Kleiner Titan im Referenzdesign

Zotac Geforce GTX 780 im Test

18.07.2013 | 10:10 Uhr |

Zotac bietet die Geforce GTX 780 im Referenzdesign an, erhöhte Taktraten oder eine verbesserte Kühlung gibt es nicht. Klar ist deshalb, dass die Grafikkarte die Stärken und Schwächen von Nvidia übernimmt. Doch der Hersteller legt ziemlich gute Argumente bei, um zum Kauf zu verführen.

Bei der Zotac Geforce GTX 780 hat der Boardpartner aus Hong Kong keine Überraschungen parat: Im Prinzip hat Zotac auf das Nvidia-Referenzdesign seinen Aufkleber angebracht, die Taktraten hat der Hersteller nicht angerührt. Was die Grafikkarte aber so besonders macht, verraten wir Ihnen im Test.

Multimedia-Leistung

Ergebnis der Direct-Compute-Leistung.
Vergrößern Ergebnis der Direct-Compute-Leistung.

Der mittlerweile aktualisierte Nvidia-Treiber beschert der GTX 780 etwas bessere Ergebnisse als noch Ende März 2013, große Ausreißer gibt es hier nicht. Im Computemark hat sich die Punkzahl vor allem beim Raytracing erhöht, dem Algorithmus zur Verdeckungsberechnung von dreidimensionalen Objekten im Raum und der Reflexion von Strahlung beim Auftreffen auf Oberflächen. Die OpenCL-Leistung ist gut, im Vergleich zur AMD-Konkurrenz aber vergleichsweise schwächer.

MULTIMEDIA-LEISTUNG

Zotac Geforce GTX 780 (Note: 2.45)

Direct Compute (Computemark, 1920 x 1080 Pixel, Preset: Complex)

2317 Punkte

OpenCL-Leistung (Luxmark 2.0, Sala-Benchmark)

1221 Tausend Samples/Sekunde

Spiele-Leistung: hohe Ergebnisse – der Referenz

Ergebnisse aller drei Stages.
Vergrößern Ergebnisse aller drei Stages.

Das sich die Ergebnisse der Zotac Geforce GTX 780 kaum von der Referenz unterscheiden, wundert uns nicht. Schließlich arbeitet die Grafikkarte weder mit höheren Taktraten, noch hüllt sie sich in ein verbessertes Kühlsystem. Doch bevor Sie sich desinteressiert von diesem Artikel abwenden, müssen wir eins festhalten: Die GTX 780 ist nacht der hauseigenen GTX Titan die schnellste Grafikkarte, die sich aktuell für Geld kaufen lässt.

Ratgeber: So tunen Sie Ihre Nvidia-Geforce-Grafikkarte

SPIELE-LEISTUNG

Zotac Geforce GTX 780 (Note: 1.25)

Battlefield 3: Ultra-Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080)

78 Bilder/s

Anno 2070: sehr hohe Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080)

94 Bilder/s

Tomb Raider: sehr hohe Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080)

74 Bilder/s

DirectX 11 (3DMark: 1920 x 1080 Pixel, Ice Storm)

140 888 Punkte

DirectX 11 (3DMark: 1920 x 1080 Pixel, Cloud Gate)

26 050 Punkte

DirectX 11 (3DMark: 1920 x 1080 Pixel, Fire Strike)

8538 Punkte

Ausstattung der Zotac Geforce GTX 780

Technische Details im Überblick.
Vergrößern Technische Details im Überblick.

Der Grafikchip GK110 zählt zu den komplexesten Grafikchips, die Hersteller aktuell verbauen können. Im Inneren sorgen sogenannten Streaming-Multiprozessoren (kurz SMX) für die Berechnung der aufwändigen Grafikeffekte und unter anderem auch der künstlichen Intelligenz in Spielen. Im Gegensatz zur Version in der GTX Titan verfügt sie zwar über etwas weniger Shader- sowie Textur-Einheiten und Grafikspeicher, doch die Leistung ist immer noch vorbildlich. Der Chiptakt beläuft sich auf 863 MHz, die automatische Übertaktungstechnik GPU Boost 2.0 taktet die GPU im Rahmen der Verlustleistungsgrenze (TDP) und den thermischen Bedingungen auf maximal 902 MHz.

Vier Monitore lassen sich ohne Probleme betreiben.
Vergrößern Vier Monitore lassen sich ohne Probleme betreiben.
© Zotac

Bei den Video-Schnittstellen stehen vier Anschlüsse zu Verfügung, pure Standardkost also. Aufsehen erregt der Lieferumfang: Neben dem DVI-auf-VGA-Adapter befindet sich ein Coupon mit dem Abbild von Sam Fisher darauf und gewährt den kostenlosen Download von ganzen drei Splinter-Cell-Titeln: Double Agent , Conviction und Blacklist. Letzter Titel ist noch nicht einmal erschienen, ab Ende August 2013 geht es erst los. Ein beeindruckender Lieferumfang!

