764468

Zotac Geforce GTX 460 AMP im Test

29.03.2011 | 12:42 Uhr |

160 Euro kostet die Zotac Geforce GTX 460 AMP 1024MB GDDR5. Der Test klärt, ob die DirectX-11-Grafikkarte ihr Geld wert ist.

Die Zotac Geforce GTX 460 AMP 1024MB GDDR5 deutet im Modellnamen schon an, das sie zu den getunten Grafikkarte des Herstellers gehört. Das AMP -Modell arbeitet mit einem Grafikprozessortakt von 810 statt 675 MHz, entsprechend hat sich auch die Taktfrequenz der Shader-Einheiten mit 1620 MHz um 20 Prozent beschleunigt. Auch der 1024 MB große Speicher läuft mit 1000 statt 900 MHz etwas schneller, der Zuwachs gegenüber dem normalen 460-Variante liegt hier aber nur bei 11 Prozent.
 
Multimedia-Leistung
Der Videoprozessor der Zotac Geforce GTX 460 AMP wandelte alle gängigen HD-Formate mit sehr hohem Tempo für die Wiedergabe auf dem iPhone um. Besonders schnell war die Karte bei VC-1-codierten Dateien mit knapp 13 Sekunden für eine Minute Film. Zudem entlastete der Videoprozessor die CPU beim Decodieren hoch aufgelöster Videos fast vollständig. Lediglich bei WMV- und Divx-Dateien war die CPU mit 5 respektive 11 Prozent etwas stärker ausgelastet.
 
Spiele-Leistung Die Zotac Geforce GTX 460 AMP erzielte dank der angehobenen Taktraten gute Ergebnisse in dieser Disziplin. Bis zu einer Auflösung von 1920 x 1200 Bildpunkten erreichte das Zotac-Modell bei meist ausgezeichneter Bildqualität durchgängig flüssige Bildwiederholraten in allen getesteten Spielen. Bei DirectX-11-Spielen wie "Dirt 2" und "Stalker: Call of Pripyat" lieferte das AMP-Modell sogar bei 2560 x 1600 Bildpunkten mit hohen Qualitätseinstellungen noch ruckelfreie 51 beziehungsweise 34 Bilder pro Sekunde. Für die stereoskopische Darstellung von Spielen reicht die 3D-Leistung der Zotac Geforce GTX 460 AMP allerdings nicht aus - hier müssen Sie zwei der Grafikkarten im SLI-Verbund betreiben.

Ausstattung Die Zotac Geforce GTX 460 AMP besitzt, anders als die meisten GTX-460-Grafikarten vier statt nur drei digitale Video-Ausgänge: zweimal DVI sowie je einmal Displayport und HDMI. Aber auch ein Monitor mit analogem Eingang lässt sich dank des beiliegenden DVI-zu-VGA-Adapters an der Zotac-Grafikkarte betreiben. Zudem legt Zotac zwei Stromadapter (2x 4pol auf einen 6poligen PCI-Express-Stecker) bei, damit sich die Karte auch an ältere Netzteile anschließen lässt.
An Programmen bringt die Zotac Geforce GTX 460 AMP das Spiel "Prince of Persia: Die Vergessene Zeit" mit,  Gamestar-Wertung: 74 Punkte . Hinzu kommt das hauseigene Übertaktungsprogramm Firestorm und das Multimedia-Paket "Boost Premium" , das unter anderem das Media-Center XBMC und den für HD-Fernseher optimierten Kylo-TV-Browser enthält. Zudem gibt es einen Preisnachlass von 20 respektive 30 Prozent, wenn Sie die Videobearbeitung-Software Nero Vision Xtra oder Vreveal käuflich erwerben.
 
Umwelt & Gesundheit Im Leerlauf arbeitete die Zotac Geforce GTX 460 AMP mit 0,8 Sone recht leise. Unter Last erhöhte sich der Geräuschpegel des Zotac-Modells auf 1,8 Sone. Für eine Grafikkarte dieser Leistungsklasse ist das ein noch annehmbarer Level. Der Stromverbrauch (gesamte Testplattform!) im Leerlauf lag bei niedrigen 118 Watt. Unter voller Spielelast kletterte die Leistungsaufnahme auf noch akzeptable 265 Watt.
 
Fazit Mit der Zotac Geforce GTX 460 AMP 1024MB GDDR5 holen Sie sich eine leistungsstarke Grafikkarte in den PC, die hoch aufgelösten Filme fast im Alleingang decodiert und HD-Videos flott in andere Formate und Auflösungen umwandelt. Die Spiele-Leistung reicht locker aus, um alle aktuellen Spiele in einer meist sehr guten Bildqualität bis hin zu einer Auflösung von 1920 x 1200 Bildpunkten ruckelfrei darzustellen. Pluspunkte gibt es für das umfangreiche Software-Paket und die lange Garantiezeit von 60 Monaten. Bei einem aktuellen Straßenpreis von rund 160 Euro fällt das Preis-Leistungs-Verhältnis der Zotac Geforce GTX 460 AMP günstig aus.
 
Alternativen Noch einen Tick schneller ist die Gigabyte GV-N460SO-1GI, die allerdings -abgesehen von einem Übertaktungsprogramm - keine weitere Software mitbringt.

