Grafikkarte

Zotac Geforce GTX 680 im Test

Freitag den 13.04.2012 um 13:56 Uhr

von Friedrich Stiemer

ZOTAC GeForce GTX 680 2GB GDDR5 1006MHz (ZT-60101-10P)
ZOTAC GeForce GTX 680 2GB GDDR5 1006MHz (ZT-60101-10P)
2 Angebote ab 489,76€ Preisentwicklung zum Produkt
Zotac lässt die Nvidia Geforce GTX 680 unangetastet, aber punktet vor allem mit einem guten Lieferumfang.
Vergrößern Zotac lässt die Nvidia Geforce GTX 680 unangetastet, aber punktet vor allem mit einem guten Lieferumfang.
Zotac lässt die Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 680 praktisch unangetastet und gleicht dem Referenz-Design haargenau. Einzig der Aufkleber lässt erkennen, dass es sich hier um ein Modell um Zotac handelt. Aber der Hersteller schnürt ein dickes Ausstattungspaket, um die Grafikkarte attraktiv zu machen. Der Test klärt, ob sich ein Kauf lohnt.
Neuer Zotac-Aufkleber drauf und schon ist sie fertig, die Zotac Geforce GTX 680! Natürlich ist es nicht ganz so: Der Hersteller hat sein Augenmerk eher auf den Lieferumfang gerichtet - Gamer werden ihre helle Freude daran haben. Sie können vom Zotac-Modell aber keine höheren Taktraten oder komplexe Kühldesigns erwarten. Diese kommen wohl mit der bekannten AMP!-Edition. Derweil müssen Sie mit einer baugleichen Version zum Referenz-Design vorliebnehmen - wie der Test zeigt, genügt das auch erst einmal.

Multimedia-Leistung der Zotac Geforce GTX 680: Fast volle Leistung

Die OpenGL-Leistung ist recht schwach.
Vergrößern Die OpenGL-Leistung ist recht schwach.

Im neuen Grafikchip hat Nvidia auch den Video-Prozessor überarbeitet, um Aufgaben noch besser stemmen zu können. Die Entlastung der Haupt-CPU ist erfreulich gering: Beim Wiedergeben von 3D-Blu-rays in Full-HD beträgt die Auslastung des Prozessors nur 4 Prozent. Auch beim Transcodieren von 60 Sekunden langen Full-HD-Filmen ist die Zotac Geforce GTX 680 schneller: WMVs verwandelt die Karte innerhalb von 25 Sekunden, H.264 in nur 34 Sekunden ins iPad-Format. Auch damit ist die AMD Radeon HD 7970 überholt. Einzig die OpenGL-Leistung ist recht dürftig für eine Premium-Grafikkarte: Cinebench 11.5 misst nur 51,69 Bilder pro Sekunde.

MULTIMEDIA-LEISTUNG Zotac Geforce GTX 680 (Note: 2,17)
PC-Prozessorlast bei der Filmwiedergabe: Blu-Ray 3D (1080) 4 Prozent
Zeit für das Umwandeln von 60 Sekunden eines Full-HD-Videos ins iPad-Dateiformat: H.264 (MKV) 34 Sekunden
Zeit für das Umwandeln von 60 Sekunden eines Full-HD-Videos ins iPad-Dateiformat: VC-1 (WMV) 25 Sekunden
OpenGL-Leistung (Cinebench 11.5) 52 Bilder/s

Spiele-Leistung der Zotac Geforce GTX 680: Flüssiges Gaming bis ins letzte Detail

Ein Top-Ergebnis im DirectX-11-Benchmark.
Vergrößern Ein Top-Ergebnis im DirectX-11-Benchmark.

Dass die Nvidia Geforce GTX 680 absolut Spieletauglich ist, hat der Test des Referenz-Designs schon bewiesen. Nicht nur das, selbst den damaligen Grafik-König, die AMD Radeon HD 7970 , schubste die Geforce GTX 680 vom Thron. Zotac hat nichts an den Taktraten geändert, weshalb sich die Bildwiederholraten kaum unterscheiden. Battlefield 3 ist in Ultra-Settings kein Problem, da wir flüssige 52 Bilder pro Sekunde messen. Unter Dirt 3 ergibt die Messung schnelle 115 Bilder pro Sekunde. In Anno 2070 messen wir flotte 60 Bilder pro Sekunde. Erwartungsgemäß fällt auch das Ergebnis von 3D Mark 11 hoch aus: Im Extreme-Modus erhalten wir eine Punktzahl von 3223 Punkten. Mit diesen Werten ist die Zotac Geforce GTX 680 uneingeschränkt für Gaming auf hohem Niveau zu empfehlen.

