129812

Zone Alarm Pro 3.0

15.05.2002 | 14:29 Uhr |

Der Desktop-Firewall kommt mit neuem Cookie- und Ad-Blocking für besseren Schutz vor Online-Gefahren.

Zone Alarm Pro 3.0 bietet gegenüber der Vorversion etliche nützliche Zusatzfunktionen.

Der Desktop-Firewall Zone Alarm Pro 3.0 kommt mit neuem Cookie- und Ad-Blocking für besseren Schutz vor Online-Gefahren. Das englischsprachige Programm arbeitet unter Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 und XP.

Vor allem die komplett überarbeitete Oberfläche sticht ins Auge. Die Bedienung per Schieberegler ist aber beibehalten. Neu ist die Funktion zum Blockieren von Cookies, Werbebannern und Popup-Fenstern: Damit öffnen sich leere Popup-Fenster, und anstatt Werbung wird auf einigen Internet-Seiten nur noch Buchstabensalat angezeigt. Das Blockieren klappte aber nicht auf allen Webseiten.

Im Test wehrte Zone Alarm Pro 3.0 alle Angriffe von außen erfolgreich ab. Auch die Aktivitäten von Hintertürprogrammen (Backdoors) erkannte Zone Alarm zuverlässig. Mail-Anhänge mit potentiell gefährlichen Inhalten, zum Beispiel EXE- oder BAT-Dateien, lassen sich umbenennen und in einen Quarantäne-Bereich verschieben.

Die Online-Hilfe ist sehr ausführlich und übersichtlich. Mit der integrierten Update-Funktion lässt sich Zone Alarm Pro auf den aktuellsten Stand bringen.

Alternative: Vor Gefahren aus dem Internet schützt auch Norton Internet Security (www.symantec.de, PC-WELT 2/2002, Seite 82), das zusätzlich einen Virenscanner bietet.

Hersteller/Anbieter

Zone Labs

Weblink

www.zonelabs.com

Bewertung

Betriebssystem

Preis

49,95 Dollar

0 Kommentare zu diesem Artikel
129812