223492

Video Easy HD

12.07.2010 | 14:42 Uhr |

Mit Video easy HD können hochaufgelöste Videos Schritt für Schritt per Assistent vom Camcorder auf den Computer übertragen, bearbeitet und verschönert werden.

Das Programm bietet etliche Übergänge und einige nette Videoeffekte. Der fertige Film kann in HD auf Blu-ray oder als AVCHD-Disc auf DVD gebrannt werden. Ebenso einfach ist das Hochladen von HD-Videos auf YouTube. Video easy ist ideal für Filmer, die sich bis dato dem Videoschnitt verweigert haben. Ambitionierte Anwender sollten weiterhin auf klassische Videoschnitt-Programme setzen.

Ausstattung und Funktionen
+ Importfunktion für Mini-DV-, HDV- und AVCHD-Camcorder.
+ Zusätzlich lassen sich Videos aus analogen Quellen und von Festplatte hinzufügen.
+ Übersichtliches Storyboard zum einfachen Anordnen der Video-Clips.
+ Einfach zu bedienende Schieberegler für Helligkeit, Kontrast und Farbsättigung.
+ Den Farbton der Clips kann man via Farbrad sehr individuell anpassen.
+ Eingefügte Hintergrundmusik passt Video Easy HD automatisch an die Spieldauer der eingefügten Clips an. Die Musik wird dabei sanft ein- und ausgeblendet.
+ Man kann die Einstellungen auf andere Clips kopieren oder auf alle folgenden oder sämtliche Clips anwenden.
+ Die Titel-Funktionen sind einfach gehalten, aber ausreichend. Sogar kleine Animationen sind möglich.
+ Im Vergleich zur Vorversion bringt Video Easy HD viele neue Blenden mit, sogar zwei 3D-Blenden sind mit dabei.
+ Nette Video-Effekte wie Sepia, TV-Streifen oder Vignettierung können langweilige Szenen aufpeppen.
+ Gute Entwacklungsfunktion, verwackelte Aufnahmen werden deutlich beruhigt.
+ Fertige Filme können auf Festplatte gespeichert, auf Blu-ray oder DVD gebrannt oder gleich auf Youtube hochgeladen werden.
- Effekte lassen sich nicht kombinieren.
- Alle Effekte wirken sich zunächst nur auf den einen Clip aus, an dem aktuell der Abspielkopf steht, auch wenn mehrere Clips markiert sind.

Leistung und Zuverlässigkei t
+ Der automatische Filmschnitt erzeugt selbsttätig nette Filme aus den gewählten Clips. Lange Szenen werden sinnvoll gekürzt.
- Auf einem Test-PC mit Intel Core2-6320-CPU und 4GB RAM ruckelten HD-Videos (1920x1080) im WMV-Format bei der Vorschau deutlich. Teilweise setzte auch der Ton aus.
- Unter Vista wurden 16:9-Videos oft verzerrt wiedergegeben – in der Vorschau und im fertigen Film. Unter XP trat dieser Fehler nicht auf.
- Auf einem XP-Test-PC stürzte Video Easy HD öfters ab. Dabei ging jedoch nichts verloren, nach Programmneustart ließ sich das Projekt jedes Mal komplett wiederherstellen.
- Das Einlesen von großen Video-Dateien (größer als 1 GB) ging im Test quälend langsam vonstatten.
- HD-Filme von einem Toshiba Camileo S10 (1420x1080, H.264 im AVI-Container) konnte die Software im Test nicht einlesen.

Bedienung und Dokumentation
+ Die Installation war einfach und problemlos.
+ Bonussoftware (Mufin Player, Magix Foto Manager 9, Yahoo Toolbar und Quicktime) wird nicht automatisch mitinstalliert. Die Yahoo-Toolbar kann mit einem Klick abgewählt werden.
+ Die Bedienerführung wirkt modern und sehr aufgeräumt.
+ Ein Einführungsvideo erklärt einfach und verständlich alle wesentlichen Funktionen.
+ Video Easy HD bietet eine gute Hilfefunktion.
+ Clips lassen sich einfach und schnell zuschneiden.
+ Ein Ton-Bild-Versatz auf dem Ausgangsmaterial lässt sich schnell und effektiv korrigieren.
+ Die Lautstärke von O-Ton und Hintergrundmusik kann über getrennte Schieberegler justiert werden.
- Im Test ließ sich das Einführungsvideo unter XP nicht starten.

- Die Software fordert immer wieder zur Online-Registrierung auf.
- Vor der Arbeit mit AVCHD-Material und vor dem Erstellen von MPEG2-Videos muss man die jeweilige Funktion online aktivieren. Dabei muss eine Mail-Adresse angegeben werden.

Auf-/Abwertung
Abwertung +1,00
Ständige Aufforderung zur Online-Registrierung und Aktivierungszwang für das Arbeiten mit AVCHD-Material und das Erstellen von MPEG2-Videos. Gelegentliche Abstürze

BEWERTUNG
Ausstattung und Funktionen (40 %): Note 1,25
Leistung und Zuverlässigkeit (40 %): Note 2,85
Bedienung und Dokumentation (20 %): Note 1,25

GESAMTNOTE: 2,89

Anbieter:

Magix

Weblink:

www.magix.de

Preis:

49,99 Euro

Betriebssysteme:

Windows XP, Vista, 7

Plattenplatz:

310 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
223492