125078

Viewsonic VX924

07.07.2005 | 11:15 Uhr |

Das erste Display mit ultrakurzer Reaktionszeit im Test gefiel uns von der Bildqualität her gut.

Bildqualität: Die Farbbilder wirkten brillant und knackig, die kontrastreichen Vorlagen waren scharf. Mit 83 Prozent war auch die Helligkeitsverteilung okay. Erst bei großen Blickwinkeln –insbesondere vertikal - ließ die Bildqualität spürbar nach. Beim Scroll-Test entdeckten wir kaum Schlieren und nur ganz leichte Unschärfen an den Kanten. Auf einem guten Röhrenbildschirm wirken bewegte Bilder jedenfalls etwas flüssiger. Ausstattung: Außer einem DVI-Anschluss kam das Display ohne Extras.

Handhabung: Das Menü ist logisch aufgebaut und daher leicht zu bedienen. Mit 21 Grad ist der Neigebereich sehr eingeschränkt. Schlecht im Fehlerfall: Das eher knappe Handbuch lag nur auf CD vor.

Besonderheiten: Im Betrieb verbrauchte das Display immerhin 38,0 Watt, im Standby-Modus waren es 1,7 Watt. Ausgeschaltet waren es noch 1,3 Watt.

Fazit: Das erste Display mit ultrakurzer Reaktionszeit im Test gefiel uns von der Bildqualität her gut; bei Video reichte es an einen Röhrenbildschirm aber nicht ganz heran. Für Spieler ist es dennoch sehr gut geeignet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
125078