2220384

Verlagsangebot: UF - PC-WELT Gaming Novice: Preisgünstige Spiele-PCs

Die neue „Gaming Novice“-Serie von Ultraforce und PC-WELT besteht aus fünf Komplettsystemen für Spieler, die 669 bis 1059 Euro kosten. Selbstverständlich erfolgt der Zusammenbau nur mit Marken-Hardware, 5 Jahre Garantie sowie Pickup & Return ist ebenfalls im Preis enthalten.

Mit den „Gaming Novice“-Systemen bieten Ultraforce und PC-WELT Komplett-PCs für preisbewusste Gamer an. Schon mit dem Einstiegsmodell der Serie ist das flüssige Spielen in Full-HD im ansehnlichen Detailgrad möglich, ohne dass der Rechner ein großes Loch in Ihren Geldbeutel reißt. Doch auch wer höhere Ansprüche hat, wird hier definitiv fündig. Wie gewohnt verwendet Ultraforce bei der Zusammenstellung nur Komponenten von namhaften Herstellern. Vor der Auslieferung muss jeder PC auch noch einen 24-stündigen Stabilitäts- und Stresstest überstehen, bevor sie an den Kunden gehen.

Doch damit nicht genug: Im Kaufpreis inklusive ist stets eine satte Garantiezeit von fünf Jahren inbegriffen, die außerdem noch Pickup & Return beinhaltet. So sind Sie bei eventuell auftretenden Problemen eine lange Zeit auf der sicheren Seite. Im Folgenden stellen wir Ihnen die fünf Gaming-PCs vor.

Auf jeden PC-WELT-PC von Ultraforce gibt es satte 5 Jahre Garantie inklusive Pickup & Return!
Vergrößern Auf jeden PC-WELT-PC von Ultraforce gibt es satte 5 Jahre Garantie inklusive Pickup & Return!
© Ultraforce

Frei konfigurierbar und ab Werk bereits übertaktet

Ultraforce hat jedes System bereits in der Grundausstattung mit dem Fokus auf Preis-Leistung konfiguriert. Da sich jeder Anwender in seinen Ansprüchen unterscheidet, lassen sich alle Modelle im Online-Konfigurator noch einmal komplett überarbeiten – egal ob stärkere CPU, zusätzliche Grafikkarte oder mehr Speicher. Doch davon abgesehen hat Ultraforce fast alle Prozessoren der Gaming-Novice-Systeme bereits übertaktet. So erhalten Sie eine noch bessere Performance, ohne dafür mehr zahlen zu müssen!

Zusätzlich können Sie auch gleich das Betriebssystem auswählen, das die Techniker gleich für Sie installieren und einrichten. Sie haben sogar die Wahl zwischen den Windows-Versionen 10, 8.1 und 7. Weiterhin hat Ultraforce auch Office- und Sicherheits-Software im Angebot sowie Zusatzkomponenten wie Video-Capture-Cards, Soundkarten oder Bluetooth-WLAN-Module. Hinzu kommt noch Peripherie: Monitore, Tastauren, Mäuse, Headsets oder sogar Gaming-Stühle.

UF - PC-WELT Gaming Novice I für 679 Euro

Mit rund 670 Euro ist der UF - PC-WELT Gaming Novice I der günstigste Gaming-PC, den Ultraforce und PC-WELT anbieten. Dank seiner ausbalancierten Ausstattung stemmt er mühelos Spiele in mittleren bis hohen Details unter Full-HD (1920 x 1080 Pixel). Auch anspruchsvollere Multimedia-Aufgaben erledigt er ohne größere Anstrengungen.

Doch nun zur eingebauten Hardware: Der Gaming Novice I nutzt das Antec ASK-4000B-U3, bei dem es sich um ein Midi-Tower-Gehäuse in Aluminium-Optik und einem vorinstallieren Lüfter handelt. Beim Prozessor setzt Ultraforce den bewährten AMD FX-6300 ein, der mit sechs physikalischen Rechenkernen arbeitet, die auf bis zu 4,2 GHz OC-Taktrate (übertaktet) kommen. Die Kühlung übernimmt dabei der Tower-Kühler Raijintek Themis mit einem 120 Millimeter großen, PWM-gesteuerten Lüfter.

Beim Arbeitsspeicher kommt der PC auf insgesamt acht Gigabyte DDR3-1600 – natürlich verteilt auf zwei Module für den flotteren Dual-Channel-Modus. Ein Betriebssystem, die Lieblingsspiele und wichtigsten Anwendungen finden auf der 120 GB großen SSD Platz. Als Datengrab fungiert eine zusätzliche, 1 TB große HDD. Grundlage des Gaming Novice I ist die Hauptplatine Gigabyte GA-970-Gaming. An Anschlüssen und Schnittstellen bietet dieses Modell unter anderem USB 3.1 Typ-C, M.2 und mit Edelstahl verstärkte PCI-Express-Steckplätze. Auch der Onboard-Sound ist hochwertiger als bei herkömmlichen Modellen, genau wie der Killer-LAN-Anschluss. 