ALLGEMEINE DATEN

Testkategorie

Grafikkarten

Grafikkarten-Hersteller

Zotac

Internetadresse von Zotac

www.zotac.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

190 Euro

Zotacs technische Hotline

04185/7089405

Garantie des Herstellers

60 Monate

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

Multimedia-Leistung (30%)

1,79

Spiele-Leistung (30%)

1,95

Ausstattung (20%)

2,73

Umwelt und Gesundheit (15%)

3,35

Service (5%)

1,33

Testnote

gut (2,24)

Preisurteil

preiswert

Testverfahren im Detail: Wie PC WELT Grafikkarten testet

DIE TECHNISCHEN DATEN

Grafikprozessor (Takt) / Anschluss / Anzahl der Shader (Takt) / DirectX

Nvidia Geforce GTX 460 (810 MHz) / PCI Express x16 2.0 / 336 (1620 MHz) / Version 11

Bios und Grafikkartentreiber-Version

70.04.13.00.A3 / Nvidia Geforce 260.99 (8.17.12.6099)

Speicher: Größe / Typ / Takt / Busbreite

1024 MB / GDDR5-RAM / 1000 MHz / 256 Bit

Lüfter: Grafikprozessor / Speicher

ja / ja

Kartenlänge / Kartenbreite / Stromanschluss

21,5 Zentimeter / 2 Steckplätze / 2x 6polig

Ausstattung

Video-Anschlüsse

1x Displayport, 1x HDMI, 2x DVI, x VGA

beigelegte Adapter

DVI-zu-VGA, 2x Strom (2x 4- auf 1x 6polig)

beigelegte Software: Programme / Spiele

Multimedia-Programmpaket Boost Premium, Übertaktungsprogramm Firestorm / Prince of Persia: Die vergessene Zeit

Anzahl der gleichzeitig anschließbaren Bildschirme

2

Wiedergabe gleichzeitig auf Monitor und Fernseher möglich: DVD/Blu-Ray

ja / ja

HDCP-Unterstützung / 24p-Wiedergabe / Blu-ray 3D

ja / ja / ja

TESTERGEBNISSE

Multimedia-Leistung

OpenGL-Leistung (Cinebench 11.5)

53 Bilder/s

Zeit für das Umwandeln von 60 Sekunden eines Full-HD-Videos in die iPhone-Auflösung: DivX (AVI) / H.264 (MKV) / VC-1 (WMV) / MPEG-2 (MPG)

21 / 33 / 13 / 25 Sekunden

PC-Prozessorlast bei der Filmwiedergabe: DVD / Blu-Ray (VC1) / Blu-Ray (H.264) / Blu-Ray mit Bild-in-Bild / DivX (1080p) / WMV (1080p) / MPEG-2 (1080p)

0,0 / 1,7 / 1,7 / 2,3 / 11,0 / 4,0 / 3,3 Prozent

Spiele-Leistung

DirectX 10 (Far Cry 2: 16x AF, 8x AA, Bildqualität: ultra hoch): 1680 x 1050 / 1920 x 1200 / 2560 x 1600 Bildpunkte

78,2 / 65,8 / 42,5 Bilder/s

DirectX 10 (Unigine Heaven: 8x AF, 4x AA, Bildqualität: Shaders und Texturen medium): 1680 x 1050 / 1920 x 1200 / 2560 x 1600 Bildpunkte

60,2 / 48,5 / 29,0 Bilder/s

DirectX 11 (Unigine Heaven: 8x AF, 4x AA, Bildqualität: Shaders und Texturen medium, Tesselation normal): 1680 x 1050 / 1920 x 1200 / 2560 x 1600 Bildpunkte

40,8 / 34,7 / 23,0 Bilder/s

DirectX 11 (3D Mark 11: Voreinstellung Entry, Performance und Extreme): 1024 x 600 / 1280 x 720 / 1920 x 1080 Bildpunkte

5574 / 3796 / 1245 Punkte

DirectX 11 (Colin McRae - Dirt 2: 16x AF, 8x AA, Bildqualität: sehr hoch): 1680 x 1050 / 1920 x 1200 / 2560 x 1600 Bildpunkte

72,0 / 60,9 / 50,5 Bilder/s

DirectX 11 (Stalker Call of Pripyat: 16x AF, 4x AA, Bildqualität: ultra hoch, Tesselation an): 1680 x 1050 / 1920 x 1200 / 2560 x 1600 Bildpunkte

65,3 / 53,0 / 33,8 Bilder/s

Umwelt und Gesundheit

Betriebsgeräusch: Leerlauf / Last (Sone)

0,8 / 1,8 Sone

Stromverbrauch des Test-PCs: Leerlauf / Multimedia / Spiel (Watt)

118 / 225 / 265 Watt

Service

Garantiedauer

60 Monate

Service-Hotline / deutsch / Wochenenddienst / Erreichbarkeit / durchgehend / per E-Mail erreichbar

04185/7089405 / ja / nein / 9 Stunden / ja / ja

Internetseite / deutsch / Handbuch verfügbar / Treiber verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar

www.zotac.de / ja / ja / ja / ja

0 Kommentare zu diesem Artikel
764468