229424

My Tube Big Pack Internet-Recorder

04.07.2008 | 08:56 Uhr |

Der My Tube Big Pack Internet-Recorder ist besser geworden. In der aktuellen Version kann das Tool Videos in etliche Formate konvertieren.

Videos von Portalen wie Youtube, My Video oder Seven Load auf dem eigenen Rechner zu speichern, ist inzwischen keine neue Idee mehr. Die Vorgängerversion dieses Programms haben wir schon vor knapp einem Jahr getestet. Unser schärfster Kritikpunkt damals: Es war nur sehr eingeschränkt möglich, die heruntergeladenen Videoclips in brauchbare andere Formate zu wandeln.

Handhabung : Die Kritik haben sich die Entwickler offenbar zu Herzen genommen: Der MyTube Big Pack Internet-Recorder kann Videos heute in etliche Formate konvertieren. Hauptsächlich die Besitzer mobiler Abspielgeräte profitieren davon. So unterstützt das Tool die beiden Handy-Videoformate MP4 und 3GP, aber auch Formate für Nintendo DS, Playstation Portable oder den Apple iPod. Nach der Wahl des jeweiligen Formats konnten wir mit Hilfe von Schiebereglern und Pulldown-Menüs die wichtigsten Optionen einstellen, beispielsweise Video-Auflösung, Kompression oder Audioqualität. Positiv: Die Audiospur heruntergeladener Videos lässt sich wahlweise als MP3-, AAC-, OGG- oder WMA-Datei speichern.

Als sehr praktisch empfanden wir die Möglichkeit, Anfang und Ende des zu konvertierenden Ausschnitts in einem Vorschaufenster festzulegen. Die Suche nach online verfügbaren Videoclips ist simpel, aber ergiebig: Die Software durchsucht parallel Youtube, My Video, Clipfish, Google Video, Dailymotion, iFilm, Blip.tv und Seven Load, und zeigt eine vom Nutzer festgelegte Anzahl von Ergebnissen für jedes Portal. Die Fundstücke konnten wir dann direkt in einem internen Player abspielen und per Rechtsklick in eine Download-Liste übernehmen. Heruntergeladen werden die Videos bequem im Hintergrund – allerdings nacheinander, unabhängig davon, wie viel Bandbreite zur Verfügung steht.

Eine Verwaltung für die heruntergeladenen Clips fehlt allerdings: Die unbearbeiteten FLV-Videos lassen sich dann zwar noch mit dem internen Player abspielen, eine ähnlich komfortable Suchfunktion wie für die online verfügbaren Videos steht aber nicht zur Verfügung.

Fazit: Wer Videoclips gern auf dem iPod, dem Handy oder einem anderen mobilen Gerät genießt, wird den Internet-Recorder lieben. Wer Videoclips bloß lokal speichern möchte, kommt mit Freeware billiger davon.

Alternative: Der kostenlose Online-Dienst Vixy ( http://vixy.net) lädt Videos nach Angabe der Adresse gleich in ein gewünschtes Format herunter.

BEWERTUNG

Leistung (50%): Note 1,5
Bedienung (35%): Note 2,0
Dokumentation (5%): Note 2,0
Installation/De-Installation (5%): Note 2,0
Systemanforderungen (5%): Note 2,0

GESAMTNOTE: 1,8

Anbieter:

S.A.D. GmbH

Weblink:

www.s-a-d.de

Preis:

30 Euro

Betriebssysteme:

Windows XP, Vista

Plattenplatz:

ca. 17 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
229424