Test Farblaserdrucker

Vergleichstest Farblaser: Die Plätze 7 bis 6

Donnerstag den 30.04.2015 um 11:30 Uhr

von Ines Walke-Chomjakov

Preis-Leistungs-Sieger der PC-WELT
Vergrößern Preis-Leistungs-Sieger der PC-WELT
Canon I-Sensys LBP7018C
Vergrößern Canon I-Sensys LBP7018C

Platz 7: Canon I-Sensys LBP7018C

Das Canon-Farblasermodell eignet sich für Anwender, die einen Drucker suchen, der sich ohne Aufwand auf dem Schreibtisch unterbringen lässt. Allerdings sollten nur gelegentlich drucken, denn für hohen Durchsatz sind die Seitenkosten zu hoch - sowohl für schwarzweiße als auch für farbige Ausdrucke.

Ausführlicher Testbericht: Canon I-Sensys LBP7017C

Samsung CLP-365W
Vergrößern Samsung CLP-365W
© Samsung

Platz 6: Samsung CLP-365W

Der Farblaserdrucker Samsung CLP-365W entpuppt sich im Test als gutes Schreibtischgerät. Dafür sprechen neben den kompakten Maßen die geringe Geräuschentwicklung beim Drucken und im Ruhezustand. Schade, dass die Seitenpreise so hoch sind. Sie verderben dem Samsung-Modell den guten Aufritt. Denn auch an der Qualität der Ausdrucke gibt es nicht viel auszusetzen. Insgesamt ein Farblaserdrucker, der in Betracht kommt, wenn man nicht so genau auf jeden Cent in den Folgekosten schauen muss - sprich: nicht allzu viel druckt.

Ausführlicher Testbericht: Samsung CLP-365W

Donnerstag den 30.04.2015 um 11:30 Uhr

von Ines Walke-Chomjakov

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (5)
  • rapneverdie 17:05 | 30.04.2015

    Zu Test und Kommentare

    Also, wenn ich mir, allgemein, die heutigen Laser mit den vor ein paar Jahren anschaue, ist auch in puncto Fotoqualität, um einiges Verbessert worden. Freilich, an einen guten Tintenstrahldrucker, meiner Meinung nach, immer noch der beste, ist und bleibt Canon, mit einzelnen Patronen. Auch klar, das das Fotopapier auch eine Rolle mitspielt. Aber wer seine Bilder auch länger (Jahre) behalten will, kauft so was natürlich in einem Discounter , wo das gedruckter vielleicht ein paar Monate, wenn überhaupt, hält. Aber wer sich nicht vorher richtig Informiert, z.B.: "Für was brauche ich eigentlich einen Drucker, Drucker oder Multi, rein Schwarzdruck oder Farbig, Officegebrauch oder doch auch mal qualitative gute Bilder. So was kann eben nur ein Fachhandel mit guter Beratung liefern, aber selbst so was, Beratung, stirbt immer mehr aus.

    Antwort schreiben
  • Silvester 15:44 | 15.07.2013

    Warum sollte ein Laserdrucker Fotoqualität haben. Man läßt so wie so seinen Bilder entwickeln. Für einen schnelle Überprüfung langt es doch. Was man hier nicht vergessen sollte ist, das der Toner nicht eintrocknen kann. Hatte zuvor div. Tintenstrahler, jedemal war der Kopf eingetrocknet wenn man mal länger nicht gedruckt hatte. Man muß dann versuchen den Kopf wieder freizubekommen oder eine andere Patrone mit Kopf kaufen. Und die sind auch nicht gerade günstig.

    Was hier mal wieder nicht in die Wertung eingeht ist die Garantielaufzeit. Ein Hersteller der nur 12 Monate gibt ist wohl von seinem Produkt nicht überzeugt. Und sollte daher stark abgewertet werden. 24 Monate besser 36 Monate sollten schon drin sein.

    Antwort schreiben
  • Ines Walke-Chomjakov 13:44 | 24.07.2012

    Samung CLP-325

    Selbstverständlich hatten wir auch das Samsung-Farblasdruckermodell CLP-325 im Test. Es hat sich nur nicht unter den ersten zehn Geräten platziert, deshalb finden Sie es in diesem Vergleichstest nicht. Momentan steht es auf Platz 13.

    Antwort schreiben
  • cometofrank 16:26 | 19.07.2012

    Samsung CLP-315/325

    Hallo, mit Interesse habe ich Ihren Vergleichstest über Laserdrucker gelesen.
    Verwundert hat mich, das "mein" Laserdrucker, ein Samsung CLP 315 nicht auftaucht. Auch nicht als aktuell zu habendes NAchfolgemodell Samsung CLP 320. Zu einem Marktpreis von ca. 100 Euro sollte das Gerät doch in einem Test-Update auftauchen...Ansonsten fühle ich mich als Verbraucher unzureichend informiert.
    siehe http://www.amazon.de/product-reviews/B001ARJH9C/ref=dp_top_cm_cr_acr_txt?ie=UTF8&showViewpoints=1
    http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_1?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Daps&field-keywords=samsung+clp+320&x=0&y=0

    Aus meiner Sicht ein leiser und kompakter Farblaserdrucker mit akzeptablen Folgekosten und guten Druckergebnissen.
    Frank C.

    Antwort schreiben
  • H-GR 20:25 | 16.01.2012

    Kommentar zu Testergebnis Canon I-Sensys LBP5050N

    Es ist nicht richtig, wie im Test beschrieben, dass es sich hier um einen leisen Laserdrucker handelt. Ich habe diesen Drucker nun seit ca. 1,5 Jahren.
    War er anfangs noch hinnehmbar leise, so ist er inzwischen zu einem sogar sehr extrem lauten Gerät mutiert, dass ich vor dessen Benutzung alle Türen schließen muss und heilfroh bin, wenn der Druckvorgang endlich zu Ende ist. Es liegt offenbar daran, dass die Kunststofflager der beweglichen Teile nicht ab Werk mit z. B. einer Silikonpaste behandelt werden, durch Gebrauch aufrauhen und lautstark vibrieren. Deshalb habe ich das Gerät am 23.12.2011 in Reparatur geben müssen und darf es nun morgen, am 16.01.2012 wieder für € 138,- Reparaturkosten zurück holen. Die Reparatur dauerte deshalb so lange, weil nun erst die Ersatzteile geliefert wurden.

    Antwort schreiben
590189