239751

PDF Crypter 2

15.11.2007 | 08:30 Uhr |

PDF Crypter veschlüsselt PDF-Dateien. Das kleine Tool hat in unserem Test überzeugt.

Klein, aber fein: PDF Crypter tut das, was sein Name vermuten lässt – PDF-Dateien verschlüsseln beziehungs-
weise mit Kennwörtern versehen ohne dass Adobe Acrobat installiert sein muss. Das Tool ist PDF-abwärtskom-
patibel zu Version 5 oder 6, verschlüs-
selt aber auch auf Basis der aktuellen Version.

Um PDFs in Kryptografie zu verwan-
deln, gibt es zwei Möglichkeiten: entweder direkt über das Programm oder via Outlook-Plug-in. In letzterem Fall ist die Konfiguration dann im Menü Extras/Optionen zu finden, außerdem taucht beim Verfassen neuer Mails ein neuer Button auf. Die Verschlüsselung über das Pro-
grammfenster funktioniert auf den ersten Blick relativ einfach: Quelldatei auswählen, entweder via Dialogfeld oder per drag'n'drop, wahlweise auch mehrere PDFs auf einmal, Verschlüsselungsprofil bestimmen, Ausgabeort definieren und mit F9 den ganzen Vorgang anstoßen.

Einziger Schönheitsfehler: Ein- und Ausgabeordner dürfen nicht übereinstimmen, denn ein Umbenennen der Ausgabedatei ist nicht möglich, nur ein Überschreiben des Originals. Komplizierter ist da schon die Einrichtung neuer Profile. Doch die hauseigene Hilfe leistet hier gute Dienste als Ersatz-Handbuch – ein bisschen Zeit zum Einlesen vorausgesetzt, wenn keine Grundkenntnisse zum Thema Verschlüsselung vorhanden sind. PDF Crypter arbeitet mit asymmetrischen Schlüsseln, ähnlich wie es PGP tut. Wer noch keinen hat, kann sich auch vom Crypter einen erstellen lassen. Die öffentlichen Schlüssel von Bekannten und Freunden können auf Knopfdruck aus dem Outlook-Kontaktordner importiert werden. In der Professional-Version werden auch Smartcards unterstützt. Für mehrere Empfänger können unterschiedliche Rechte vergeben werden, beispielsweise Drucken nur nach Kennworteingabe.

Fazit: Ein kleines Tool, das ressourcenschonend seinen Dienst tut. Schade, dass es nur PDFs verschlüsselt und nicht auch andere Dateiarten.

Alternative: GnuPG ( www.gnupg.org ), das ebenfalls mit asymmetrischen Schlüsseln arbeitet, aber seine Verschlüsselungsmöglichkeiten nicht nur auf PDFs beschränkt.

BEWERTUNG

Leistung (50%): Note 1,0
Bedienung (35%): Note 1,5
Dokumentation (5%): Note 1,0
Installation/De-Installation (5%): Note 1,0
Systemanforderungen (5%): Note 1,0

GESAMTNOTE: 1,2

Anbieter:

Pixel Planet

Weblink:

www.pdfcrypter.de

Preis:

39 Euro (Professional)

Betriebssysteme:

Windows 98/ME, 2000, XP, Vista

Plattenplatz:

ca. 20 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
239751