240177

Xeron Sonic Power

01.03.2002 | 14:54 Uhr |

Notebook mit Desktop-Power: Xeron setzt Intels Pentium 4 1700 ein und schafft damit im Leistungstest ein sehr gutes Ergebnis.

Sehr schnell und relativ günstig, aber mit Schwächen bei der Tastatur.

Desktop-Power im Notebook: Xeron setzt Intels Pentium 4 1700 ein und schafft damit im Leistungstest 231 Punkte - das ist sehr gut. Die hohe Taktrate bringt aber keinen echten Tempo-Vorteil gegenüber einem Mobilprozessor - unserem Geschwindigkeits-Spitzenreiter, dem Samsung GT9000 Pro 15, genügte ein Mobile Pentium III-M mit 1200 MHz für 250 Tempo-Punkte. Auch im 3D-Test zeigte sich das Xeron-Gerät mit 63,3 Bildern pro Sekunde von der flotten Seite (Note Geschwindigkeit: 1,3).

Die Ausstattung ist recht gut, bei den Schnittstellen vermissten wir aber einen seriellen und PS/2-Port. Ebenfalls enttäuschend: die Qualität der Lautsprecher (Note Ausstattung: 3,2). Im Akkutest überraschte das Sonic Power: 2:37 Stunden Dauerbetrieb sind für ein Notebook mit Desktop-Prozessor beachtlich. Beim Abspielen einer Video-DVD ging dem Gerät nach 1:26 Stunden der Strom aus. Der Lüfter unseres Testgerätes lief übrigens ziemlich unrund und verursachte ein schleifendes Geräusch, wenn wir das Notebook bewegten. Ansonsten war er zwar fast ständig im Einsatz, sein tieftönendes Rauschen störte aber nicht sehr. Auch die Unterseite des Notebooks heizte sich nicht übermäßig auf (Note: 3,6). Ein freier Speicherslot zum Erweitern ist zugänglich.

Das Schreiben auf der Tastatur war kein Vergnügen: Sie bog sich spürbar durch, den Tasten fehlte ein deutlicher Druckpunkt (Note Handhabung: 3,8). Das Display punktete bei Kontrast und Farbdarstellung, zeigte sich jedoch bei Draufsicht von oben oder unten extrem blickwinkelabhängig. Das Gewicht beträgt 3,25 Kilogramm - Standard für ein so genanntes 3-Spindle-Notebook mit 3 Laufwerken: DVD-ROM, Diskette und Festplatte (Note Ergonomie: 3,3). Bei Registrierung gibt Xeron 48 Monate Garantie (Note Service: 1,5).

Ausstattung: Sehr schnell und relativ günstig, aber mit Schwächen bei der TastaturWindows 2000 (installiert); Treiber-CD; ATI Mobility Radeon-D (16 MB DDR-SGRAM); 8fach(max)-DVD-ROM-Laufwerk QSI SDR-081.

Hersteller/Anbieter

Xeron Sonic

Telefon

Weblink

www.micro1st.de

Bewertung

4 Punkte

Preis

rund 2170 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
240177