Die für Gamer besonders wichtige Grafikkarte ist in Form der Nvidia Geforce GTX 1050 Ti vorhanden. Der Grafikkarte sind 4 GB Videospeicher zur Seite gestellt. Für einen geringen Aufpreis lässt sich aber auch auf die GTX 1060 upgraden. Letztere bietet noch einmal mehr Leistung bei nur unwesentlich erhöhtem Stromverbrauch. Apropos Stromverbrauch: Strom liefert das 500 Watt starke Netzteil Cooler Master B500 ver.2, das dank der 80-Plus-Zertifizierung effizient arbeitet.

UF - PC-WELT Gaming Novice I
  • Gehäuse Antec ASK-4000B-U3

  • Mainboard Gigabyte GA-970-Gaming

  • Prozessor AMD FX-6300  (@ bis zu 6x 4,20GHz)

  • Nvidia GeForce ®  GTX 1050 Ti 4GB

  • 8GB DDR3-1600 RAM

  • 1000GB SATA-III Festplatte

  • 120GB SSD  

  • 24x DVD-Brenner

  • Netzteil Cooler Master B2 B500

  • High-End Silent 120mm Ultraforce Kühlsystem

UF - PC-WELT Gaming Novice II für 879 Euro

Der zweite „Gaming Novice“ ist zwar teurer, dafür aber auch noch leistungsfähiger: Ruckelfreies Spielen in Full-HD mit aktivierter Kantenglättung in hohen Details ist kein Problem mit dem UF - PC-WELT Gaming Novice II. Dank Nvidias „VR ready“-Zertifizierung können Sie sich mit dem System auch in virtuelle Welten abtauchen, vorausgesetzt Sie haben eine entsprechende VR-Lösung. Aufwendige Multimedia-Arbeiten wie Rendering sind ebenfalls möglich, ohne stundenlang warten zu müssen.

Im Vergleich zum Gaming Novice I ist die Hardware identisch bis auf folgende: Die Komponenten befinden sich bei diesem Modell im Midi-Tower-Case Sharkoon VG4-W, das dank eines Seitenfensters Einblick auf die Hardware gewährt und über zwei blau beleuchtete 120-Millimeter-Lüfter (Front und Rückseite) verfügt. In Sachen CPU-Leistung wird noch einmal eine ordentliche Schippe obendrauf gelegt, da Ultraforce hier auf den AMD FX-8320 setzt – ein Octa-Core-Prozessor, der dank werkseitiger Übertaktung mit bis zu 4,2 GHz läuft! Der Arbeitsspeicher wächst außerdem von 8 auf satte 16 GB.

Als Grafikkarte wird die beliebte Nvidia Geforce GTX 970 mit vier Gigabyte Grafikspeicher verbaut. Hierbei handelt es sich aber um das übertaktete Partner-Design Inno3D Geforce GTX 970 OC, das mit zwei Lüftern arbeitet. Sie bietet genug Leistung für anspruchsvolle, aktuelle Spiele in Full-HD, ohne dabei die Grafikeinstellungen herunterschrauben zu müssen. „VR ready“ bedeutet, dass die Karte auch geeignet für Virtual-Reality-Anwendungen ist, um beispielsweise mit der HTC Vive zu zocken. Ohne Aufpreis können Sie allerdings auch die ebenfalls übertaktete XFX RX 480 Black Edition OC einbauen lassen. Letztere punktet mit einem geringeren Stromverbrauch, mehr Grafikspeicher und einer aktuellen GPU-Architektur.

UF - PC-WELT Gaming Novice II
  • Gehäuse Sharkoon VG4-W blau

  • Mainboard Gigabyte GA-970-Gaming

  • Prozessor AMD FX-8320  (@ bis zu 8x 4,20GHz)

  • Nvidia GeForce ®  GTX 970 4GB

  • 16GB DDR3-1600 RAM

  • 1000GB SATA-III Festplatte

  • 120GB SSD  

  • 24x DVD-Brenner

  • Netzteil Cooler Master B2 B500

  • High-End Silent 120mm Ultraforce Kühlsystem

UF - PC WELT Gaming Novice III Sky für 969 Euro

Für unter 1000 Euro gibt es den Gaming Novice III Sky: Der Aufpreis wird durch den aktuelleren, stromsparenderen und schnelleren Prozessor der Intel-Skylake-Architektur gerechtfertigt. Der Intel Core i5-6500 wird durch vier physikalische CPU-Kerne betrieben, der Boost-Takt beläuft sich dabei auf 3,6 GHz. Auch der Arbeitsspeicher nutzt neuere Techniken, da es sich um insgesamt 16 GB DDR4-2400 von Corsair handelt.

