122860

Yakumo Mega-Image 85D

02.01.2006 | 13:00 Uhr |

Das Display ist recht mickrig und nicht mehr zeitgemäß.

Bildqualität: Bei langer Brennweite lag der Wirkungsgrad in der Bildmitte um etwa 15 Prozent unter dem bei normaler und kurzer Brennweite. Zum Bildrand hin glichen sich die Werte jedoch wieder etwas an. Daraus resultierte eine im Schnitt enorm hohe Auflösung. Ein- und Ausgangsdynamik waren beide hoch, so dass die 85D auch mit kontrastreicheren Motiven zurecht kommt. Die Helligkeit war immer gleich hoch.
Ausstattung: Yakumo spendiert der Kamera eine interpolierte Auflösungsstufe mit 3648 x 2736 Pixeln und eine Mpeg-4-Videofunktion. Das Display ist mit 1,6 Zoll jedoch recht mickrig und nicht mehr zeitgemäß. Auch beginnt der Brennweitenbereich erst bei 39 Millimetern, was zu lang ist. Außerdem nervig: Die Kamera bot bei der Blenden- und Zeitvorwahl nur je zwei Optionen. Der interne Speicher lässt sich über einen SD-Slot aufrüsten.

Fazit: Die Bedienung der Kamera war manchmal etwas umständlich. Auch waren die Schrift und die Symbole des Menüs im kleinen Display oft schlecht zu erkennen. Aufgrund der sehr guten Bildqualität und des günstigen Preises für Einsteiger empfehlenswert.

TECHNISCHE DATEN

AUFLÖSUNG

2560 x 1920; 4,9 Megapixel

OPT./DIG. ZOOM

8-/4fach

SPEICHER

16 MB / intern

BRENNWEITE

39 bis 314 mm

STROMVERSORGUNG

Batterien

GESAMTERGEBNIS

Bildqualität (40%)

1,2

Ausstattung (20%)

2,9

Handhabung (15%)

2,5

Service (5%)

2,2

Preis (20%)

3,0

PC-WELT-TESTERGEBNISSE

Gewicht

505 g

DC TAU 4.0

Nettodatei (Mittel, KB)

11.163

Wirkungsgrad

87,9

(Mittel, %)

ausgezeichnet

Max. Verzeichnung

-1,1

(Best 0,0)

Weitwinkel (%)

leicht tonnenförmig

Ein-/ Ausgangsdynamik

8,9/248

(Best 9,7/256)

(Blenden-/Helligkeitsstufen)

Rauschen (Mittel)

3,08

(Best 2,68)

gut

Scharfzeichnungsstufen

21,4

(Best 6,3)

WEITERE INFORMATIONEN

Anbieter:

Yakumo

Weblink:

www.yakumo.de

Preis-Leistungsnote:

2,1

Leistungsnote:

1,9

Preis:

rund 250 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
122860