SPIELE-LEISTUNG Zotac Geforce GTX 680 (Note: 1,00)
Battlefield 3: Ultra-Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080) 52 Bilder/s
Anno 2070: sehr hohe Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080) 60 Bilder/s
Dirt 3: sehr hohe Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080) 115 Bilder/s
DirectX 11 (3D Mark 11): Extreme-Voreinstellung (1.920 x 1.080) 3223 Bilder/s

Ausstattung der Zotac Geforce GTX 680: Gaming im Fokus

Zotac Geforce GTX 680 unter GPU-Z.
Vergrößern Zotac Geforce GTX 680 unter GPU-Z.

Wie schon erwähnt, hat Zotac nichts an den technischen Spezifikationen der Nvidia Geforce GTX 680 verändert. Der Grafikprozessor-Takt beläuft sich also weiterhin auf 1006 MHz, im "Boost Clock" sind es 1059 MHz. Die beiden Taktraten rühren von Nvidias "GPU Boost", das der Hersteller mit der Geforce GTX 680 eingeführt hat. Mehr Informationen zu dieser und weiteren Techniken erhalten Sie im zugehörigen Test des Referenz-Designs .

Der physikalische Speichertakt arbeitet mit hohen 1502 MHz, wodurch sich ein effektiver Speicherdurchsatz von rund 6,6 GBit/s ergibt - der derzeit schnellste Durchsatz auf dem Markt. Das Speicherinterface ist 256 Bit groß und steuert einen 2048 MB DDR5-Speicher an. Der Shader-Takt der 1536 Shader-Einheiten entspricht- anders als bei den Vorgängern - dem GPU-Takt von 1006 MHz.

Der Grafikprozessor mit der Modell-Bezeichnung GK104 (Codename Kepler) kommt nun ebenfalls wie die AMD-Grafikchips aus der effizienteren 28-Nanometer-Fertigung. Das neue Fertigungsverfahren bewährt sich vor allem in der Leistungsaufnahme, wie AMD und Nvidia schon gezeigt haben.

Vier Schnittstellen für vier Monitore.
Vergrößern Vier Schnittstellen für vier Monitore.

Eine echte Neuerung für Nvidia-Grafikkarten ist der Betrieb von mehr als zwei Monitoren an einer Karte. Dafür stehen Ihnen folgende Anschlussmöglichkeiten zur Verfügung: zwei Mal DVI, einmal HDMI und ein Displayport. Mit der Technik 3D Vision Surround lassen sich drei plus einem Monitor im Landscape-Modus betreiben und ist damit sozusagen das Pendant zu AMDs Eyefinity.

Gleich drei Spiele - Top!
Vergrößern Gleich drei Spiele - Top!

Bis dahin gibt es keine aufregenden Neuerungen bei der Zotac Geforce GTX 680. Diese zeigen sich erst im Lieferumfang. An sich ist er zwar nicht gerade üppig mit den obligatorischen Strom-Kabeln für die zwei 6poligen PCI-Express-Anschlüsse und einem VGA-auf-DVI-Adapter. Wie bei Zotac schon fast üblich, erhalten Sie mit einer hochpreisigen Grafikkarte auch eine Spiele-Vollversion dazu. Doch dieses Mal packt der Hersteller gleich drei spannende Games in den Lieferumfang: Assassin's Creed , Assassin's Creed 2 Deluxe Edition und Assassin's Creed: Revelations - sehr schön! Alle drei Spiele räumen bei unserer Schwester-Publikation Gamestar immer über 80 Punkte und ein "sehr gut" ab.

TECHNISCHE DATEN Zotac Geforce GTX 680
Grafikprozessor (Takt) Nvidia Geforce GTX 600
GPU-Takt 1006 MHz
Anschluss PCI Express x16 3.0
Anzahl der Shader 1536
Shader-Takt 1006 MHz
DirectX-Version 11.1
Speicher-Größe 2048 MB
Speicher-Typ GDDR5-RAM
Speicher-Takt 1502 MHz
Speicher-Busbreite 256 Bit
Grafikkarten-Bios 80.04.09.00.01
Grafikkarten-Treiber Forceware 300.83 (8.17.13.83)
Kartenlänge 25,4 Zentimeter
Kartenbreite 2 Steckplätze
Stromanschluss 2x 6polig
AUSSTATTUNG Zotac Geforce GTX 680 (Note: 2,77)
Video-Anschlüsse
Displayport 1
HDMI 1
DVI 2
beigelegte Adapter 1x VGA-auf-DVI, 2x Strom
beigelegte Programme Firestorm, Boost Premium
beigelegte Spiele Assassin's Creed 3-Game Pack
Anzahl der gleichzeitig anschließbaren Bildschirme 4

Der Aspekt Umwelt und Gesundheit der Zotac Geforce GTX 680: Gleichwertig zur Referenz

Zwei 6polige Anschlüsse sind nötig.
Vergrößern Zwei 6polige Anschlüsse sind nötig.