Aus diesen Gründen muss auch ein neues Mainboard her, das wieder einmal Gigabyte stellt. Das G1.Sniper B7 bietet einen Premium-Onboard-Sound, SATA Express, M.2 und eine LED-Beleuchtung. Die restliche Ausstattung ist identisch zum Gaming Novice II. Allerdings ist das Leistungs-Niveau des Novice III Sky im Vergleich etwas höher, aber dennoch effizienter.

UF - PC WELT Gaming Novice III Sky
  • Gehäuse Sharkoon VG4-W blau

  • Mainboard Gigabyte G1.Sniper B7

  • Prozessor Intel Core i5 6500  (4x 3,20GHz)

  • Nvidia GeForce ®  GTX 970 4GB

  • 16GB DDR4-2400 RAM

  • 1000GB SATA-III Festplatte

  • 120GB SSD

  • 24x DVD-Brenner

  • Netzteil Cooler Master B2 B500

  • High-End Silent 120mm Ultraforce Kühlsystem

UF - PC WELT Gaming Novice IV für 819 Euro

Der nächste Gaming-Novice-Rechner ist fast komplett gleich ausgestattet wie der Gaming Novice I, kommt aber mit einer deutlich stärkeren Grafikkarte daher: Zum Einsatz kommt nämlich die brandneue Nvidia Geforce GTX 1060 mit üppigen 6 GB GDDR5-Grafikspeicher in der Founders Edition. Wer sich zur Leistungsfähigkeit der Pascal-Grafikkarte kein Bild machen kann: Selbst im PC-WELT-Test konnten wir nachweisen, dass sich die GTX 1060 in Sachen Leistung auf dem Level einer GTX 980 befindet! Entsprechend flüssig laufen auch Spiele mit aktivierter Kantenglättung auf höchstem Detailgrad in 1080p – durchgehend 60 FPS sind da gar kein Problem!

UF - PC-WELT Gaming Novice IV
  • Gehäuse Antec ASK-4000B-U3

  • Mainboard Gigabyte GA-970-Gaming

  • Prozessor AMD FX-6300  (@ bis zu 6x 4,20GHz)

  • Nvidia GeForce ®  GTX 1060 6GB

  • 8GB DDR3-1600 RAM

  • 1000GB SATA-III Festplatte

  • 120GB SSD  

  • 24x DVD-Brenner

  • Netzteil Cooler Master B2 B500

  • High-End Silent 120mm Ultraforce Kühlsystem

UF - PC WELT Gaming Novice IV Sky für 1059 Euro

Die 1000-Euro-Grenze sprengt die Sky-Version des Gaming Novice IV: Denn dieser Komplett-PC bietet aktuellste Technik, indem er quasi fast die komplette Ausstattung des Gaming Novice III Sky übernimmt, bei der Grafikkarte aber auf die Nvidia Geforce GTX 1060 des Gaming Novice IV setzt. Das Resultat ist ein überaus effizienter Gaming-PC, der neuste Computertechnik bietet, wenig Strom verbraucht und auch topaktuelle Spiele mit locker über 60 FPS wiedergeben kann – bei maximalen Details und aktivierter Kantenglättung in Full-HD, versteht sich!

UF - PC WELT Gaming Novice IV Sky
  • Gehäuse Sharkoon VG4-W blau

  • Mainboard Gigabyte G1.Sniper B7

  • Prozessor Intel Core i5 6500 (4x 3,20GHz)

  • Nvidia GeForce ®  GTX 1060 6GB

  • 16GB DDR4-2400 RAM

  • 1000GB SATA-III Festplatte

  • 120GB SSD 

  • 24x DVD-Brenner

  • Netzteil Cooler Master B2 B500

  • High-End Silent 120mm Ultraforce Kühlsystem

UF - PC WELT Gaming Novice V für 939 Euro

Der letzte PC der Gaming-Novice-Serie übernimmt nahezu die komplette Konfiguration des Gaming Novice II, setzt allerdings auf die leistungsfähigere sowie stromsparende Nvidia Geforce GTX 1060 in der Founders Edition. Deshalb kostet Sie dieser Rechner auch deutlich unter 1000 Euro, aber Sie profitieren dennoch von einer sehr guten Gaming-Leistung.

UF - PC WELT Gaming Novice V
  • Gehäuse Sharkoon VG4-W blau

  • Mainboard Gigabyte GA-970-Gaming

  • Prozessor AMD FX-8320  (@ bis zu 8x 4,20GHz)

  • Nvidia GeForce ®  GTX 1060 6GB !!LAGERND!!

  • 16GB DDR3-1600 RAM

  • 1000GB SATA-III Festplatte

  • 120GB SSD  

  • 24x DVD-Brenner

  • Netzteil Cooler Master B2 B500

  • High-End Silent 120mm Ultraforce Kühlsystem

 

 

 

2220384