1246766

Vergleichstest: Superzoom-Digitalkameras

04.12.2005 | 16:07 Uhr |

Superzoomer erlauben formatfüllende Aufnahmen weit entfernter Motive, aber sie bieten auch andere Vorteile. Fünf Digicams im Test.

Sie kosten mehr als die meisten Kompakt-Digicams und weniger als digitale Standard-SLRs. Sie bieten eine größere Brennweite als die Kompakten, haben aber kein Wechselobjektiv à la SLR. Sind Superzoom-Kameras der goldene Mittelweg oder nur eine Kompromisslösung? Wir haben fünf aktuelle Superzoomer getestet.

BEDIENUNG MEISTENS OK: Eines schon vorab: Die Bedienung hat uns in den meisten Fällen überzeugt. Und das, obwohl vor allem High-End-Modelle wie die Fujifilm S9500 und die Samsung Pro 815 mit einer Funktionsvielfalt aufwarten, die sich beinahe mit einer digitalen SLR messen kann. Wie übrigens auch die Bildqualität! In einem Punkt haben die Superzoomer sogar die Nase vorne: Sie verfügen meist über eine Videofunktion in guter Qualität mit 640 x 480 Pixel Auflösung (echte Digital-Videokameras kommen normalerweise auf 800 x 600 Pixel).

0 Kommentare zu diesem Artikel
1246766