43814

Win Patrol 3.2

05.06.2002 | 14:27 Uhr |

Win Patrol 3.2 ist ein kleines Tool zur Kontrolle des laufenden Systems.

Win Patrol 3.2 hat im Test seinen Zweck erfüllt, ist aber viel zu verspielt.

Win Patrol 3.2 ist ein kleines Tool zur Kontrolle des laufenden Systems. Das Programm ist vor allem für Windows 98-Systeme gedacht. Für die Nutzung unter Windows 95 ist ein zusätzlicher Datei-Download von der Homepage notwendig, unter NT 4, 2000 und XP arbeitet das Programm mit Einschränkungen. Die Oberfläche ist übersichtlich aufgebaut. Der Autor versucht im Programm die einzelnen Funktionen kurz und auf einfachste Art und Weise zu erklären. Hierbei ist nicht ganz klar ob sich WinPatrol hauptsächlich an Kinder richten soll, denn zur Erläuterung stehen ihm Scotty, der Wachhund und dessen Freund Pinky, das Eichhörnchen, zur Seite.

WinPatrol 3.2 listet alle laufenden Prozesse, Anwendungen und Cookies auf, die vom Anwender beendet bzw. gelöscht werden können. Auf Wunsch wird man über neu hinzugekommene Cookies und Programme mittels Meldung und Hundegebell informiert, was auf Dauer recht nervig sein kann. Sollen bestimmte Cookies generell gelöscht werden, muss unter "Nuts" der Name oder eine Zeichenfolge des Cookies eingetragen werden. Bereits erhaltene Cookies löscht das Programm auch nachträglich. Unter der Registerkarte "Domain" verbirgt sich eine Whois-Abfrage, mit der sich Inhaber einer Domain herausfinden lassen. Ausgerechnet hier fehlt eine genauere Beschreibung. Im Test arbeitete das Programm zuverlässig, eine Online-Hilfe suchten wir allerdings vergeblich.

Alternative: Einige Funktionen, die Win Patrol 3.2 umfasst, sind bereits in Windows vorhanden.

Hersteller/Anbieter

BillP Studio

Weblink

www.winpatrol.com

Bewertung

Betriebssystem

Windows 95, 98, NT 4, 2000 und XP

Preis

Freeware

0 Kommentare zu diesem Artikel
43814