144188

Xpertvision Geforce 7900 GT Sonic

06.09.2006 | 13:00 Uhr |

Hier gibt’s 512 MB Grafikspeicher, einen Mitteklassechip von Nvidia und allerlei Zubehör. Wie das Paket im Testcenter abgeschnitten hat, lesen Sie hier.

Bei dieser Grafikkarte ist auffällig, dass sie zwei Slotbleche belegt, was an der dicken Kühlkörper/Lüfter-Kombination liegt. Das wäre nicht schlimm, wäre sie wenigstens leise, aber ständige 5,4 Sone beziehungsweise 50,6 dB(A) stören. Dass es besser geht, zeigt das MSI-Modell NX7900GT-VTD256E-HD . Dafür war das vorliegende Modell etwas flotter, was am etwas höheren Chiptakt und dem mit 512 MB doppelt so großen Speicher liegt. Beinahe zum Ruckeln kam es nur bei X3 – hier erreichte die Karte 26 Bilder/s. Dies ist in Anbetracht höchster Qualitätseinstellungen und der Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln okay. Zum Lieferumfang gehört eine kurze Installationsanleitung, der DVD-Player Power DVD 5 und vier Adapter (zwei DVI, ein S-HDTV und ein Y-Stromadapter).

Fazit: Mittelklassegrafikkarte mit 512 MB Speicher – damit laufen alle aktuellen 3D-Spiele in allen Bildeinstellungen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
144188