1243017

Vergleichstest: Fotodrucker

01.03.2004 | 15:43 Uhr |

Randlose Bilder von Ihren Digitalfotos? Gedruckt in kleiner Auflage, vielleicht sogar ohne PC? Wir haben zwölf aktuelle Druckermodelle getestet und die Preise pro Bild verglichen.

FINDER: WELCHER FOTODRUCKER PASST ZU IHNEN?

GELEGENHEITSTÄTER Fotos auf Papier benötigen Sie nur selten - Sie spüren die Anschaffungskosten daher stärker als die Verbrauchskosten.
> Lexmark P706 und P707

UNIVERSALIST Sie wollen außer Fotos noch Text drucken.
> Canon i455 und i475D, HP Photosmart 7660 und 7760

DIREKTDRUCKER Fotos drucken - am liebsten ohne PC.
> Drucker mit integriertem Kartenleser

SCHWARZWEISS-FOTOGRAFEN Sie benötigen hochwertige monochrome Ausdrucke.
> HP Photosmart 7960

ANSPRUCHSVOLLE Beste Druckqualität und höchste Geschwindigkeit sind für Sie entscheidend.
> Canon i965, Epson Stylus Photo R800

Wie die Dunkelkammer zur analogen Fotografie, so gehört der Fotodrucker zur digitalen Fotografie. Aber statt im Dunkeln mit Chemikalien zu hantieren, verwandeln sich Digitalfotos unter Tageslicht in brillante Abzüge, ohne dass Sie sich die Finger dreckig machen müssen und besonderes Know-how benötigen. Gerade mit Geräten, die Fotos direkt von der Kamera drucken, also ohne dass ein PC im Spiel ist, gelingen hochwertige Fotodrucke im Handumdrehen. Vorbei sind die Zeiten, in denen die selbst gedruckten Fotos unansehnliche Perforationsränder hatten oder man den weißen Rand selbst wegschneiden musste. Heute liegen richtige Fotos in der Ablage des Druckers auf Wunsch randlos, versteht sich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1243017