249573

Waibel Wannseesprinter Edition

14.04.2000 | 00:00 Uhr |

Ein sehr schneller und gut konfigurierter PC. Der überdurchschnittlich teure Prozessor verhindert eine bessere Platzierung.

Als erster Anbieter schickte uns Waibel einen Rechner mit dem Athlon-1000-MHz-Prozessor in die Redaktion.

In unseren Tests war er der bisher schnellste PC. Unter Windows 2000 erreichte er 83 Tempo-Punkte (Note Geschwindigkeit: 1,8).

Die Ausstattung (Note 1,9): MSI-Hauptplatine K7-Pro MS-6195 mit AMD-750-Chipsatz, 256 MB SDRAM, drei Western-Digital-Platten 205BA mit je 19.552 MB, Ricoh CD-RW-DVD-Laufwerk MP9060A (6x/4x/24x/4x), Elsa-Grafikkarte Erazor X2 mit 32 MB DDR-SGRAM und 19-Zöller Princeton EO900.

Zwei Laufwerke, vier Karten und zwei Speichermodule passen noch ins Gehäuse (Note Erweiterbarkeit 2,9). Der Rechner war sauber verarbeitet, Aufrüstungen gehen problemlos (Note Handhabung: 2,1). Der Stromverbrauch lag im Betrieb bei hohen 150 Watt (Note Ergonomie: 3,3).

Der Service (Note 2,0): 36 Monate Garantie, 12 Monate Vor-Ort-Service inklusive, und gute Hotline (0800/1182998; gebührenfrei).

Hersteller/Anbieter

Waibel

Telefon

0800/1182995

Weblink

www.waibel.de

Bewertung

4,0 Punkte

Preis

rund 9500 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
249573