2226021

Western Digital My Passport Wireless Pro 3 TB im Test

07.10.2016 | 11:32 Uhr |

Mit der My Passport Wireless Pro bringt Western Digital eine besonders vielseitige externe Festplatte auf den Markt. Sie richtet sich an alle, die gerne fotografieren und ihre Daten immer bei sich haben wollen.

Die externe Festplatte ist ein wahrer Tausendsassa: Sie lässt sich einmal als gewöhnlicher externer USB-3.0-Speicher am PC oder Notebook betreiben. Zudem können Sie sie per WLAN-ac ansprechen und so beispielsweise Musik auf Ihre Smartphone streamen. Über den SD-Kartenslot übertragen Sie auf Knopfdruck oder automatisch beim Einlegen Ihre Bilder auf die Wireless Pro.

Die Western Digital My Passport Wireless Pro verfügt über einen SD-Kartenslot und einen USB-2.0-Port, über den Sie eine Kamera anschließen und das Laufwerk als POwerbank nutzen können.
Vergrößern Die Western Digital My Passport Wireless Pro verfügt über einen SD-Kartenslot und einen USB-2.0-Port, über den Sie eine Kamera anschließen und das Laufwerk als POwerbank nutzen können.
© Western Digital

Zuguterletzt hat das Laufwerk einen USB-2.0-Anschluss, mit dem Sie eine Kamera zwecks Datentransfer oder beispielsweise ein Mobilgerät zwecks Akkuladen anschließen können. Im Test, bei dem wir die Platte am USB-3.0-Port betrieben haben, schnitt das WD-Modell insgesamt vergleichsweise gut ab.

Geschwindigkeit: Liegt meist im Mittelfeld

Beim sequenziellen Lesen und Schreiben landete die WD Wireless Pro im Mittelfeld. Auch die Zugriffszeit entsprach dem Durchschnitt. In unseren Praxistests ging das Kopieren von 1000 MP3-Dateien von der WD-Platte auf eine schnelle SSD schnell über die Bühne, und auch die andere Richtung klappte, wenn auch etwas langsamer. Der Praxistest, bei dem wir einen DVD-Film von der SSD auf die Festplatte und wieder zurück kopieren, fiel ebenfalls durchschnittlich gut aus.

GESCHWINDIGKEIT

Western Digital My Passport Wireless Pro (Note: 3,09)

theoretische Lesegeschwindigkeit: minimal / maximal

0,6 / 120,7 MB/s

theoretische Schreibgeschwindigkeit: minimal / maximal

1,4 / 118,2 MB/s

Zugriffszeit: durchschnittlich / maximal

8,5 / 22,9 Millisekunden

DVD-Film (4,2 GB) auf Festplatte schreiben

0:48 Minuten (89,5 MB/s)

DVD-Film (4,2 GB) von Festplatte lesen

0:39 Minuten (110,1 MB/s)

1000 MP3-Dateien auf Festplatte schreiben

3:44 Minuten (109,6 MB/s)

1000 MP3-Dateien von Festplatte lesen

0:47 Minuten (23,0 MB/s)

Ausstattung: Viel Kapazität und tolle Extras

Im Inneren der externen Festplatte steckt das WD-Laufwerk WDC WD30NPRZ-11YRMT0, eine SATA/600-Festplatte mit 64 MB Cache, das mit 5400 Umdrehungen pro Minute arbeitet. Wir hatten die Platte mit einer Kapazität von 3 TB im Test, wovon 2790.49 GB zur Verfügung stehen.

Die weitere Ausstattung umfasst WLAN-ac mit WPS, ein SD-Kartenslot, eine USB-2.0-Buchse sowie im Lieferumfang ein USB-Kabel und Netzadapter für Deutschland und die USA. Die Festplatte ist zudem DLNA-zertifiziert, unterstützt UPnP und lässt sich als Plex- oder Twonky-Server einrichten.

AUSSTATTUNG

Western Digital My Passport Wireless Pro (Note: 2,00)

Anschlüsse: USB 3.0 / E-SATA

USB 3.0 / nein

mitgelieferte Kabel

USB (37cm)

mitgelieferte Software

Dot.net-Client, SES Driver, WD Access Setup, WD Backup, Plex Server

Extras

Netzadapter für D und US, SD-Kartenslot, USB-2.0-Anschluss für Powerbank-Funktion und Direktanschluss einer Kamera, DLNA-zertifiziert, UPnP-fähig

Handhabung: Leistungshungrig, aber einfach zu bedienen

Selbst bei längerem Gebrauch blieb die WD My Passport Wireless Pro angenehm kühl und auch ihr Betriebsgeräusch störte nicht weiter. Der Stromverbrauch fiel im Leerlauf relativ gering aus (unteres Drittel). Dafür erwies sich das Laufwerk unter Volllast als Stromfresser.

Das Einbinden ins WLAN klappte tadellos, und auch das automatische Backup einer SD-Karte klappte ohne Probleme, sobald die Funktion in Konfigurationsmenü eingerichtet ist. LEDs zeigen Ihnen den WLAN-Status sowie den Ladestand des Akkus an.

Vergleichstest: Externe Festplatten

HANDHABUNG

Western Digital My Passport Wireless Pro (Note: 2,43)

Stromverbrauch: Leerlauf / Last

1,2 / 3,3 Watt

Temperatur nach Dauerbelastungstest

25° Celsius

TEST-FAZIT: Western Digital My Passport Wireless Pro

TESTERGEBNIS (NOTEN)

Western Digital My Passport Wireless Pro

Testnote

befriedigend (2,55)

Preisurteil

zu teuer

Geschwindigkeit (60%)

3,09

Handhabung (25%)

2,43

Ausstattung (10%)

2,00

Service (5%)

1,79

Auf-/Abwertung

besonderer Einsatzzweck (-0,2)

Die WD My Passport Wireless Pro konnte im Test durch ihre Ausstattung und die einfache Einrichtung überzeugen. Zwar ist sie nicht die schnellste Festplatte des Testfelds. Ihre vielfachen Anwendungsszenarien - etwa Foto-Backup, Powerbank, Medienserver - machen sie jedoch sehr attraktiv. Dafür dürfen Sie jedoch tief in die Tasche greifen.

Pro

+ SD-Kartenslot, WLAN

+ einfache Einrichtung

Contra

- nicht besonders schnell

- verbraucht etwas zuviel Strom im Betrieb

ALLGEMEINE DATEN

Western Digital My Passport Wireless Pro

Testkategorie

Festplatten (extern)

Festplatten-Hersteller

Western Digital

Internetadresse von Western Digital

www.wdc.com/de/

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

274 Euro

Western Digitals technische Hotline

0031/204467651

Garantie des Herstellers

36 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

Western Digital My Passport Wireless Pro

Kapazität: nominell / verfügbar

3000 / 2790,49 GB

Preis pro GB

9,8 Cent

0 Kommentare zu diesem Artikel
2226021