225196

Zone Alarm Internet Security Suite 7

09.05.2007 | 08:30 Uhr |

Umfassende Sicherheit vor aktuellen Bedrohungen soll Zone Alarm Internet Security Suite in der Version 7 dem Anwender bieten. Der Hersteller integrierte erstmals die aus Russland stammende Kaspersky-Virenscanner-Engine ins Paket. Im Test muss Zone Alarm zeigen, ob es den PC zuverlässig schützt.

Der neue Anbieter Check Point hat die Bedienerführung von Zone Alarm aufgefrischt, das Anti-Spyware Modul überarbeitet und einen verbesserten Lernmodus für die Firewall eingebaut. Nach der Installation sollte der Anwender die Software manuell aktualisieren, da das automatische Update nach dem ersten Start nicht selbstständig durchgeführt wird. Mit der Antiviren-Engine von Kaspersky hat das Tool keine Mühe alle aktuell weit verbreiteten Schädlinge laut www.wildlist.org aufzuspüren. Die Performance der Software bei einem Suchlauf ist jedoch etwas enttäuschend.
Der Rote Faden fehlt: Noch immer enttäuscht die unübersichtliche Bedienerführung der Software. Hier hilft Einsteigern nur die intensive Beschäftigung mit dem Produkt. Gut gefällt hingegen die Möglichkeit die Software in fast jedem Menü mit einem Klick auf die Standardwerte zurückzusetzen. Etwas überrascht hat das Anti-Spyware Modul. Die hier noch enthaltene VET Engine findet nur ein Bruchteil der inaktiven Samples, die Antiviren-Engine kann hier deutlich mehr. Etwas spürbarer wird das Ganze beim Aktivieren dieser Schnüffler.
Das Firewall-Modul bietet keinerlei Überraschungen: Alles ist am gewohnten Ort. Im Test konnten wir keine offenen Ports und andere sicherheitsrelevanten Probleme feststellen. Alle Ports waren dicht, Backdoor- und Trojaner-Programmen wurde der Zugriff auf das Internet verwehrt.
Filter anpassen: Die Kinder- und Jugendschutz-Funktion lässt sich ausreichend einstellen, der Anwender sollte die Auswahl entsprechend anpassen, da das Tool sonst unter anderem Webseiten mit dem Thema „Sekten oder Okkultismus“ in der Standardeinstellung nicht blockiert. Der Anwender sollte zudem den Passwortschutz von ZoneAlarm 7 aktivieren, da Kinder sonst den Filter deaktivieren können. Wünschenswert wäre hier die Möglichkeit einer Rechte Zuordnung nach Benutzerkonten.

Fazit: Die ZoneAlarm Internet Security Suite 7 bietet viele zusätzliche Sicherheitsfunktionen, die Bedienung ist in weiten Teilen recht umständlich.

Alternative: Internet Security 2007 ( www.gdata.de ) nutzt zwei AV-Engines und lässt sich einfacher bedienen.

BEWERTUNG

Leistung (50%): Note 1,5
Bedienung (35%): Note 2,5
Dokumentation (5%): Note 2,5
Installation/De-Installation (5%): Note 2,0
Systemanforderungen (5%): Note 2,0

GESAMTNOTE: 1,9

Anbieter:

Zonelabs

Weblink:

www.zonealarm.de

Preis:

50 Euro

Betriebssysteme:

Windows 2000, XP

Plattenplatz:

ca. 35 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
225196