1247767

Vergleichstest: Fünf Tools zum Erstellen von Fotoshows

18.01.2006 | 15:30 Uhr |

Ein gesunder Mix aus Fotos, Filmsequenzen und Musik schlägt jede öde Diashow. Hier das ideale Handwerkszeug dazu.

Wenn Sie bei Ihrem nächsten Fotoabend richtig Eindruck schinden möchten, überraschen Sie Ihre Gäste doch einfach mit einer Multivisions-Show, in der Fotos, Filmesequenzen, Musik, Effekte und Untertitel harmonisch ineinander übergehen - wie bei den Profis! Wir haben fünf Tools getestet, die Sie dabei unterstützen. Alle Testkandidaten erfüllen unsere Mindestanforderungen: Sie bieten 2D- und 3D-Überblendungen, eine Zoomfunktion, mit der sich Details einzelner Fotos näher heranholen lassen, sowie Musik- und Videoschnittfunktionen. Außerdem ermöglichen sie Kamerafahrten und das Speichern der kompletten Show als AVI-Film. Doch das ist noch lange nicht alles: Die einen bieten beispielsweise zusätzlich ausgefeilte Foto-, Video- und Audiokorrekturen, andere eine DVD-Brennfunktion, damit Sie die Shows direkt über den DVD-Player im Wohnzimmer ansehen können. Die Profi-Tools öffnen Ihnen die Tür zu schier unendlich vielen selbst geschaffenen Effekten, zeigen hochauflösende Echtzeitpräsentationen ohne Umweg über den AVI-Export und steuern auf Wunsch alle Diaprojektoren - falls Sie Ihre Bilder einmal nicht digitalisieren möchten. Egal ob als PC-Einsteiger, kreativer Tüftler oder professioneller Multivisions-Referent, Sie werden in diesem Vergleichstest ein passendes Tool finden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1247767