Vergleichstest

Marathon-Netbooks im Test

Mittwoch den 13.04.2011 um 10:45 Uhr

von Thomas Rau

Bildergalerie öffnen Marathon-Netbooks im Test
© 2014
Ein gutes Netbook sollte günstig sein – und eine lange Ausdauer haben. Denn nur dann können Sie den Mini-Laptop problemlos unterwegs nutzen. PC-WELT stellt die Netbooks mit der längsten Akkulaufzeit vor.
Bei der Rechenleistung kann ein Netbook ein Standard-Notebook nicht das Wasser reichen. Aber bei der Akkulaufzeit ziehen die Mini-Laptops locker davon. Ihr Vorteil sind besonders sparsame Komponenten. Vor allem Netbook-Prozessor und -Grafikeinheit im Netbook benötigen im Akkubetrieb viel weniger Leistung als in einem Notebook.

Die besten Akku-Tipps für Notebook & Netbooks
 
Die Netbooks mit der besten Ausdauer bringen es daher auf über elf Stunden Akkulaufzeit. Das liegt allerdings nicht besonders ausgeklügelten Sparfunktionen der Hersteller. Das Geheimnis einer langen Laufzeit ist simpel: Je größer der Akku, desto länger hält das Gerät durch. Denn in den meisten Netbooks sitzen die gleichen Kernkomponenten, zum Beispiel ein Atom-Prozessor von Intel: So verbrauchen diese Netbooks beim WLAN-Surfen im Akku-Betrieb rund fünf bis sechs Watt, beim Abspielen eines Videos zwischen neun und zehn Watt. Auch Netbooks mit dem neuen AMD-Prozessor C-50 spielen in dieser Sparsamkeits-Liga.
 

Wer hat den Größten? Auf den Akku kommt es an.
Vergrößern Wer hat den Größten? Auf den Akku kommt es an.
© 2014

In den Marathon-Netbooks sitzt ein 6-Zellen-Akku mit über 60 Wattstunden Kapazität. Den meisten Netbooks spendieren die Hersteller dagegen einen 48-Wattstunden-Akku: Je nach Anwendung laufen diese Netbooks zwei Stunden bis 30 Minuten kürzer als die Geräte mit dem Mega-Akku.

Top-Tools für Netbooks
 
In der PC-WELT-Bildergalerie finden Sie die Netbooks mit der längsten Akkulaufzeit im Überblick.

Mittwoch den 13.04.2011 um 10:45 Uhr

von Thomas Rau

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
824599