AUSSTATTUNG

Zotac Geforce GTX 780 (Note: 3.00)

Video-Anschlüsse

Displayport

1

HDMI

1

DVI

2

beigelegte Adapter

1x DVI-auf-VGA, 2x Strom

beigelegte Programme

Zotac Boost Premium Software-Bundle (Nero Kwikmedia, XBMC und Unigine Heaven Benchmark)

beigelegte Spiele

Splinter-Cell-Compilation (Double Agent, Conviction und Blacklist)

Anzahl der gleichzeitig anschließbaren Bildschirme

4

TECHNISCHE DATEN

Zotac Geforce GTX 780

Grafikprozessor (Takt)

Nvidia GK110

GPU-Takt

863 MHz

Anschluss

PCI Express x16 3.0

Anzahl der Shader

2304

Shader-Takt

863 MHz

DirectX-Version

11.0

Speicher-Größe

3072 MB

Speicher-Typ

GDDR5-RAM

Speicher-Takt

1502 MHz

Speicher-Busbreite

384 Bit

Grafikkarten-Bios

80.10.36.00.01

Grafikkarten-Treiber

Forceware 320.39 (9.18.13.2039)

Kartenlänge

26,7 Zentimeter

Kartenbreite

2 Steckplätze

Stromanschluss

2x (1x 6polig, 1x 8polig)

Umwelt-Eigenschaften

Die Unterseite des Referenzdesigns.
Vergrößern Die Unterseite des Referenzdesigns.
© Zotac

Die Leistungsaufnahme ist auch hier wieder vergleichbar mit dem Referenz-Modell, also bestenfalls moderat. Es verhält sich wie bei PS-starken Autos: Ein starker Motor verlangt nach viel Treibstoff. Ansonsten behält die Zotac-Karte die schlechten Eigenschaften der Referenz bei: Zu hohe Betriebstemperaturen und ein zu lautes Betriebsgeräusch unter Volllast. Klar, etwas anderes hatten wir nicht erwartet, es handelt sich schließlich um das gleiche Kühldesign. Wie bei jedem Test messen wir aus technischen Gründen den Verbrauch der gesamten Testplattform. Die Lautstärke misst ein Richtmikrofon in 50 Zentimetern Abstand zur offenen Test-Bench.

UMWELT UND GESUNDHEIT

Zotac Geforce GTX 780 (Note: 3.82)

Stromverbrauch des Test-PCs: Leerlauf

91 Watt

Stromverbrauch des Test-PCs: Last

381 Watt

Betriebsgeräusch: Leerlauf

0,3 Sone

Betriebsgeräusch: Last

3,4 Sone

Temperatur: Leerlauf

31° Celsius

Temperatur: Last

81° Celsius

Test-Fazit zur Zotac Geforce GTX 780

Wenn es um Geschwindigkeit geht, dann müssen Sie sich bei der Zotac Geforce GTX 780 keine Sorgen machen. Wirklich alle aktuellen Games und Anwendungen laufen flüssig in den höchsten Details, Grafikkarten mit AMD-Chip müssen sich dieser Leistung beugen. Doch den wahren Kaufanreiz schafft Zotac zum einem mit der erweiterten Garantie von ganzen 5 Jahren! Zum anderen mit dem Lieferumfang, der neben nützlicher Software gleich drei Spiele-Vollversionen enthält, die sich zusammen auf fast 100 Euro belaufen. Doch die Schwächen müssen ebenfalls klar sein: Der Lüfter arbeitet unter Last sehr laut und kühlt nicht allzu effizient, bei der OpenCL-Leistung gibt es günstigere Grafikkarten des Konkurrenten, die der Oberklasse-Karte den Rang ablaufen. Außerdem ist die unverbindliche Preisempfehlung ziemlich happig!

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

Zotac Geforce GTX 780

Testnote

gut (2.35)

Preisurteil

teuer

Multimedia-Leistung (30%)

2,45

Spiele-Leistung (30%)

1,25

Ausstattung (20%)

3,00

Umwelt und Gesundheit (15%)

3,82

Service (5%)

1,33

Service

Zotac Geforce GTX 780 (Note: 1.33)

Garantiedauer

60 Monate

Service-Hotline / deutsch / Wochenenddienst / Erreichbarkeit / durchgehend / per E-Mail erreichbar

04175/802668 / ja / nein / 9 Stunden / ja / ja

Internetseite / deutsch / Handbuch verfügbar / Treiber verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar

www.zotac.de / ja / ja / ja / ja

ALLGEMEINE DATEN

Zotac Geforce GTX 780

Testkategorie

Grafikkarten

Grafikkarten-Hersteller

Zotac

Internetadresse von Zotac

www.zotac.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

609 Euro

Zotacs technische Hotline

04175/802668

Garantie des Herstellers

60 Monate

0 Kommentare zu diesem Artikel
1799188