144318

Vmware 2.0.2 for Windows NT and Windows 2000

Vmware überzeugt durch außerordentliche Fähigkeiten, die jedoch einen hohen Preis haben.

Mit Vmware lassen sich mehrere Betriebssysteme auf einem PC ausführen. Es erlaubt etwa, unter Windows Linux zu starten und beides gleichzeitig zu benutzen.

Dazu simuliert Vmware einen kompletten PC in ähnlicher Ausstattung wie der vorhandene. Wie der originale PC startet dann der virtuelle Rechner in einem Fenster neu. Nun lassen sich DOS, Windows 3.1 bis 2000, Linux oder FreeBSD in verschiedenen Konfigurationen installieren und verwenden.

Mit Hilfe von Vmware können Anwender neue Programme gefahrlos austesten, wobei sich alle Änderungen auf der simulierten Festplatte verwerfen lassen.

Auch lässt sich der aktuelle Zustand des simulierten Systems einfrieren undwiederherstellen. Der PC sollte aber mindestens 128 MB RAM besitzen, da jede virtuelle Maschine realen Hauptspeicher abzwackt.

Dafür benötigt Vmware nur 6 MB Festplattenspeicher. Dazu kommt der Platz für die simulierten Festplatten, wobei Vmware nur den benutzten Platz speichert.

Nachteil: Meist ist der simulierte PC um den Faktor vier bis fünf langsamer als das Original.

Alternative: Ein vergleichbares Produkt ist uns nicht bekannt.

Hersteller/Anbieter

Vmware

Weblink

www.vmware.com

Bewertung

5 Punkte

Preis

ab 99 Dollar für private Nutzung

0 Kommentare zu diesem Artikel
144318