74358

Wemidoda 2.12

27.11.2006 | 08:30 Uhr |

Wemidoda spürt Dateien auf, die den gleichen Inhalt haben, aber mit unterschiedlichen Dateinamen auf der Festplatte liegen. Dabei schafft es das Tool, in Bilddatenbanken auch Bilder herauszufinden, die das gleiche Motiv haben - auch dann, wenn die Bilder in unterschiedlichen Abmessungen und Formaten abgelegt wurden.

Viele Dateien liegen unter verschiedenen Dateinamen, aber mit komplett gleichem Inhalt auf der Festplatte. Wemidoda 2.12 verspricht, identische Dateien aufzuspüren. Der Anwender hat dann die Wahl, die überzähligen Dateien zu löschen oder durch Verknüpfungen zu ersetzen.

Das Durchforsten einer nur teilweise gefüllten 20-Gigabyte-Festplatte dauerte in unserem Test allerdings mehr als eine Stunde. Ein Blick in die Optionen hilft, die Suchzeit spürbar zu reduzieren. Darin lässt sich die Suche auf bestimmte Dateitypen beschränken und auch festlegen, dass Dateien unterhalb einer bestimmten Größe erst gar nicht berücksichtigt werden. Wer eine riesige Festplatte oder komplette Netzwerke nach Redundanzen durchsuchen möchte, kann entweder von diesen Optionen Gebrauch machen oder das Programm abends starten und über Nacht arbeiten lassen. Der Speicherplatz-Gewinn kann diesen Aufwand durchaus rechtfertigen. Wenn es schneller gehen soll, kann man über die Option „DriveInfo“ zunächst herausfinden, welche Ordner den meisten Platz belegen und diese dann genauer untersuchen lassen.

Angetan waren wir von der Bild-Suchfunktion: Wemidoda erkannte Bilder mit unterschiedlichen Dateinamen und sogar unterschiedlichen Abmessungen, wenn sie das gleiche Motiv zeigten. Dabei spielte es nicht einmal eine Rolle, wenn eines der Bilder im BMP-Format gespeichert war, während das andere als JPG-Datei auf der Festplatte lag.

Nicht ganz so erstaunliche Leistungen brachte das Programm beim Vergleich von MP3-Dateien. Immerhin ließ es nach Wahl einer entsprechenden Option beim Vergleich die ID3-Tags unberücksichtigt und erkannte so auch Song-Dubletten, die sich in diesem Punkt voneinander unterschieden.

Fazit: Wemidoda spürt Dateidubletten auf. Bei Fotos erkennt das Programm sogar Ähnlichkeiten, unabhängig von Dateigröße und -typ.

Alternative: Die Freeware Clonespy ( www.clonespy.com ) findet ebenfalls Dateidubletten, spürt allerdings keine ähnlichen Bilder unterschiedlicher Dateitypen auf.

BEWERTUNG

Leistung (50%): Note 1,5
Bedienung (35%): Note 2,0
Dokumentation (5%): Note 2,5
Installation/De-Installation (5%): Note 2,0
Systemanforderungen (5%): Note 2,0

GESAMTNOTE: 1,8

Anbieter:

Deha Software

Weblink:

www.deha-software.de

Preis:

15,95 Euro

Betriebssysteme:

Windows 95/98/ME, NT 4, 2000, XP

Plattenplatz:

ca. 6 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
74358