1253882

Video-Navis

21.06.2007 | 14:00 Uhr |

Navigationslösungen mit Videofunktion machen das Reisen schöner. Entweder als Ablenkung für die Beifahrer oder als Entspannung für den Fahrer – natürlich erst abends im Hotel. Wir haben fünf gute Navigationsgeräte mit Film-Bonus auf den Prüfstand gestellt.

Filme ansehen und Autofahren ist eine ungesunde Kombination – nicht nur weil sich „Tokio Drift“ negativ auf den Fahrstil auswirken kann. Während der Fahrt wäre die Ablenkung lebensgefährlich. Doch portable Navigationslösungen haben genau den Vorteil, nicht fest im Armaturenbrett verankert zu sein.

Und so können multimediafähige Geräte gerade auf langen Autobahnstrecken, bei denen das Navigaionsgerät ohnehin meist schweigt, die gelangweilten Kinderchen auf der Rückbank ablenken. Oder der geliebten Gattin die neuesten Folgen von Desperate Housewives vorspielen. Sinkende Speicherpreise, steigende Prozessorleistung und der Wunsch, die Geräte durch Zusatzleistungen unterscheidbar zu machen, treiben die Entwicklung multimediafähiger Navigationslösungen voran.

HOHE AUFLÖSUNG Das Display des Nokia N800 bietet mit 800 x 480 Pixel auf einem 4,1 Zoll großen Display eine für PDAs ungewöhnlich hohe Auflösung, die fast dem 16:9-Format von Filmen entspricht
Vergrößern HOHE AUFLÖSUNG Das Display des Nokia N800 bietet mit 800 x 480 Pixel auf einem 4,1 Zoll großen Display eine für PDAs ungewöhnlich hohe Auflösung, die fast dem 16:9-Format von Filmen entspricht

Wer heute bei diesem Trend vorne mit dabei sein möchte, muss jedoch bereit sein, 400 bis 500 Euro zu investieren. Dafür gibt es eine breite Auswahl schicker Lösungen mit großen Bildschirmen und einigem Speicherplatz.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1253882