248315

Vobis Highscreen XI Allround 800

07.12.2000 | 00:00 Uhr |

Trotz der erwähnten Einschränkungen ist der Vobis-PC dank seines niedrigen Preises (ohne Monitor kostet er 1399 Mark) ein überlegenswertes Angebot - gerade für Anwender, die noch eine Win-98-CD von einem älteren PC haben.

Weihnachtliche Wiederauferstehung: Vobis liefert das Sonderangebot der aktuellen Werbebroschüre „Denkzettel“ überraschend mit DOS-Betriebssystem aus (IBM PC-DOS 7).

Auch sonst besticht der Tower mit Pentium III 800 nicht gerade durch High-End-Komponenten. Die Maxtor-Platte 34098U4 hat zwar 39.080 MB Kapazität, ist aber nicht besonders schnell. Die No-Name-Grafikkarte trägt einen veralteten Nvidia-TNT-2-M64-Chip, der für moderne 3D-Spiele zu langsam ist - aber natürlich für Windows-Standardanwendungen genügt. Als Monitor dient ein 17-Zöller Highscreen MS1772N (Note Ausstattung: 3,5).

Wir haben den Rechner unter Windows ME getestet (Vobis bietet das System auch mit Win 98 oder ME und Lotus Smart Suite für 250 Mark Aufpreis an). Insgesamt erreichte der PC die Geschwindigkeits-Note 3,3.

In den Tower passen noch 6 Laufwerke, 5 Steckkarten und 2 Speichermodule (Note Erweiterbarkeit: 1,3). Der PC war gut verarbeitet, Aufrüstungen gehen schnell (Note Handhabung: 1,4).

Der Stromverbrauch war mit knapp 45 Watt im Betrieb sehr niedrig (Note Ergonomie: 1,8). Der Service (Note 3,6): nur 12 Monate Herstellergarantie, aber eine gute Hotline (01907/87776; 2,40 Mark pro Minute).

Hersteller/Anbieter

Vobis

Telefon

01907/87776

Weblink

www.vobis.de

Bewertung

4,0 Punkte

Preis

rund 1800 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
248315