113840

Video Studio 6

05.07.2002 | 10:50 Uhr |

Video Studio 6 ist ein umfangreiches Tool zur Videobearbeitung.

Video Studio 6 ist ein umfangreiches Tool zur Videobearbeitung, das aber Einarbeitung erfordert.

Mit Video Studio 6 für Windows 98/ME, 2000 und XP lassen sich Videos von externen Quellen wie einem Camcorder oder einer Kamera einlesen. Der Anwender kann anschliessend die einzelnen Szenen zusammenschneiden und die so erstellten Filme in verschiedenen Formaten wie AVI oder MPEG-2 speichern. Für eine Standardinstallation sind inklusive einiger Beispieldateien, DirectX 8, Quicktime 5 und Real Player Basic 8 etwa 210 MB freier Festplattenspeicher erforderlich. Untypisch für Windows-Programme ist das seltsam gestaltete Hauptmenü am oberen Bildschirmrand. Wählt der Anwender hier einen Punkt aus, erscheinen die Untermenüpunkte auf der linken Bildschirmhälfte.

Die mitgelieferten Vorlagen lassen sich als Einstieg in das recht umfangreiche Programm nutzen. Der Anwender kann damit vorhandene Videosequenzen zusammensetzen, mit einem eigenen Titel versehen und zusätzlich noch mit Musik hinterlegen. Will der Anwender auf die verschiedenen Effekte zurückgreifen, sollte er sich vorher ausgiebig mit dem mitgelieferten gedruckten Handbuch befassen. Die Online-Hilfe von Video Studio lässt sich nur mit der Funktionstaste "F1" aufrufen - ein extra Menüpunkt ist dafür nicht vorhanden.

Alternative: Power Director besitzt einen vergleichbaren Funktionsumfang.

Hersteller/Anbieter

Ulead Systems

Weblink

www.ulead.de

Bewertung

Betriebssystem

Windows 98/ME, 2000 und XP

Preis

79,95 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
113840