Im Stromverbrauch gibt sich die Grafikkarte mustergültig, mit einem Maximalverbrauch von 261 Watt. Zum Vergleich: Die AMD Radeon HD 7970 benötigt 284 Watt. Im Desktop-Betrieb zeigt uns das Strommessgerät nur 80 Watt an. Hinweis: In die Messung fließt der Verbrauch der gesamten Test-Plattform mit ein. Bei der gezeigten Leistung sind diese Werte also überaus moderat und energieeffizient. Der 28-Nanometer-Fertigungsprozess bewährt sich also auch für Nvidia-Grafikkarten.

Die Lautstärke ist mit 0,5 Sone (Idle) und 3,6 Sone (Last) gleichwertig zum Referenz-Design. Damit macht sich die Zotac Geforce GTX 680 unter Last ziemlich bemerkbar. Es bleibt abzuwarten, was Zotac mit seinen Custom-Designs noch drehen kann. Die Hitzeentwicklung ist dabei noch akzeptabel und wiederum ähnlich: 40 Grad Celsius im Leerlauf, 73 Grad Celsius unter Volllast.

UMWELT UND GESUNDHEIT Zotac Geforce GTX 680 (Note: 3,46)
Stromverbrauch des Test-PCs: Leerlauf 80 Watt
Stromverbrauch des Test-PCs: Last 261 Watt
Betriebsgeräusch: Leerlauf 0,4 Sone
Betriebsgeräusch: Last 3,6 Sone
Temperatur: Leerlauf 40° Celsius
Temperatur: Last 73° Celsius

Fazit Zotac Geforce GTX 680: Ideal für die Gaming-Gemeinde

Gaming auf hohem Niveau inklusive prallen Lieferumfang -
so soll es sein.
Vergrößern Gaming auf hohem Niveau inklusive prallen Lieferumfang - so soll es sein.

Die Zotac Geforce GTX 680 ist eine Top-Grafikkarte, die sich mit konkurrenzlosen Werten an die Spitze setzen kann. AMDs Radeon HD 7000-Modelle haben bei diesen Ergebnissen das Nachsehen. Vor allem aber kann sich das Zotac-Modell mit einer überaus üppigen Ausstattung rühmen: Gleich drei hochkarätige Spiele befinden sich im Lieferumfang und garantieren stundenlangen Spielspaß - dank der Zotac Geforce GTX 680 auch mühelos in den höchsten Details und Auflösungen. Des Weiteren gibt der Hersteller auch noch fünf Jahre Garantie auf die Grafikkarte und punktet somit auch beim Service.

Ein Wermutstropfen ist der hohe Preis von rund 500 Euro, den Zotac empfiehlt. Doch dafür erhalten Sie die derzeit schnellste Grafikkarte auf dem Markt, die neue Techniken bietet, um den Gaming-Alltag zu verbessern. Außerdem ist die OpenGL-Leistung auf einem schwachem Niveau sowie die Lärm- und Hitzeentwicklung könnte bei einem Top-Modell besser sein.

Möchten Sie nicht so viel Geld ausgeben aber nicht auf eine gute Spiele-Leistung verzichten, lohnt sich auch der Griff zur Zotac Geforce GTX 580 AMP!-Edition : immer noch voll Spieletauglich und mittlerweile auch schon für rund 350 Euro zu haben. Leider ist das ehemalige Nvidia-Flaggschiff sehr stromhungrig und laut unter Last.

TESTERGEBNISSE (NOTEN) Zotac Geforce GTX 680
Testnote gut (2,08)
Preisurteil günstig
Multimedia-Leistung (30%) 2,17
Spiele-Leistung (30%) 1,00
Ausstattung (20%) 2,77
Umwelt und Gesundheit (15%) 3,46
Service (5%) 1,20
ALLGEMEINE DATEN Zotac Geforce GTX 680
Testkategorie Grafikkarten
Grafikkarten-Hersteller Zotac
Internetadresse von Zotac www.zotac.de
Preis (unverbindliche Preisempfehlung) 499 Euro
Zotacs technische Hotline 04185/7089405
Garantie des Herstellers 60 Monate
Service Zotac Geforce GTX 680 (Note: 1,20)
Garantiedauer 60 Monate
Service-Hotline / deutsch / Wochenenddienst / Erreichbarkeit / durchgehend / per E-Mail erreichbar 04185/7089405 / ja / nein / 9 Stunden / ja / ja
Internetseite / deutsch / Handbuch verfügbar / Treiber verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar www.zotac.de / ja / ja / ja / ja

Freitag den 13.04.2012 um 13:56 Uhr

von Friedrich Stiemer

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1436626