32640

Registry Shower 2008

07.05.2008 | 08:30 Uhr |

Registry Shower 2008, ein Programm zur Entmüllung der Registrierungsdatei, bringt einige zusätzliche Tools mit, die zwar ganz nett, aber nicht unbedingt nötig sind.

Schleichenden Geschwindigkeitsverlust durch unnötige und fehlerhafte Einträge in der Registrierdatenbank soll Registry Shower 2008 vermeiden. Außerdem bringt die Software weitere Tools mit, die das Leben am PC erleichtern sollen. Positiv fallen die sehr geringen Systemanforderungen der Software auf: Registry Shower läuft schon auf einem Pentium I mit 120 MHz und 32 MB Hauptspeicher! Leider erst ab Windows 2000, womit so ein Computer wohl überfordert wäre.

Herzstück ist die Überprüfung der Registry auf ungültige und fehlerhafte Einträge, was in zwei Stufen möglich ist: Die „Schnellüberprüfung“ scannt nur die wichtigsten Einträge, während die „Volle Überprüfung“ einen kompletten Scan der Registry bietet. Fehler stellt die Software dann in einer leider nicht sehr übersichtlichen Liste dar, wobei Farbmarkierungen (Rot/Gelb/Grün) anzeigen, wie sicher es ist, einen Eintrag zu löschen. Warum einzelne fehlerhafte Einträge nicht entfernt werden, obwohl sie der Anwender ausdrücklich löschen möchte, bleibt unklar. Auch die nur sehr rudimentär vorhandene Hilfe schweigt sich darüber aus. Vor jeder Reinigung wird automatisch ein Backup der Registrierungsdatei angelegt.

Registry Shower kann auch das System optimieren und gleichzeitig die Netzwerk- und Internetverbindung anpassen. Ganz nett, aber nicht unbedingt notwendig. Viel besser sind die „erweiterten Funktionen“: Privacy Shower bereinigt den Internet Cache, den Papierkorb, die letzten benutzten Dateien und etliches mehr. Der Autostart-Manager verwaltet automatisch startende Programme –für den gerade aktiven Nutzer genauso wie für alle anderen Benutzer des Rechners auch. Der De-installations-Manager bietet einen sehr guten Überblick über jede installierte Software und zeigt sogar Programme an, die nur als „Helferchen“ mitinstalliert wurden. Der Windows Optimierer schließlich bietet Zugriff auf Optionen, auf die man sonst nur durch mühsames Editieren der Registry Zugriff hat.

Fazit: Registry Shower 2008 erledigt seine Aufgabe ordentlich. Die Hilfe ist dürftig. Die zusätzlichen Tools sind recht nützlich, besonders herausragende Funktionen bietet das Programm aber nicht.

Alternative: Registry First Aid Platinum 6 ( http://avanquest.de ) bietet ähnliche Funktionen zum Bearbeiten der Registry, aber keine Zusatztools.

BEWERTUNG

Leistung (50%): Note 1,5
Bedienung (35%): Note 1,5
Dokumentation (5%): Note 3,0
Installation/De-Installation (5%): Note 1,0
Systemanforderungen (5%): Note 1,0

GESAMTNOTE: 1,5

Anbieter:

Mediaphor AG

Weblink:

http://nobox.de

Preis:

25 Euro

Betriebssysteme:

Windows 2000, XP, Vista

Plattenplatz:

ca. 11 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
32640