96500

WS_FTP Professional 2007

07.09.2006 | 08:30 Uhr |

Der Dateitransfer-Client WS_FTP Professional 2007 schützt Daten vor, während und nach der Dateiübertragung, kann Ordner synchronisieren und Backups anlegen.

Nach einer einfachen Installation mit anschließender Lizenzierung startet gleich der Assistent zum Erstellen einer neuen Verbindung. Das ist praktisch für Anwender, die wissen, was sie tun, überfordert jedoch Einsteiger. Sie sollten besser mit der gut gemachten Einführung anfangen.

In Version 2007 bietet WS_FTP neben FTP- und HTTP-Protokollen (verschlüsselt und unverschlüsselt) auch die Möglichkeit, lokale Pfade anzugeben. So lassen sich lokale Backups ausführen und Ordner synchronisieren. Backups können zeitlich festgelegt auf praktisch jedem Speicher wie USB-Sticks/-Festplatten, DVD-Laufwerken, Netzwerkverzeichnissen oder Servern erstellt werden. Die Daten werden dabei auf Wunsch komprimiert. Allerdings muss man vorher ein Benutzerkonto mit Kennwort anlegen, weil WS_FTP auf Eingabe eines Kennworts besteht.

FTP-Zugänge zu Servern werden wie ein Festplatten-Laufwerk gehandhabt. So lassen sich Dateien schnell kopieren, verschieben oder löschen. Bei der Arbeit mit WS_FTP fällt oft gar nicht mehr auf, ob man auf dem PC, im LAN oder auf einem Server im Internet arbeitet. Über die rechte Maustaste wählt man schnell die erforderlichen Funktionen aus. Gut: Auf Wunsch zeigt das Programm Miniaturansichten von Bilddateien an, was die Bildauswahl erleichtert. Dateien lassen sich jetzt direkt auf dem FTP-Server bearbeiten, ohne dass man sie vorher herunterladen muss. Das spart Zeit.

Bei der Dateiübertragung sorgt eine Verschlüsselung mit 256 Bit nach Advanced Encryption Standard (AES) für Sicherheit. Außerdem lassen sich Dateien mit vertraulichen Daten über die integrierte OpenPGP-Option verschlüsseln. Für die Datenintegrität während der Übertragung nutzt WS_FTP SHA256- und SHA512-Mechanismen (Secure Hash Algorithm), die allerdings nicht standardmäßig aktiviert sind. Darüber hinaus kontrolliert das Programm, ob Absender und Ziel zusammenpassen. Ein Man-In-The-Middle-Angriff wird damit fast unmöglich.

Mit neun vorkonfigurierten Designs für die Oberfläche und der Möglichkeit, eigene Skins zu kreieren, wird die aktuelle Version von WS_FTP auch bunt. Gute Suchfunktionen runden den Funktionsumfang ab.

Fazit: WS_FTP ist FTP-Client, Datei-Manager und Backup-Software. Die Software eignet sich für Gelegenheits-Nutzer genauso wie für professionellen Gebrauch und ist ohne große Anpassungen einsatzfähig.

Alternative: Die Shareware Total Commander (Download www.ghisler.com und hier) bietet einen ähnlichen Funktionsumfang, steht aber bei den FTP-Optionen klar hinter WS_FTP.

BEWERTUNG

Leistung (50%): Note 1,0
Bedienung (35%): Note 2,0
Dokumentation (5%): Note 1,5
Installation/De-Installation (5%): Note 1,5
Systemanforderungen (5%): Note 1,5

GESAMTNOTE: 1,4

Anbieter:

Ipswitch

Weblink:

www.ipswitch.de

Preis:

75 Euro

Betriebssysteme:

Windows 2000, XP

Plattenplatz:

ca. 19 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
96500